Entdecken Sie Rezepturen zur Wiederherstellung der Hautbarriere - für die ganze Familie.

Entdecken Sie Rezepturen zur Wiederherstellung der Hautbarriere - für die ganze Familie.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen

Arbutin

Gemeinhin bekannt als: Alpha-Arbutin, Arbutin, Arbutosid, 4-Hydroxyphenyl-alpha-D-glucopyranosid, Hydrochinon-alpha-D-glucopyranosid.
Name der I.N.C.I.-Liste: Alpha-Arbutin.
Extraktionsverfahren: Biotechnologie.
Quelle: Pflanzlich.
Botanischer Name: Arctostaphylos uva-ursi (Bärentraube, Gewöhnliche Bärentraube, Bärentraube).
Familie: Ericaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Blätter.
Herkunft, Ursprung: Japan.
Chemische Eigenschaften: Phenolisches Heterosid; Hydrochinon-Alphaglucosid; löslich in jedem wässrigen Medium; stabil im pH-Bereich von 3,5 bis 6,5; Molekulargewicht: 272,25 g/mol.
Eigenschaften: Kolloidale Lösung, Emulsion.
Erforderliche Dosierung in kosmetischen Produkten: Von 0,2 % bis 2 % in der Gesichts- und Halsbehandlung, aber bis zu 0,5 % in der Körperbehandlung.
Funktion: Antioxidationsmittel, Aufhellungsmittel, Hautpflegemittel.
Besonderheiten: Depigmentierend, beruhigend, hautaufhellend.
Vorteile: Haut mit Flecken und/oder Hautmarkierungen, die von Unreinheiten hinterlassen wurden.

Details

Verwendung

  • Gesichtspflege (Serum, Creme und Masken, Reinigungsgels, glättende Feuchtigkeitsmilch, Tonic);

  • Körperpflege (Lotion, Milch, Creme, Seife);

  • Make-up (BB-Creams, CC-Creams).

Aufbewahrung

Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren, bei einer Temperatur zwischen 15 und 25 °C.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung

Bei der Anwendung auf der Haut stellt Alpha-Arbutin kein Risiko dar. In hohen Konzentrationen kann die Säure jedoch leichte Reizungen und/oder Rötungen hervorrufen. Wir empfehlen Ihnen, kein Produkt zu verwenden, das mehr als 4 % dieses Wirkstoffs enthält, um diese unangenehmen Hauterscheinungen zu vermeiden.

Hinweis: Die Einnahme dieses Wirkstoffs ist für stillende und schwangere Frauen sowie für Personen mit schweren Leberfunktionsstörungen oder reizenden Verdauungserkrankungen ungeeignet.

Erfahren Sie mehr

Alpha-Arbutin, das aus den Blättern der Bärentraube gewonnen wird, ist insbesondere für aufhellende Eigenschaften bekannt. Es handelt sich um ein Molekül, das die Melaninsynthese in nicht zytotoxischen Konzentrationen hemmt, indem es die Aktivität des Enzyms Tyrosinase in der Haut blockiert, das für die Bildung von Pigmentflecken verantwortlich ist. Andererseits wirkt Arbutin auch antiseptisch in Harnwegen und Darm auf Kolibakterien, die für Harnwegsinfektionen verantwortlich sind.