3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Procédé d'obtention cellules natives de coton

Der Baumwoll-Extrakt und seine Gewinnung aus Stammzellen.

Die Stammzellen der Baumwolle, die biotechnologisch für pflanzliche Kosmetika gewonnen werden, sind ganze Pflanzenzellen aus natürlichen Bestandteilen. Der pflanzliche Zellextrakt ist für seine beruhigenden und antioxidativen Eigenschaften bekannt. Er lindert Irritationen und erhöht die Toleranzgrenze der Haut. Finden Sie in diesem Artikel alles zur Gewinnung von Baumwoll-Extrakt heraus.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Februar 2024, von Maylis, Chemieingenieurin — 3 min Lesezeit

Baumwolle auf einen Blick.

Baumwolle stammt von der Baumwollpflanze, einem im südlichen Afrika beheimateten Strauch aus der Familie der Malvengewächse. Sie ist die Pflanzenfaser, die die Samen umhüllt. Zur Herstellung von Stoffen werden die Zellulosefasern, aus denen die Baumwolle besteht, isoliert, zu Ballen gepresst, gerahmt, gesponnen und gewebt. Die verbleibenden Samen werden dann zu Baumwollöl verarbeitet, das zum Verzehr geeignet ist und in einigen Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet wird. Mit weißen Baumwollballen wird auf der ganzen Welt ein gewisses Wohlbefinden assoziiert.

Zellextrakt der Baumwolle: Definition und Gewinnung.

Es handelt sich um ganze Zellen, die der Pflanze entnommen werden. Der Extrakt ist dann das Ergebnis eines biotechnologischen Verfahrens, das weder schädlich für die Umwelt noch für die biologische Vielfalt ist, und mehrere Schritte umfasst:

  1. Auswahl der Pflanze und Probenahme: Entnahme eines Teils der Pflanze (Blätter);

  2. In-vitro-Kultur der Pflanzenprobe: Aufeinanderfolgende Replikationen auf einem neuen Nährmedium, das aus Wasser, Mineralien, Zucker und Vitaminen besteht;

  3. Aktivierung: Anregung der Zellkultur durch UV- und sichtbares Licht zur Produktion von Metaboliten (aktiven Molekülen);

  4. Spülung: Beseitigung aller Spuren des Nährmediums;

  5. Zellfiltration;

  6. Ultraschallbehandlung der Zellen und Vermengen des Extrakts mit Sonnenblumenöl.


Diese Technik zielt auf die Reproduktion und Vermehrung von Zellen aus Zellstämmen in einer kontrollierten Umgebung ab. Dieses Verfahren ist nicht nur vorteilhaft für das Ökosystem, sondern ermöglicht auch die Erhaltung aller natürlichen Elemente der Pflanze. Die auf diese Weise gewonnenen Stammzellen der Baumwolle sind reich an essenziellen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien und weisen einen großen molekularen Reichtum auf, der ihnen in pflanzlicher Kosmetika eine ergänzende Wirkung zu anderen Pflanzenextrakten (Pflanzenölen und ätherischen Ölen) verleiht.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: