3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
crème hydratante visage insta

Abgelaufene Kosmetik- und Make-up-Produkte: Welche Risiken bestehen?

Kosmetische Pflegeprodukte sowie Make-up haben alle ein Verfallsdatum. Daher ist es wichtig, beim Kauf aufzupassen, um Hautprobleme zu vermeiden. Die Lagerung muss auch streng durchgeführt werden, um eine Verschlechterung vor dem Verfallsdatum zu verhindern. Andernfalls, welchen Risiken setzen Sie sich aus? Entdecken Sie alle unsere Ratschläge zu diesem Thema.

Was sind die Risiken für die Haut?

Man muss auf das vom Hersteller angegebene Verfallsdatum achten. Tatsächlich besteht die Gefahr, dass die Pflegeprodukte unwirksam werden und keinen optimalen Schutz mehr bieten können. Dies gilt insbesondere für Sonnencremes, die dazu bestimmt sind, die Haut vor UV-Strahlen zu schützen.

Die Risiken, die ein abgelaufenes Kosmetikprodukt oder Make-up mit sich bringen, sind zahlreich: Irritationen, Infektionen, Ungleichgewicht in der Hautflora, Juckreiz, Entzündungen, Hautausschläge, Rötungen. Vergessen Sie nicht, dass sich nach mehreren Monaten der Nutzung Bakterien entwickeln. Anfangs werden die Folgen auf Juckreiz oder Rötungen beschränkt sein. Später werden Sie ernsthafte Symptome feststellen, wie Entzündungen oder sogar Pickel.

Wie erkennt man ein abgelaufenes Pflegeprodukt oder Make-up?

Es ist wichtig, besondere Aufmerksamkeit auf das zu legen, was auf dem Etikett oder der Verpackung steht. Zwei Indikatoren dienen zur Identifizierung des Verfallsdatums:

  • Das Erste ist das "Mindesthaltbarkeitsdatum" oder MHD. Sie können diese Angabe durch den Hinweis "Vorzugsweise zu verbrauchen vor Ende (Datum)" erkennen. Sie ist nur für kosmetische Produkte verpflichtend, deren Mindesthaltbarkeit unter 30 Monaten liegt ;

  • Der andere Indikator ist das P.A.O., was bedeutet "Zeitraum nach dem Öffnen", für diejenigen, die länger halten können. Tatsächlich ist nur diese Angabe erforderlich. Sie wird durch ein Logo in Form eines geöffneten Topfes dargestellt. Das Datum wird durch eine Zahl und den Buchstaben M für "Monat" angegeben. Mit anderen Worten, sobald die Pflege oder das Make-up geöffnet ist, haben Sie diesen Zeitraum für die Verwendung zur Verfügung.

Die folgenden Anzeichen können Sie auch auf die Qualität des Produkts aufmerksam machen:

  • Veränderung der Textur (klumpiges, zähflüssiges oder zweiphasiges Aussehen);

  • Schlechter Geruch (saurer oder alkoholischer Geruch);

  • Veränderung der Farbe.

Tipps zur Aufbewahrung von Hautpflegeprodukten und Make-up.

Um die Qualität Ihrer Pflegeprodukte und Make-up nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie diese an einem trockenen Ort, geschützt vor Sonnenlicht und fern von Feuchtigkeit und Wärme aufbewahren. Auf diese Weise verhindern Sie die Vermehrung von Keimen. Vergessen Sie natürlich nicht, das Verfallsdatum auf den Etiketten oder der Verpackung zu überprüfen. Es ist auch wichtig, sie nach Gebrauch gut zu verschließen. Diese Regeln gelten für alle Produkte, ob es sich um eine Feuchtigkeitscreme, einen Lippenstift, eine Mascara oder ein Gesichtsserum handelt. Wenn Sie ein Anhänger von Bio-Pflegeprodukten sind, achten Sie auf die Mindesthaltbarkeit. Da sie nicht viele Konservierungsstoffe enthalten, halten sie nicht so lange wie herkömmliche Pflegeprodukte.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: