3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche Gefahren birgt Süßholzwurzelextrakt?

Welche Gefahren birgt Süßholzwurzelextrakt?

Aus der Süßholzwurzel werden mehrere Moleküle extrahiert, die aufgrund ihrer antioxidativen und entzündungshemmenden Effekte für die Haut vorteilhaft sind. Erfahren Sie mehr über die Nebenwirkungen und Gefahren von Süßholzwurzelextrakt für die Haut.

Süßholzwurzelextrakt auf einen Blick

Dieser Inhaltsstoff wird aus den Wurzeln der Süßholzwurzel gewonnen, einer Pflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae), die mit Glyzinien, Klee und Erbsen verwandt ist. In der Hautpflege wird es unter dem I.N.C.I.-Namen “Glycyrrhiza glabra root extract” gelistet. Es wird hauptsächlich wegen seiner fleckenbekämpfenden und antioxidativen Eigenschaften verwendet.

Süßholzwurzelextrakt enthält zu über 95 % Glabridin, ein Molekül, das für seine aufhellende Wirkung bekannt ist. Es hemmt die Aktivität der Tyrosinase. Zur Erinnerung: Diese Enzyme sind an dem Prozess der Pigmentierung der Haut beteiligt, der Melanogenese genannt wird. Sie katalysieren die Bildung von L-Dopamin, aber auch die Bildung von Dopaquinon, einer Vorstufe der Hautpigmente (schwarzes Melanin und rotes Melanin), die von den Melanozyten gespeichert werden. Daher wird Glabridin bei der Anwendung auf der Haut verwendet, um den Teint zu vereinheitlichen und das Erscheinungsbild von hartnäckigen Melaninflecken zu mildern.

Was sind die Nebenwirkungen von Süßholzwurzelextrakt bei der Anwendung auf der Haut?

Aktuell gibt keine groben Nebenwirkungen von Süßholzwurzelextrakt.

Welche Nebenwirkungen hat Süßholzwurzelextrakt?

Laut EU-Verordnung darf ein Pflegeprodukt nur 2 bis 5% Süßholzwurzelextrakt enthalten. Bei diesen Konzentrationen wurden in sehr seltenen Fällen Hautreaktionen (Rötungen, Juckreiz) beobachtet. Dennoch bleibt es ein sicher anzuwendender und nicht allergieauslösender Inhaltsstoff.

Hinweis: Bevor Sie eine neue Pflege für das Gesicht verwenden, sollten Sie immer einen Hautverträglichkeitstest durchführen. Tragen Sie dazu eine kleine Menge des Produkts auf den Handgelenksrücken oder in die Ellenbeuge auf. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden eine Reaktion beobachten, sollten Sie die betreffende Pflege nicht verwenden.

Sources :

  • LHERVOIS T. La réglisse : plante antique et plante d’avenir ? Université de Poitiers - Faculté de Médecine et de Pharmacie (1991).

  • SARKAR R. & al. Cosmeceuticals for hyperpigmentation: what is available ? Journal of Cutaneous and Aesthetic Surgery (2013).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: