Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Dangers à l'utilisation de la vitamine C.

Welche Gefahren birgt Vitamin C für die Haut?

Die Vorteile von Vitamin C für die Haut müssen nicht mehr bewiesen werden. Diese Säure ist ein starkes Antioxidans, das Alterungserscheinungen vorbeugt und mildert, den Teint aufhellt, Pigmentflecken reduziert und Hautreizungen lindert. Sie ist auch in Haar- und Körperpflegeprodukten enthalten. Gibt es Gefahren und Kontraindikationen bei seiner Verwendung? Mit welchen Wirkstoffen sollte man es auf keinen Fall kombinieren?

Veröffentlicht 2. Januar 2023, von Maylis, Ingénieure chimiste, — 4 min Lesezeit

Gefahren und Nebenwirkungen von Vitamin C.

Pflegeprodukte mit Vitamin C stellen für die Haut und Gesundheit in der Regel keine Gefahr dar. Dies liegt daran, dass sie heute aus mikroverkapselten Vitaminen hergestellt werden, die keinen sauren pH-Wert benötigen, damit diese Verbindung über die Zeit stabil bleibt. So sind Pflegeprodukte mit diesem Wirkstoff weniger reizend als früher, da ihr pH-Wert dem der Haut ähnlicher ist.

Kosmetika mit Vitamin C eignen sich für alle Hauttypen; dennoch kann es bei empfindlicher Haut zu Nebenwirkungen kommen, auch wenn dies selten vorkommt. Manche Menschen haben nach einer Hautpflege mit Vitamin C bereits Juckreiz, Hautreizungen, Brennen und Kribbeln verspürt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, Ihre Pflegeroutine anzupassen. Bevorzugen Sie eine Creme gegenüber dem Vitamin C Serum, da die Vitamin-C-Konzentration in Cremes geringer ist. Vermeiden Sie es, Vitamin C mit anderen potenziell reizenden Wirkstoffen wie Fruchtsäuren und Retinol zu kombinieren. Tragen Sie Vitamin C in größeren Abständen auf (verwenden Sie ein Vitamin-C-Pflegeprodukt lieber morgens ODER abends).

Kontraindikationen für die äußere Anwendung von Vitamin C.

Eigentliche Kontraindikationen gibt es keine für die Anwendung von Vitamin C im Gesicht bzw. auf der Haut. Es wird lediglich davon abgeraten, diese Säure auf Ihre Epidermis aufzutragen, wenn Sie eine Wunde haben, die noch heilt, um das Risiko von Irritationen zu vermeiden.

Es ist durchaus möglich, ein Produkt mit diesem Wirkstoff vor dem Sonnenbad aufzutragen. Vitamin C hat eine schützende Wirkung auf die Haut vor freien Radikalen und oxidativem Stress, die durch UV-Strahlen verursacht werden. Es ist jedoch wichtig, dass Sie direkt nach der Behandlung mit Vitamin C im Gesicht eine Sonnencreme auftragen, um sich vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne zu schützen.

Vitamin C: Welche Kombinationen sind zu vermeiden?

  • Vitamin C und Säuren:

Es wird davon abgeraten, Vitamin C mit starken Säuren wie Alpha-Hydroxysäuren (Milchsäure, Glykolsäure usw.) Azelainsäure und Salicylsäure zu kombinieren. Diese Mischung kann zu Reizungen und Entzündungen der Epidermis führen. Tragen Sie daher Ihre Salicylsäure- oder Azelainsäure- oder AHA-Pflege abends und Ihr Vitamin C-Serum morgens auf, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

  • Vitamin C und Retinol:

Kombinieren Sie diese beiden Wirkstoffe nicht zur gleichen Zeit in Ihrer Pflegeroutine. Beide sind zwar wirksam gegen die Zeichen der Hautalterung, arbeiten aber nicht synergetisch zusammen. Tragen Sie sie stattdessen nacheinander auf, können sie zu starken Irritationen und sogar zu unerwünschter Schuppenbildung führen. Um die Wirkung und die Vorteile von Vitamin C für die Haut optimal zu nutzen, tragen Sie morgens Ihr Vitamin C-Serum und abends Ihre Retinol-Creme auf.

Sources :

  • TELANG P. S. Vitamin C in dermatology. Indian Dermatology Online Journal (2013).

  • RICCI LEONARDI G. & al. Vitamin C: One compound, several uses. Advances for delivery, efficiency and stability. Nanomedicine: Nanotechnology, Biology, and Medicine (2020).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: