Magazin
Alle Themen

Inositol

Gemeinhin bekannt als: Inositol, Vitamin B7.
Name der I.N.C.I.-Liste: Inositol.
Extraktionsverfahren: Extraktion und Filtration des Fruchtfleisches der Johannisbrotbaumfrucht, Trennung der Moleküle durch Chromatographie, Demethylierung, Konzentration durch Chromatographie und Kristallisation.
Quelle: Pflanzlich.
Botanischer Name: Ceratonia siliqua L. (Johannisbrotbaum).
Familie: Fabaceae.
Extrahierter Teil der Pflanze: Früchte.
Herkunft, Ursprung: Spanien.
Chemische Eigenschaften: Zucker (zyklische organische Molekül bestehend aus 6 Kohlenstoffatomen), der in den Phospholipiden von Zellmembranen vorhanden ist; es gibt 9 Stereoisomere und Myo-Inositol ist das häufigste; "Vitamin-ähnliche" Substanz; Wasserlöslich.
Eigenschaften: Emulsion, kolloidale Lösung.
Erforderliche Dosierung in kosmetischen Produkten: In vivo festgestellter Prozentsatz: 0,10%.
Funktion: Antistatisch, Haarspülung, Feuchtigkeitsspender
Besonderheiten: Beschleuniger der Bräunung, feuchtigkeitsspendend.
Vorteile: Alle Haut- und Haartypen.

Details

Verwendung

Gesichtspflege (Feuchtigkeitsseren, Cremes, Selbstbräuner, Masken, Reinigungscremes/-milch/-lotionen, Mizellenwasser, Gesichtsreiniger); Körperpflege (Sonnencremes, Selbstbräunungsmilch, Duschgele); Haarpflege (Shampoos, Conditioner, Masken, Haarseren, Stylingprodukte).

Aufbewahrungsmodus

Bewahren Sie es an einem kühlen und trockenen Ort auf, geschützt vor Wärmequellen und direkter Sonneneinstrahlung in seiner geschlossenen Verpackung.

Gegenanzeigen, Anwendungshinweise

Hautreizung (Patch-Test, 5%): Als sehr gut verträglich eingestuft.

Hautsensibilisierung (Marzulli und Maibach Methode, 5%): Als nicht sensibilisierend eingestuft.

Augenreizung (HET-CAM, 5%): Als reizend für die Augen eingestuft. Vermeiden Sie daher jeglichen Kontakt mit den Augen.

Mutagenese(Ames Test OECD 471) Als nicht-mutagen eingestuft.

Keine Gegenanzeigen für schwangere und/oder stillende Frauen sowie für kleine Kinder.

Erfahren Sie mehr

Der Johannisbrotbaum ist ein mediterraner Obstbaum. Er wird auch als Karube, Johannesbrot, ägyptischer Feigenbaum oder Pythagoras-Bohne bezeichnet. Inositol, ein Zucker, der aus der Frucht des Johannisbrotbaums extrahiert wird, kann die Melaninsynthese stimulieren. Es schützt die Haut auch vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen. Es wird oft in Selbstbräunern verwendet, da es das Bräunen beschleunigt, intensiviert und verlängert.