Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was ist "Xylitylglucosid" und was ist seine Verwendung?

Was ist "Xylitylglucosid" und was ist seine Verwendung?

Hautpflegeprodukte, die von der Kosmetikindustrie formuliert werden, enthalten nicht nur tierische oder pflanzliche Basiszutaten, sondern auch andere Elemente wie Xylitylglucosid. Letzteres erzeugt und stabilisiert die Textur der Pflege und trägt zur Wirksamkeit der auf der Haut erzeugten Wirkstoffe bei.

Was ist Xylitylglucosid?

Xylitylglucosid ist eine Zutat, die in der Kosmetikwelt verwendet wird, um Pflegeprodukte für verschiedene Hauttypen zu formulieren. Seine Ursprünge können aus dem Pflanzenreich stammen. Es kann jedoch auch durch eine Synthesetechnik gewonnen werden. Xylitylglucosid ist ein Derivat von Xylitol. Seine Verwendung in der Bio-Pflegebranche ist unter bestimmten Bedingungen erlaubt.

Um die Textur der Hautpflegeprodukte, die sie anbieten, zu stabilisieren, greifen viele Akteure im Bereich der Kosmetologie auf Xylitylglucosid zurück. Tatsächlich ist es in etwa 0,6 % der Hautpflegeprodukte enthalten, insbesondere in feuchtigkeitsspendenden Seren für das Gesicht, Gesichtscremes, Mizellenwasser, Gelmasken oder auch Cremes, die gegen die Anzeichen des Alterns kämpfen.

Welche Funktionen hat Xylitylglucosid in der Hautpflege?

In der Welt der Kosmetikpflege wird Xylitylglucosid aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verwendet. Tatsächlich hat dieser Inhaltsstoff die Fähigkeit, einen günstigen Wassergehalt sowohl zu erhalten, wenn die Formel in ihrer Verpackung aufbewahrt wird, als auch wenn sie auf die Haut aufgetragen wird.

Im Gegensatz zu filmbildenden und weichmachenden Mitteln, präsentieren sich Feuchthaltemittel in Form von Molekülen mit reduzierter Größe, die in das Zytoplasma der epidermalen Zellen eindringen. Einmal im Inneren, ziehen sie Wasser an und halten es zurück, um die Haut stärker zu befeuchten. Diese hygroskopische Eigenschaft ermöglicht es den Feuchthaltemitteln, in die Hautpflege integriert zu werden.

Neben seinen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wird Xylitylglucosid auch als Hautpflegemittel in der Hautpflege eingesetzt. Zusammen mit anderen Inhaltsstoffen trägt es dazu bei, die Hautoberfläche in gutem Zustand zu halten.

Das Xylitylglucosid und der Xylitol

Das Xylitylglucosid ist ein Derivat von Xylitol. Dieser Inhaltsstoff stammt aus Holz, insbesondere aus Birkenrinde. Er wird für seine süßenden Eigenschaften, ähnlich wie Saccharose, geschätzt. Im Allgemeinen wird Xylitol im medizinischen Bereich eingesetzt. Tatsächlich ermöglichen seine Eigenschaften den Einsatz als Inhaltsstoff zur Bekämpfung von Karies, zur Vorbeugung von Mittelohrentzündungen, zur Bekämpfung des Grippevirus oder zur Behandlung von trockener Haut. Im letzteren Fall wirkt Xylitol wie ein Beruhigungsmittel, das die Schutzbarriere der Haut stärkt.

Dieser Zucker kann auch als Emulgator oder Tensid dienen, um Cremes, den Schaum von Waschgelen oder Schönheitsmilch zu binden. Da dieser Inhaltsstoff pflanzlichen Ursprungs ist, ist seine Verwendung in Bio-Hautpflegeprodukten nicht verboten.

Das Xylitylglucosid gehört zu den Inhaltsstoffen für die Formulierung von Hautpflegeprodukten. Es ist für fast alle Formeln geeignet, die für verschiedene Hauttypen bestimmt sind. Es wirkt als Feuchthaltemittel, das den Feuchtigkeitsgehalt der Formel stabilisiert, wenn sie noch verpackt oder auf die Haut aufgetragen ist, und als Hautpflegemittel.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: