Magazin
Alle Themen
Effet huile de moringa cheveux blancs

Moringaöl zur Verzögerung des Auftretens von weißen Haaren?

Auch wenn der Prozess des Haarerbleichens unvermeidlich ist, suchen viele Menschen nach natürlichen Wegen, um ihn zu verzögern. Die feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden und antioxidativen Eigenschaften von Moringaöl machen seine Verwendung für die Haarpflege sehr beliebt. Könnte es auch das Auftreten von grauen Haaren verzögern? Erfahren Sie mehr in diesem Artikel

Zusammenfassung
Veröffentlicht 2. Juli 2024, aktualisiert am 2. Juli 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Kann man das Ergrauen der Haare mit Moringaöl verlangsamen?

Auch bekannt als Canitie, ist das Auftreten von weißen Haaren ein natürlicher Prozess, der in der Regel um das 35. Lebensjahr herum auftritt. Es ist verbunden mit einem Rückgang der Melaninproduktion durch die Melanozyten, die Pigmentzellen, und einer Abnahme ihrer Anzahl, es wird auch durch oxidativen Stress beschleunigt. Tatsächlich führen freie Radikale, indem sie die Stammzellen der Melanozyten angreifen, zu einer vorzeitigen Apoptose, was dem Phänomen des programmierten Zelltods entspricht. Darüber hinaus nehmen die Aktivitäten des anti-apoptotischen Proteins BCL-2 und des antioxidativen Enzyms Katalase im Laufe der Zeit ab, was die Wirkung der freien Radikale auf die Melanozyten erleichtert.

Das Moringaöl ist ein trockenes Pflanzenöl, das insbesondere für seine Vorteile für das Haar geschätzt wird. Es wird hauptsächlich auf die Haarlängen aufgetragen, kann aber auch auf die Kopfhaut aufgetragen werden, ohne sie zu beschweren. Nährend und beruhigend, könnte es auch dazu beitragen, das Ergrauen der Haare durch seine antioxidativen Eigenschaften zu verlangsamen. Tatsächlich ist das Moringaöl reich an Tocopherolen und Beta-Carotin, Molekülen, die in der Lage sind, freie Radikale zu fangen. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass Moringaöl die Aktivitäten von Katalase, einem zuvor erwähnten Enzym, und Superoxiddismutase verstärken kann. Letzteres ist ein antioxidatives Enzym, das die Disproportionierung von Superoxid-Anionen O2•– in Sauerstoff O2 und Wasserstoffperoxid H2O2 katalysiert. Auf diese Weise könnte Moringaöl möglicherweise die Melanozyten und Haarfollikel vor oxidativem Stress schützen, einem Faktor, der das Ergrauen der Haare beschleunigt.

Abgesehen von dieser antioxidativen Wirkung hat Moringaöl keine besonderen Eigenschaften, die darauf hindeuten könnten, dass es dazu beitragen könnte, das Auftreten von grauen Haaren zu verlangsamen. Es kann auch nicht bereits ergraute Haarfasern wieder pigmentieren. Tatsächlich ist die durch das Alter bedingte Depigmentierung der Haare ein naturgegebenes und unumkehrbares Phänomen. Kein Inhaltsstoff kann die Melaninproduktion von Melanozyten, die aufgehört haben, Melanin zu produzieren, wieder ankurbeln. Das Moringaöl bleibt jedoch ein interessanter Haarbestandteil zur Hydratisierung, Ernährung und Pflege der Haare.

Das Wichtigste im Überblick : Moringaöl ist ein interessantes Pflanzenöl zur Pflege der Haare. Es scheint jedoch unwahrscheinlich, dass es das Ergrauen der Haare verzögern kann.

Quellen

  • FEKADU A. & al. Industrial and Agricultural Potentials of Moringa. Journal of Natural Sciences Research (2014).

  • MOWA C. & al. Moringa oleifera and inflammation: a mini-review of its effects and mechanisms. Acta Horticulturae (2017).

  • BASO F. & al. Skin Brightening Cream Formulation and Tyrosinase Inhibition Assay of Moringa Leaf Extract. International Journal of Pharmaceutical and Bio-Medical Science (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.