3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Comment utiliser l'extrait de caroube ?

Wie wird Johannisbrot-Extrakt für Haut und Haar verwendet?

Der Extrakt aus den Samen des Johannisbrotbaums ist ein pflanzlicher Inhaltsstoff, der für seine feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt und in vielen Haut- und Haarpflegeprodukten enthalten ist. Aus dem Fruchtfleisch der Johannisbrotbäume kann auch ein Molekül mit nachgewiesener Selbstbräunungs- und Antioxidationswirkung namens Inositol extrahiert werden.

Johannisbrot-Extrakt: Wie wird es in der Kosmetik angewendet?

Unter der INCI-Bezeichnung „Ceratonia Siliqua Seed Extract“ ist der Johannisbrot-Extrakt ein gängiger Wirkstoff, die in der Haut- und Haarpflege anzutreffen ist. Es handelt sich um einen öligen Stoff, der die wichtigsten aktiven Bestandteile der Pflanze enthält, d. h. Zucker, Proteine, Polyphenole, Vitamine und Mineralien. Dieser Wirkstoff wird gewonnen, indem das Fruchtfleisch des Johannisbrotbaums in einer hydroalkoholischen Lösung (auf der Basis von Alkohol und Wasser) mazeriert wird. Die Mischung wird dann gefiltert und gereinigt, um einen klaren Extrakt zu erhalten.

Diese Vielfalt an Inhaltsstoffen macht den Johannisbrotbaum-Extrakt über einen Befeuchtungsmechanismus zu einem Inhaltsstoff mit feuchtigkeitsspendender Wirkung: Er fängt Wassermoleküle ein und hält sie in den oberflächlichen Hautschichten fest. Außerdem verbessert er die strukturelle Integrität der Haarfasern, stärkt die Barrierefunktion der Kutikula und schützt das Haar vor verschiedenen äußeren Einflüssen.

In der Hautpflege findet sich der Johannisbrot-Extrakt in einigen Feuchtigkeitscremes, Seren und Masken. Da diese Verbindung nicht photosensibilisierend ist, kann sie morgens verwendet werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die anderen Inhaltsstoffe in den Formulierungen ebenfalls nicht kariesfördernd sind. Zudem ist der Extrakt aus den Samen des Johannisbrotbaums für alle Hauttypen geeignet.

In der Haarpflege ist diese ölige Verbindung in einigen Shampoos, Spülungen und Masken enthalten. Dieser Extrakt des Johannisbrotbaums weist keine Kontraindikationen auf und wird gemäß der Gebrauchsanweisung des jeweiligen Produkts verwendet. Er ist aufgrund seiner positiven Wirkung für alle Haartypen geeignet, wird aber besonders für trockenes, devitalisiertes und zu Frizz neigendes Haar empfohlen.

Inositol: Wie wird es verwendet?

Aus der Frucht des Johannisbrotbaums kann auch das nach dem INCI-System ähnlich benannte Inositol gewonnen werden. Dieses Molekül wirkt schützend auf die Haut vor Lichtalterung, indem es die Synthese von Kollagen I auf der Ebene der Fibroblasten anregt. Daher findet man es häufig in bestimmten Pflegeprodukten für reife Haut und/oder zur Vorbeugung gegen das Auftreten von Alterserscheinungen.

Inositol wirkt auch als Feuchthaltemittel und bewahrt den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, weshalb es in einigen Feuchtigkeitspflegeprodukten wie Seren, Cremes, Gels und Masken enthalten ist.

Darüber hinaus intensiviert und verlängert diese Verbindung die Bräune der Haut durch einen innovativen Mechanismus, der auf der Aktivierung der an der Melaninsynthese beteiligten Second Messenger beruht. Daher ist sie auch Bestandteil einiger Selbstbräunungsprodukte. Diese werden gleichmäßig durch kurze, kreisförmige Bewegungen direkt mit den Fingern aufgetragen. Vergessen Sie auf keinen Fall, sich danach die Hände zu waschen.

Bitte beachten Sie. Das Selbstbräunungsserum schützt nicht vor den UV-Strahlen der Sonne und ist kein Ersatz für eine Sonnencreme! Achten Sie darauf, sich vor dem Sonnenbad mit einer Breitband-Sonnencreme vor den UV-Strahlen zu schützen.

Sources :

  • GILCHREST B. A. & al. Human melanogenesis is stimulated by diacylglycerol. Journal of Investigative Dermatology (1989).

  • FRIEDMANN P. S. & al. Ultraviolet radiation-induced melanogenesis in human melanocytes. Effects of modulating protein kinase C. Journal of Cell Science (1994).

  • COGRAM P. & al. D-chiro-inositol is more effective than myo-inositol in preventing folate-resistant mouse neural tube defects. Human Reproduction (2002).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: