Magazin
Alle Themen
Bienfaits vitamine K cheveux.

Das Vitamin K als neuer Verbündeter für die Haare?

Durch die Regulierung der Blutgerinnung und somit der Durchblutung erfüllt Vitamin K eine wesentliche Funktion im Körper. Es würde auch auf der Haut und den Haaren wirken. Erfahren Sie hier, wie Vitamin K auf das Haar wirkt.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 16. April 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit
Themen :

Vitamin K und Haare: Welche Effekte gibt es?

Die Vitamin K ist ein Vitamin häufig in der Medizin als Antikoagulans verschrieben. Allerdings wird ihre Einbeziehung in Kosmetikprodukte immer ausgeprägter, insbesondere in Hautpflegeprodukten. Man könnte sich jedoch fragen, ob sie signifikante Auswirkungen auf das Haar hat.

Es ist wichtig zu beachten, dass bis heute, kein Haarpflegeprodukt mit Vitamin K auf den Markt gebracht wurde. Tatsächlich hat keine Studie Vorteile bei der Verwendung von Vitamin K für das Haar gezeigt. Es ist jedoch möglich, Hypothesen über die potenziellen Auswirkungen zu stellen, die es auf das Haar haben könnte.

Henk H.W. THIJSSEN und seine Mitarbeiter haben versucht, die antioxidative Wirksamkeit des Vitamin K-Zyklus gegen Lipidperoxidation zu untersuchen, die den Abbau von Lipiden durch freie Radikale darstellt, die bei oxidativem Stress produziert werden, in Rattenleberfragmenten. Sie kombinierten Vitamin K Epoxidreduktase, ein Enzym, das Vitamin K in Vitamin K-Hydrochinon umwandelt, mit Leberproteinen und starteten dann die Reaktion des Vitamin K-Zyklus durch Einbeziehung von Oxidationsmitteln, um die Lipidperoxidation auszulösen.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Vitamin K-Zyklus die Lipidperoxidation hemmt. Die Wirkung von Vitamin K war konzentrationsabhängig, mit einer Hemmung von 90% bei 1 μM. Darüber hinaus führt eine Erhöhung der Vitamin K-Hydrochinon-Spiegel zu einer Verringerung der Lipidperoxidation. Es könnte also die antioxidative Spezies im Vitamin K-Zyklus sein. Die Unterbrechung der freien Radikalkette ist wahrscheinlich die Ursache für die antioxidative Wirkung. Daher könnte man annehmen, dass Vitamin K uns vor Photoalterung und anderen Auswirkungen von oxidativem Stress schützen würde.

Die Oxidation von Lipiden beeinträchtigt die Haarfaser während der fotoaggravierten Alterung der Haare. Haarpigmente absorbieren und filtern die Sonnenstrahlung, um die Haarproteine, wie Keratin, zu schützen. Wenn jedoch die Pigmente zum Schutz dieser Proteine wirken, können sie selbst abgebaut werden, was zu grau-weißem Haar führt. Daher reduziert Vitamin K die Auswirkungen von oxidativem Stress auf das Haar und kann die Haarverfärbung begrenzen, die mit der lichtbedingten Alterung in Verbindung steht, indem es die Pigmente erhält.

Es handelt sich hierbei nur um Hypothesen. Darüber hinaus zeigt die zitierte Studie keine Wirkung von Vitamin K allein. Weitere Experimente zu diesem Thema sind notwendig, um diese Ergebnisse zu präzisieren.

Quellen

  • THIJSSEN H. H. W. & al. The potent antioxidant activity of the vitamin K cycle in microsomal lipid peroxidation. Biochemical Pharmacology (1997).

  • LEE W. S. Photoaggravation of hair aging. International Journal of Trichology (2009).

  • NOVÁKOVÁ L. & al. Vitamin K – sources, physiological role, kinetics, deficiency, detection, therapeutic use, and toxicity. Nutrition Reviews (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.