Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Indications nodule sous-cutané cancéreux.

Wie kann man feststellen, ob ein Knoten unter der Haut krebsartig ist?

Ein subkutaner Knoten ist eine abnormale Masse unter der Haut. Obwohl er in der Regel gutartig ist, kann er bösartig werden. Was sind die Anzeichen? Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie man einen potenziell bösartigen Knoten identifiziert.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Januar 2024, von Kahina, Chargée de la Communication Scientifique. — 6 min Lesezeit
Themen :

Knötchen: einige Allgemeinheiten.

Ein Nodus ist ein abnormales Wachstum von Gewebe, das sich direkt unter der Haut, aber auch in tieferen Hautgeweben oder inneren Organen bilden kann. Es ähnelt einem Klumpen, der normalerweise mit bloßem Auge sichtbar und durch Berührung fühlbar ist. Der Nodus kann rund oder unregelmäßig geformt sein, hart oder weich, mit regelmäßigen oder unregelmäßigen Konturen, beweglich oder fest, an den Muskel angehängt oder nicht. Bereiche, in denen Nodi beobachtet werden können, sind unter anderem die Achselhöhlen, die Leistengegend und der Kopf- und Halsbereich.

  • Zysten : diese runden Beulen, die oft mit Flüssigkeit und Eiter gefüllt sind, variieren in ihrer Größe von einigen Millimetern bis zu einigen Zentimetern. Es gibt verschiedene Arten von Zysten:

    • Les kystes épidermoïdes qui se développent dans l'épiderme. Ils sont généralement congénitaux, c'est-à-dire présents dès la naissance, mais peuvent aussi être acquis après un accident.

    • Les kystes sébacés qui sont caractérisés par une accumulation de sébum sous la peau.

    • Les kystes ganglionnaires qui peuvent se trouver vers les articulations, comme le poignet ou les doigts.

    • Les kystes liés à l'acné qui sont des boutons typiques de l'acné nodulaire ou nodulo-kystique, et se caractérisent par des lésions inflammatoires allant vers l'abcédation, c'est-à-dire la rupture et la formation de cicatrices.

  • Lipome: Dies bezeichnet gutartige Fettgewebstumoren. Es handelt sich in der Regel um einen festen oder weichen Knoten mit einer normal glatten Oberfläche, einige Zentimeter im Durchmesser. Die meisten sind asymptomatisch und zeichnen sich durch eine Fettablagerung unter der Haut aus. Während die Ursachen noch nicht gut verstanden sind, könnte die Herkunft genetisch sein.

  • Histiozytofibrom (Dermatofibrom): Dies ist eine Läsion, die normalerweise bei erwachsenen Frauen, insbesondere an den unteren Gliedmaßen, lokalisiert ist. Sie präsentiert sich als ein abgerundeter Knoten von einigen Millimetern mit einer bräunlichen Oberfläche. Sie ist fest und schmerzlos. Diese Läsion entwickelt sich in der Regel nach einer lokalen Verletzung, wie einem Insektenstich.

  • Warzen : sind ungefährlich und benötigen oft keine Behandlung, Warzen sind unregelmäßige Wucherungen, die durch das humane Papillomavirus verursacht werden, nach direktem Kontakt mit einer infizierten Person oder mit der Umgebung.

  • Acrochordons: Dies sind kleine braune Papeln, die in Hautfalten auftreten. Sie können infolge einer Reizung durch Hautreibung entstehen.

Gutartige oder bösartige subkutane Knötchen: Wie kann man sie unterscheiden?

Die meisten subkutanen Knötchen sind gutartig. Es kann jedoch vorkommen, dass sie bösartig werden. Hier ist eine Vergleichstabelle der möglichen Symptome, um Ihnen eine bessere Orientierung zu bieten.

Eigenschaften von gutartigen KnotenEigenschaften von besorgniserregenden Knoten (potenziell krebsartig)
Langsame Entwicklung und schnelles VerschwindenSchnelle Entwicklung und Beständigkeit
Weicher Knoten, der sich unter der Haut bewegt und regelmäßige Ränder hatFester Knoten, wenig beweglich (oder fest) und mit unregelmäßigen Rändern
Keine spezifischen Hautveränderungen oder SchmerzenHautveränderungen wie das Auftreten von Rötungen oder Schmerzen
Keine physiologischen SymptomeNächtliches Schwitzen und Juckreiz begleiten den Knoten
/Lokalisierung in einem Leberfleck

Besorgniserregende Knoten können bösartige Tumoren verbergen, wie zum Beispiel Basalzellkarzinome, Plattenepithelkarzinome oder maligne Melanome der Haut. Bei geringstem Zweifel zögern Sie nicht, einen Dermatologen zu konsultieren , wenn Sie das Vorhandensein eines subkutanen Knotens auf der Haut bemerken. In diesem Fall ist es vorzuziehen, eine genaue Diagnose zu stellen.

Wie wird es diagnostiziert?

Grunduntersuchungen wie das "Blutbild" (BB) und die "Blutsenkungsgeschwindigkeit" (BSG) werden durchgeführt, um die verschiedenen Bestandteile des Blutes zu zählen und zu klassifizieren und das Ausmaß der Entzündung zu messen.

Im Anschluss ist eine Urinanalyse erforderlich, wenn das Vorhandensein von entzündlichen Hautmassen vermutet wird. Ultraschall kann die Diagnose für größere Läsionen verbessern. Eine Biopsie-Exzision kann ebenfalls in Betracht gezogen werden, um die Ursache des Knotens zu analysieren und zu entdecken.

Wie wird es behandelt?

Nach der Diagnose eines bösartigen Tumors werden je nach Fall Strahlentherapie oder Chemotherapie in Betracht gezogen. Eine Exzision im Rahmen der Primärversorgung wird nicht empfohlen.

Nicht-pathologische subkutane Knötchen benötigen keine Behandlung und können in einigen Fällen mit der Zeit verschwinden. Sie können jedoch auf Wunsch des Patienten, beispielsweise aus ästhetischen Gründen, endoskopisch entfernt werden.

Quellen

  • SAURAT J.H., LIPSKER D., THOMAS L., BORRADORI L. und LACHAPELLE J.M. Dermatologie und sexuell übertragbare Infektionen. Elsevier Masson (2017).

  • TIDY C. Lipom. Patient (2021).

  • TIDY C. Haut und subkutane Knötchen. Patient (2021).

  • HAZELL T. Hautanhängsel. Patient (2022).

  • WILLACY H. Virale Warzen. Patient (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: