3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers à l'utilisation de beurre de karité.

Bestehen bei der Verwendung von Sheabutter in Kosmetika Gefahren?

Sheabutter wird durch Pressen der Kerne der Sheafrucht gewonnen. Sie ist reich an Fettsäuren und Spurenelementen und hat viele Vorteile für Haut und Haar. Sheabutter wird von allen Hauttypen gut vertragen und hat bis auf wenige Ausnahmen keine unerwünschten Wirkungen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Was sind die Nebenwirkungen von Sheabutter?

Sheabutter ist feuchtigkeitsspendend, regenerierend, weichmachend und reich an Antioxidantien. Sie pflegt die Haut und die Haarfasern. Außerdem befeuchtet sie die Haut in der Tiefe und stärkt die Hautbarriere gegen äußere Einflüsse. Sheabutter ist daher eine Behandlung für trockene, reife und zu Unverträglichkeiten neigende Haut. Sheabutter ist auch in verschiedenen Arten von Pflegen enthalten, sei es in Form einer Lotion, Creme oder Maske.

Bei der üblichen kosmetischen Verwendung von Sheabutter sind keine Gefahren bekannt. Schwangere Frauen und kleine Kinder können sie verwenden. Sie wird von der internationalen Expertenkommission als sicherer kosmetischer Inhaltsstoff angesehen, der bis zu einer Konzentration von 60 % im Endprodukt verwendet werden kann, ohne dass ein besonderes toxisches Risiko besteht.

Trotz ihrer vielen Vorzüge enthält Sheabutter einen allergenen Stoff: Latex. Diese Substanz kann bei Personen, die an Haut- und Atemwegsallergien leiden, unerwünschte Wirkungen hervorrufen. Die Auswirkungen können je nach Grad der Unverträglichkeit, der aufgetragenen Menge und dem Zeitpunkt der Anwendung variieren. Eine Latexunverträglichkeit äußert sich häufig in Form von Hautreizungen, die sich in Rötungen, Schwellungen oder Juckreiz äußern. Bei schwerer Unverträglichkeit kann die Anwendung eines latexhaltigen Produkts auf der Haut ein Kontaktekzem verursachen.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu treffen?

Es ist zu beachten, dass es keine Behandlung gibt, um Allergien zu beseitigen. Sollten unerwünschte Wirkungen auftreten, beenden Sie die Anwendung der Pflege und spülen Sie sie gründlich mit Wasser ab. Um herauszufinden, ob Sie die Sheabutter vertragen oder nicht, tragen Sie 48 Stunden vor der Anwendung eine kleine Menge der Pflege in der inneren Ellenbogenfalte auf. Wenn Sie Reizungen, Kribbeln oder Juckreiz bemerken, bedeutet dies, dass Sie die Behandlung nicht vertragen. Darüber hinaus ist es immer notwendig, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen, um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden.

Außerdem ist es ratsam, reine Sheabutter der raffinierten Sheabutter vorzuziehen, da bei dieser Behandlung Stoffe verwendet werden, die die Haut reizen können. Durch die Raffinierung können auch die Bestandteile der Sheabutter denaturiert werden, was ihre Wirkung beeinträchtigt. Außerdem schützt Sheabutter vor UV-Strahlen, ersetzt aber nicht die Wirkung von Sonnencremes. Tragen Sie daher bei längerem Aufenthalt in der Sonne einen Sonnenschutz (mindestens) vom Typ SPF30 auf.

Inhaltsstoffe, die nicht mit Sheabutter verwendet werden sollten

Auch wenn Sheabutter nicht komedogen ist, bleibt sie fettig. Die Verbindung von Sheabutter mit einem komedogenen Öl ist zu vermeiden, da die Gefahr besteht, dass die Poren verstopft werden. Dies gilt insbesondere für Kokosnussöl und Weizenkeimöl.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: