Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Gérer transition cheveux blancs.

Weißes Haar: Wie geht man mit dem Übergang um?

Weiße Haare treten auf und vermehren sich mit dem Alter. Während einige Menschen sich für eine Färbung entscheiden, um sie zu verbergen, akzeptieren andere sie. Um den Übergang zu bewältigen und ein schönes, gleichmäßiges weißes Haar zu haben, folgen Sie unseren Ratschlägen.

Der Übergang zu weißem Haar: eine wichtige Veränderung.

Die ersten grauen Haare erscheinen in der Regel kurz vor dem vierzigsten Lebensjahr und sind die Folge des naturlichen Alterns des Körpers. Genauer gesagt, sind sie auf eine allmähliche Abnahme der Melaninsynthese durch die Melanozyten der Haarzwiebel zurückzuführen. Melanin ist das Pigment, das das Haar färbt, und in seiner Abwesenheit ergrauen die Haare. Darüber hinaus nimmt die Anzahl der Melanozyten mit der Zeit allmählich ab.

Obwohl dieses Phänomen völlig natürlich ist und jeden zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Leben betrifft, ist der Übergang von gefärbtem Haar zu weißem Haar manchmal schwer zu bewältigen. Während eine gängige Reaktion darin besteht, es mit einer Färbung zu verdecken, entscheiden sich andere Menschen dafür, ihr weißes Haar zu akzeptieren. Allerdings ist das Ergrauen nicht immer gleichmäßig und erfolgt schrittweise, beginnend an den Wurzeln. Hier sind all unsere Tipps für einen harmonischen Übergang.

Rat Nr. 1: Die vorübergehende Färbung.

Das Aufhellen der Wurzeln bildet eine mehr oder weniger ausgeprägte Abgrenzung zum Rest Ihres Haares, abhängig von Ihrer ursprünglichen Farbe. Wenn Sie eher dunkles, rotes, braunes oder schwarzes Haar haben, könnte dies für Sie unästhetisch wirken. Für einen fließenderen Übergang können Sie sich für eine Aufhellung des Rests Ihrer Haare durch eine Blondierung oder Strähnchen entscheiden. Wenn Sie einen helleren Ton als Ihre natürliche Farbe wählen, wird der Übergang zu den weißen Haaren weniger auffällig sein.

Rat Nr. 2: Eine angepasste Frisur.

Der Übergang von gefärbtem Haar zu weißem Haar erfolgt schneller bei kurzem Haar. Die Enden Ihrer Längen werden tatsächlich die letzten sein, die ergrauen. Daher ist eine Option, um den Übergang besser zu bewältigen, das allmähliche Schneiden Ihrer Haare, um die Veränderung sanft zu begleiten. Darüber hinaus wird das Schneiden dazu beitragen, eventuell beschädigte Spitzen zu entfernen und den Rest Ihrer Haare zu erleichtern. Wenn Sie unsicher sind, welchen Haarschnitt Sie wählen sollen, können Sie einen Friseur-Visagisten um Rat fragen. Durch das Studium der Merkmale und Form Ihres Gesichts kann er Ihnen Ratschläge geben und Ihnen Haarschnitte vorschlagen, die Sie hervorheben werden.

Rat Nr. 3: Zubehör, um den Übergang zu verbergen.

Wenn das Ergrauen der Haare intensiver wird und sich über mehrere Zentimeter erstreckt, ohne jedoch das gesamte Haar zu berühren, ist es möglich, diese Bereiche mit Accessoires zu verdecken. Stirnbänder, Schals, Haarspangen, Haarnadeln, Mützen, Hüte... Die Auswahl ist groß. Sie können das Accessoire auswählen, das am besten zu Ihrem Stil und Ihren Bedürfnissen passt, und nach Belieben wechseln, je nach Ihren Wünschen.

Zögern Sie auch nicht, mit Frisuren zu spielen, um weiße Bereiche zu verbergen , während Sie darauf warten, dass Ihr Haar gleichmäßig ist. Sie können auch Extensions verwenden, um Länge und Volumen zu Ihrem Haar hinzuzufügen, während Sie die weißen Strähnen abdecken. Wählen Sie sie nahe an Ihrer ursprünglichen Farbe für ein natürliches Ergebnis oder heller, um Ihrem Haar Reflexe zu verleihen.

Rat Nr. 4: Beschleunigung des Übergangs durch Entfärbung.

Eine letzte, radikalere Option, die einen klaren und schnellen Übergang ermöglicht, besteht darin, das gesamte Haar zu bleichen. Sie erhalten so sofort ein gleichmäßig weißes Haar ohne die verschiedenen Wachstumsphasen durchlaufen zu müssen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dies in einem Friseursalon zu tun und nicht zu versuchen, Ihr Haar selbst zu bleichen. Es handelt sich tatsächlich um einen heiklen und ziemlich aggressiven Prozess für Ihr Haar. Es ist daher besser, wenn er von einem Fachmann durchgeführt wird.

Die Pflege von weißem Haar.

Nachdem der Übergang von Ihren gefärbten Haaren zu Ihren weißen Haaren vollzogen ist, ist es wichtig, diese zu pflegen. Das Fehlen von Melanin in den Haarfasern macht sie anfälliger für äußere Einflüsse, insbesondere solche, die oxidativen Stress verursachen (UV-Strahlen, Verschmutzung...). Dieser neigt dazu, die Haare gelblich zu färben, was Ihre Bemühungen um eine schöne silberne Haarpracht etwas zunichte machen würde.

Um dies zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, schützende und nährende Pflegeprodukte zu verwenden, wie zum Beispiel Masken, aber auch an sonnenschutz für das Haar an Tagen, an denen Sie sich der Sonne aussetzen. Diese Art von Pflege hat eine ähnliche Wirkung wie Sonnenschutzmittel für die Haut, ist aber speziell für das Haar formuliert. Schließlich vertragen weiße Haare Hitze schlecht, um sie nicht weiter zu schwächen, vermeiden Sie Heizgeräte wie Glätteisen oder beheizte Bürsten.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: