3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Dangers hydrolat menthe poivrée

Was sind die Gefahren von Pfefferminzhydrolat?

Die Pfefferminze, die für ihre kulinarischen, medizinischen und aromatischen Eigenschaften angebaut wird, wird in vielen Hautpflegeprodukten verwendet. Sie lindert Entzündungen, verengt die Poren und reinigt fettige Haut, die zu Akne neigt. In diesem Artikel befassen wir uns mit ihren möglichen Gegenanzeigen und Gefahren.

Die Pfefferminze und ihr Hydrolat, kurz gesagt.

Die Pfefferminze ist eine weit verbreitete hybride Staude. Unter den vielen Minzsorten ist sie die reichste an flüchtigen aromatischen Molekülen, was ihr ihren charakteristischen erfrischenden Geruch verleiht.

Das Pfefferminzhydrolat wird durchHydrodistillationgewonnen. Diese Technik besteht darin, frische Minzblätter mit Wasser in einer Destillationsapparatur zu mischen und zu erhitzen, und dann den Wasserdampf in flüssiger Form zu sammeln. An der Oberfläche schwimmt das ätherische Öl, das weniger dicht ist als das zur Extraktion verwendete Wasser, welches nichts anderes als das Hydrolat ist. Beide Fraktionen stammen von derselben Pflanze und haben ähnliche Eigenschaften, aber das Hydrolat ist weniger konzentriert an aktiven Substanzen als das ätherische Öl, da die aromatischen Essenzen in geringerer Menge vorhanden sind.

Dieses Blütenwasser ist auf den I.N.C.I. Listen von Kosmetikprodukten unter der Bezeichnung "Mentha Piperita Flower/Leaf/Stem Water" zu finden. Es präsentiert sich als eine klare, bewegliche und farblose Flüssigkeit mit einem starken, frischen, minzigen Duft und süßen Noten.

Die Vorteile von Pfefferminzhydrolat.

In der Haut- und Haarpflege ist dieses Hydrolat aufgrund verschiedener Eigenschaften bekannt:

  • Reinigend, es reguliert die Talgsekretion und klärt fettige Haut und fettiges Haar (mit oder ohne Schuppen).

  • Adstringierend, es verengt sichtbar die Poren und stärkt somit die Hautbarriere.

  • Erfrischend, es beruhigt diffuse Rötungen und lindert das Brennen von Rasur und Haarentfernung. Seine sofortige erfrischende Wirkung lindert auch Sonnenbrände und verringert das Gefühl von Unbehagen.

  • Tonisierend, es stimuliert die Blutzirkulation und belebt den Glanz müder Haut.

UnserPfefferminzhydrolatwird durch Destillation aus biologisch angebauten Pfefferminzblättern gewonnen, die in Frankreich angebaut und geerntet werden. Diese Pflege eignet sich für Mischhaut bis fettige Haut sowie für erweiterte Poren. Sie wird morgens und abends nach der Hautreinigung mit einem Wattepad oder direkt mit den Fingern aufgetragen.

Pfefferminzhydrolat: Welche Gegenanzeigen gibt es?

Hydrolate sind selten gefährlich und kontraindiziert. Allerdings kann, wie beim ätherischen Pfefferminzöl, das Pfefferminzhydrolat Terpenketone (Menthon) in nicht zu vernachlässigender Menge enthalten. In diesem Fall wird seine Verwendung nicht empfohlen für schwangere und stillende Frauen sowie für Kinder unter 3 Jahren.

Anmerkung : Unser Pfefferminzhydrolat enthält kein Menthol, daher gibt es keine Gegenanzeigen für schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter 3 Jahren. Darüber hinaus ist Pfefferminzhydrolat keine photosensibilisierende Substanz, sie kann morgens und abends angewendet werden.

Quelle:

  • FAUCON M. "Traité d'aromathérapie scientifique et médicale, les hydrolats" (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: