Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Huile d'argan pour les cheveux

Wie wird Arganöl in den Haaren verwendet?

Als flüssiges Gold bezeichnet, ist dasArganpflanzenöl (INCI: Argania Spinosa Kernel Oil) bekannt für seine zahlreichen Vorteile für die Haut und auch für das Haar. Es ist bekannt für seine weichmachenden und reparierenden Eigenschaften.

Arganöl, ein Überblick.

Das Arganöl wird durch Kaltpressung der Mandelkerne gewonnen, die aus den Früchten des Arganbaums, einem Baum mit dem botanischen Namen Argania spinosa extrahiert werden, der hauptsächlich im Südwesten Marokkos wächst. Heute weltweit für seine vielfältigen Vorteile anerkannt, stellt das Arganöl einen echten wirtschaftlichen Reichtum für Marokko dar. Die lokalen Produktionsunternehmen, die in einem Netzwerk um eine Wirtschaftliche Interessengemeinschaft (GIE) organisiert sind, haben mehrere Zertifizierungen erhalten, wie die Geschützte Geographische Angabe (g.g.A.) oder das Ecocert Bio im Jahr 2014.

Warum sollte man Arganöl für die Haare verwenden?

Aufgrund ihrer biochemischen Zusammensetzung bietet Arganöl mehrere Vorteile bei der Anwendung auf das Haar.

  • Reich an Vitamin E und Squalen, Verbindungen Antioxidantien, schützt dieses pflanzliche Öl das Haar vor äußeren Einflüssen (Verschmutzung, Sonne, Zigarettenrauch...) die eine Überproduktion von freien Radikalen verursachen. Dieses Phänomen, bekannt als oxidativer Stress, ist ein Faktor, der mit der Verschlechterung der Haarfasern, dem Auftreten von weißem Haar oder sogar Haarausfall verbunden ist. Das Arganöl und die Moleküle, die es enthält, neutralisieren die freien Radikale, um sie daran zu hindern, Schaden anzurichten und die Haarqualität so lange wie möglich zu erhalten.

  • Dank ihres Gehalts an essentiellen Fettsäuren, revitalisiert dieses Öldehydriertes und trockenes Haar und verleiht ihm Glanz. Es wird daher für stumpfesund müdes Haar empfohlen.

  • Sie besitzt entzündungshemmende Eigenschaften und lindert bestimmte Kopfhauterkrankungen wie seborrhoische Dermatitis. Sie hilft auch dabei, unansehnliche fettige Schuppen zu reduzieren.

Richtet sich Arganöl an alle Haartypen?

Arganöl eignet sich für alle Haartypen, wird jedoch besonders für trockenes und stumpfes, brüchiges Haar sowie für gesträhntes/gefärbtes Haar und Kopfhaut mit Schuppen empfohlen. Für fettiges Haar ist es jedoch besser, sich für das Jojobaöl zu entscheiden, das die übermäßige Talgproduktion begrenzt.

Wie integriert man Arganöl in seine Haarpflegeroutine?

Arganöl kann verwendet werden rein auf die Längen, umLebenskraft in trockenes und brüchiges Haar zurückzubringenund ihren Glanz zu verbessern. Wenn Sie in dieser Situation sind, tragen Sie das Öl auf die Längen auf und lassen Sie die Behandlung 15 Minuten vor dem Waschen einwirken. Sie können Arganöl auch als Haarmaske verwenden, es über Nacht einwirken lassen und die Haare am Morgen waschen.

Darüber hinaus sind viele Haarpflegeprodukte mit Arganöl angereichert, wie stärkende und nährende Behandlungen, Conditioner und entwirrende Haarbalsame oder auch Shampoos. Dieses pflanzliche Öl ist daher in unseren folgenden drei Formeln enthalten:

Quelle:

  • Faria PM & al. Hair protective effect of argan oil (argania spinosa kernel oil) and cupuassu butter (theobroma grandiflorum seed butter) post treatment with hair dye. Journal of Cosmetics, Dermatological Sciences and Applications. (2013).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: