Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Effets consommation alcool psoriasis.

Alkoholismus: Ein Auslöser für Psoriasis?

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die die Haut betrifft. Sie zeichnet sich durch das Auftreten von Schuppen und roten Plaques in verschiedenen Körperbereichen aus. Einige Faktoren werden vorgeschlagen, um das Auftreten von Psoriasis zu fördern, wie zum Beispiel der Konsum von Alkohol. Ist das wirklich der Fall? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 20. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit

Was sind die Ursachen für das Auftreten von Psoriasis?

Die Psoriasis ist ein systemischer und chronischer entzündlicher Hautausschlag. Sie zeigt sich in Form von roten und dicken Plaques, die sich abschälen. Psoriasis äußert sich durch eine übermäßige Erneuerung und Ansammlung von Epidermiszellen, was zu einer lokalen Entzündung führt. Diese Krankheit betrifft eher Erwachsene, mit einem Höhepunkt des Auftretens in der Regel zwischen 20 und 40 Jahren. Etwa 30% der Fälle sind sogenannte familiäre Formen und treten in der Pubertät auf. Wenn Psoriasis nach dem 40. Lebensjahr auftritt, spricht man von isolierten oder sporadischen Formen. Sie betrifft jedoch beide Geschlechter in gleicher Weise.

Die Entzündung der Haut wird durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht. T-Lymphozyten produzieren entzündungsfördernde Zytokine (IL-17, IL-22, TNF-α, unter anderem). Diese stimulieren die Vermehrung der Keratinozyten. Wenn die Erneuerungszeit der Hautzellen, die normalerweise etwa drei Wochen beträgt, auf nur drei Tage beschleunigt wird, führt dies zu einer Ansammlung unreifer Keratinozyten an der Hautoberfläche. Die Folgen sind eine Zunahme der Dicke der äußeren Hautschicht, die als Hornschicht bekannt ist, und wird als Hyperkeratose bezeichnet.

Was ist die Verbindung zwischen Psoriasis und Alkohol?

Derzeit gibt es keine wissenschaftliche Verbindung zwischen Alkoholkonsum und dem Ausbruch von Psoriasis. Allerdings könnte Alkohol potenziell Psoriasis verschlimmern. Tatsächlich könnte er die Hautentzündung verschlimmern, indem er sowohl die angeborene als auch die adaptive Immunität beeinflusst. Alkohol würde die Proliferation von Lymphozyten und Keratinozyten sowie die Produktion von proinflammatorischen Zytokinen stimulieren.

Einige klinische Studien haben eine positive Verbindung zwischen Alkoholkonsum und dem Ausmaß von Psoriasis gezeigt. Eine Studie mit 1.203 stationären Patienten mit verschiedenen Unterarten von Psoriasis zeigte eine Beziehung zwischen dem Schweregrad der Psoriasis (PASI) und der Menge des konsumierten Alkohols. Je höher der Alkoholkonsum war, desto höher war der Schweregrad der Psoriasis.

Neben der Beeinträchtigung der Gesundheit könnte Alkoholismus also die Verschlimmerung von Psoriasis fördern, insbesondere durch die Erhöhung der systemischen Entzündung im Körper. Beachten Sie jedoch, dass keine Studie tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Alkohol und Psoriasis aufgrund einer begrenzten Anzahl von freiwilligen Patienten nachweist. Es wird daher empfohlen, den Alkoholkonsum bei Psoriasis so weit wie möglich zu begrenzen.

Quellen

  • RICHEUX V. Alcool et tabac : le risque de l'engrenage. Association France Psoriasis (2011).

  • SVANSTRÖM C. & al. Psoriasis and alcohol. Psoriasis: Targets and Therapy (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: