3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche Wirkstoffe sollten gegen Mitesser und erweiterte Poren verwendet werden?

Welche Wirkstoffe sollten gegen Mitesser und erweiterte Poren verwendet werden?

Auch als Mitesser bekannt, entstehen schwarze Punkte durch eine Verstopfung der Poren, die durch einen Überschuss an Talg und abgestorbenen Zellen verursacht wird. Ein wahrer Alptraum für Mischhaut bis fettige Haut, es gibt jedoch Lösungen, um sie loszuwerden.

Erweiterte Poren und Mitesser: die Ursachen.

Die Ursache für erweiterte Poren (auch Haarfollikel genannt) ist hauptsächlich: die Überproduktion von Sebum (Seborrhoe), denn je mehr Sebum fließt, desto mehr dehnen sich die Poren aus. Obwohl Sebum zur Aufrechterhaltung der Hautfeuchtigkeit nützlich ist, kann eine übermäßige Menge ein Ungleichgewicht verursachen, das zu glänzenden Bereichen im Gesicht führt. Was abgestorbene Zellen betrifft, so haben sie auch die Funktion, bestimmte durch Bakterien und Pilze verursachte Infektionen zu verhindern, indem sie eine saure Schicht auf der Epidermis bilden. Es gibt jedoch einige andere Gründe, die erklären können, warum die Poren mehr oder weniger weit erscheinen:

  • Eine schlechte Schönheitsroutine mit der Verwendung von aggressiven oder komedogenen Produkten ;

  • Eine übermäßige Sonneneinstrahlung ;

  • Die Hautalterung ;

  • Die Wärme denn tatsächlich, je wärmer es ist, desto mehr schwitzen wir, desto mehr Sebum wird produziert und desto mehr erweitern sich die Poren.

Mitesser treten in der Regel in Bereichen auf, in denen die Talgdrüsen mehr Sebum produzieren. Bei Mischhaut neigen sie dazu, auf der Stirn, der Nase und dem Kinn aufzutreten, was der "T-Zone" entspricht. Sie können jedoch auch auf anderen Teilen des Gesichts (Wangen und Schläfen) und des Körpers wie dem Rücken, den Schultern und der Brust lokalisiert sein. Neben einer Ansammlung von abgestorbenen Zellen und einer übermäßigen Sebumproduktion kann das Auftreten von Mitessern auf andere Faktoren zurückzuführen sein, wie hormonelle Ungleichgewichte, die Anwendung von reizenden Pflegeprodukten, die die Sebumproduktion fördern, und eine schlecht gereinigte Haut.

Seren, die in die Schönheitsroutine integriert werden sollten.

  • Serum Nr. 1 : Mattieren mit Azelainsäure.

    Um die Erweiterung der Poren und das daraus resultierende Auftreten von Mitessern zu begrenzen, gibt es nur eine Lösung: Mattieren. In dieser Hinsicht ist die Azelaicsäure eines der wirksamsten Wirkstoffe, insbesondere wenn sie in Serum konzentriert und mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert wird, die für ihre absorbierenden und reinigenden Eigenschaften bekannt sind.

    Dieses pflanzliche Säure ist bekannt für ihre sebumregulierenden, anti-komedogenen und antibakteriellen Eigenschaften. Tatsächlich hat diese Molekül die Aufgabe, die Sebumproduktion zu regulieren und die Bildung von offenen Komedonen, auch bekannt als Mitesser, zu verringern und das Wachstum der für das Auftreten von Pickeln verantwortlichen Bakterien zu begrenzen.

  • Serum Nr. 2 : Peelen mit Glykolsäure oder Milchsäure

    Um die Sichtbarkeit der Poren zu reduzieren, wird dringend empfohlen, ein adstringierendes Pflegeprodukt wie ein Serum zu verwenden, das stark mit Glykolsäure angereichert ist. Dieses hat die Fähigkeit, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und so die Rückkehr zu einer glatteren und gleichmäßigeren Haut zu erleichtern.

    Bekannt für seine exfolierende Wirkung, dasGlykolsäure befreit die Haut von abgestorbenen Zellen und hat eine tiefenreinigende Wirkung, die gegen Mitesser hilft. Neben seiner Peeling-Wirkung hat es auch eine stimulierende Wirkung auf die Synthese von Hyaluronsäure und die Zellregeneration. Eine Alternative für empfindliche Haut ist die Milchsäure, die sanfter und weniger reizend als Glykolsäure ist.

  • Serum Nr. 3 : Reinigen Sie mit einem Nachtserum.

    Es ist während der Schlafphase, wenn die Haut ihren Höhepunkt der Regeneration erreicht, dass bestimmte Wirkstoffe am effektivsten wirken können. Deshalb kann die Anwendung eines reinigenden Nachtserums sehr effektiv im Kampf gegen Mitesser und erweiterte Poren sein. Obwohl es mehrere Nachtcremes gibt, die darauf abzielen, die Epidermis während des Schlafes zu reinigen, ist es tatsächlich die Kombination mehrerer Wirkstoffe, die eine wirklich effektive synergetische Wirkung gegen Mitesser und erweiterte Poren ermöglicht. Tatsächlich kombiniert dieses Nachtserum gleichzeitig mehrere Aktionen: mattierend, ausgleichend, antibakteriell und beruhigend. Eine "All-in-One"-Pflege, sozusagen, mit sichtbaren Ergebnissen nach einigen Wochen der Anwendung sowie langfristig.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: