Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Prendre soin peau bébé.

Wie pflegt man die Haut von Säuglingen und Kindern?

Die Haut ist die erste Barriere des Körpers gegen äußere Angriffe. Um ihre Schutzfunktionen zu erhalten, ist es unerlässlich, sie zu pflegen. Dies gilt noch mehr für Neugeborene und Kinder, deren Haut empfindlicher ist als die von Erwachsenen und besondere Aufmerksamkeit erfordert. Hier sind alle unsere Tipps zur Pflege der Babyhaut.

Themen :

Rat Nr. 1: Verwenden Sie geeignete Pflegeprodukte.

Die Haut von Babys neigt dazu, dünner und trockener zu sein als die von Erwachsenen. Die Zerbrechlichkeit ihrer Hautbarriere erfordert die tägliche Anwendung von nährenden und schützenden Balsamen und Milchprodukten, reich an Avocadoöl, Mangobutter oder Sheabutter. Es ist vorzuziehen, die Hände zu benutzen , um die Pflegeprodukte aufzutragen und sanft zu reiben. Tatsächlich kann ein Waschlappen zu rau für die weiche Haut eines Babys sein und Bakterien beherbergen. Spülen Sie danach gründlich ab und tupfen Sie sanft die Haut mit einem weichen, flauschigen Handtuch ab, ohne die Falten zu vergessen, um alle Feuchtigkeit aufzunehmen und das Risiko von Irritationen zu reduzieren.

Bezüglich der Auswahl der zu verwendenden Produkte empfehlen wir Ihnen, sich für Pflegeprodukte mit einer möglichst einfachen Formulierungzu entscheiden, um das Risiko von Allergien zu reduzieren. Bei Kindern und Säuglingen sollten Farbstoffe, Parfums, Alkoholderivate und schäumende Wirkstoffe vermieden werden, da sie oft reizend sind und Rötungen, Juckreiz und trockene Haut verursachen können.

Rat Nr. 2: Die Bäder ausdehnen.

Wasser, insbesondere wenn es Kalk enthält, kann den pH-Wert und die nahezu nicht vorhandene Hydrolipidbarriere der Babyhaut stören. Tatsächlich, obwohl es kontraintuitiv erscheinen mag, hat Wasser eine austrocknende Wirkung auf die Haut. Neugeborene sind bereits von Natur aus anfällig für trockene Haut, daher ist es besser, das Risiko zu minimieren und die Bäder auf 2 oder 3 Mal pro Woche zu beschränken. An den anderen Tagen reicht eine Reinigung mit einer Körpermilch aus. Achten Sie auch darauf, während des Bades kein zu heißes Wasser zu verwenden, da dies die Haut des Babys reizen könnte

Rat Nr. 3: Die Haut von Neugeborenen gut hydratisieren.

Es ist wichtig,täglich die Haut Ihres Babys zu befeuchten, um sie vor äußeren Einflüssen wie Wind, Kälte, Staub und Verschmutzung zu schützen. Die morgendliche und abendliche Anwendung eines Balsams, einer Milch oder einer Feuchtigkeitscreme hilft, die Zerbrechlichkeit ihrer Haut teilweise auszugleichen. Wie bei anderen Pflegeprodukten empfehlen wir Ihnen, sich für eine Feuchtigkeitscreme zu entscheiden, die speziell entwickelt wurde, um den Bedürfnissen von Säuglingen gerecht zu werden und eine minimalistische Formel hat. Tragen Sie die Pflege auf das gesamte Gesicht und den Körper auf, indem Sie sanft massieren und vergessen Sie nicht den Bereich hinter den Ohren, der anfällig für Rötungen und Reizungen ist und oft vernachlässigt wird.

Rat Nr. 4: Wählen Sie weiche Materialien für Kleidung und Heimtextilien.

Die Pflege der Haut von Säuglingen und Kindern beinhaltet auch die Begrenzung von Reibung. Reibungen gegen Kleidung, Bettlaken oder Handtücher können ihre noch empfindliche Haut angreifen, daher wird empfohlen, Kleidung aus naturbelassenem Stoff wie Baumwolle oder Leinen zu wählen. Das Gleiche gilt für Heimtextilien. Ein weiterer Tipp: Vergessen Sie nicht, die Etiketten abzuschneiden , um Juckreiz zu vermeiden.

Die Kleidung von Kindern, insbesondere von Säuglingen, sollte täglich gewechselt werden, insbesondere bei Unfällen mit Windeln, Flaschen, Flecken, usw... Darüber hinaus wird für die Reinigung von Haushaltswäsche und Baby- und Kinderkleidung empfohlen, auf die Wahl des Waschmittels zu achten. Ein Waschmittel ohne Parfüme oder Allergene, das speziell zum Waschen ihrer Sachen formuliert wurde, ist ideal.

Rat Nr. 5: Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung.

Noch unfähig, sich vor ultravioletten Strahlen zu schützen, muss die Haut von Kindern unbedingt vor der Sonne geschützt werden. Jede direkte Exposition sollte unbedingt vermieden werden, da Studien eine starke Korrelation zwischen der Sonnenexposition von jungen Kindern und der Entwicklung eines Melanoms im Erwachsenenalter festgestellt haben. Wenn Sie an sonnigen Tagen mit Ihrem Kind ausgehen, ist es wichtig, dass es einen Hut mit breiter Krempe, eine Sonnenbrille, bedeckende Kleidung und einen Sonnenschutz mit einem SPF von 50 trägt. Darüber hinaus ist es vorzuziehen, bei Kindern unter zwei Jahren nur mineralische Filter zu verwenden , aufgrund der hohen Durchlässigkeit ihrer Haut und des Allergierisikos.

Quellen

  • ATHERTON D. & MILLS K. What can be done to keep babies' skin healthy? RCM Midwives (2004).

  • KOLLIAS N. & al. Infant skin physiology and development during the first years of life: a review of recent findings based on in vivo studies. International Journal of Cosmetic Science (2010).

  • HACHEM J. P. & al. Infant epidermal skin physiology: adaptation after birth. British Journal of Dermatology (2012).

  • LOW K. Y. & WALLACE M. Prevalence of potential contact allergens in baby cosmetic products. Clinical and experimental dermatology (2019).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: