3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Antioxydants BHA et BHT cosmétiques.

Warum verwendet Typology keine Antioxidantien BHT und BHA?

Das BHA (ButylHydroxyAnisol) und das BHT (ButylHydroxyToluol) sind synthetische Inhaltsstoffe, die sowohl in Lebensmitteln als Zusatzstoffe als auch in Kosmetika als Antioxidantien verwendet werden. Sie stehen im Verdacht, endokrine Disruptoren und Karzinogene zu sein, sind zudem reizend und können Allergien auslösen. Aus all diesen Gründen werden sie heute besonders kritisiert. Wie ist ihre Regulierung? Welche Alternativen verwenden wir bei Typology? Hier finden Sie einige Antworten.

BHT und BHA, umstrittene Antioxidantien.

Butylhydroxyanisol (BHA) und sein verwandter Verbindung Butylhydroxytoluol (BHT) sind phenolische Verbindungen mit antioxidativen Eigenschaften. Sie schützen ungesättigte Fette vor Oxidationsprozessen, die bei Kontakt mit Luft auftreten können. Dadurch verlängern sie die Haltbarkeit von Emulsionen. Sie sind hauptsächlich in Pflegeprodukten mit cremiger oder öliger Textur zu finden.

Studien zu diesen Wirkstoffen laufen noch. Einige zeigen jedoch bereits, dass bei topischer Anwendung, BHA und BHT sensibilisierend wirken, und allergische Reaktionen auslösen können. Darüber hinaus kann dies auch eine Veränderung des Hormonsystems verursachen, was sich in einer Stimulation von Östrogen, dem weiblichen Sexualhormon, und einer Hemmung der Expression männlicher Sexualhormone äußert. Diese Störung könnte schädliche Auswirkungen auf die Fortpflanzung haben.

Bei der Aufnahme können diese Verbindungen vom Stoffwechsel aufgenommen werden, der sie nicht vollständig ausscheidet. Tatsächlich würde laut einer Studie, nur 50% des BHT über den Harn ausgeschieden werden. Daher kann ihre Anhäufung Funktionsstörungen in bestimmten Organen verursachen, nämlich den Nieren, der Leber und den Lungen.

Eine ziemlich unklare Regulierung.

Im Rahmen dieser laufenden Studien über endokrine Störungen hat die Europäische Kommission BHA als prioritäre Substanz der Kategorie 1 eingestuft. Andererseits hat das IARC (Internationales Krebsforschungszentrum) diese Substanz als potenziell krebserregend eingestuft. Die Französische Vereinigung für therapeutische Krebsforschung (ARTAC) betrachtet BHT als eine Substanz, die "wahrscheinlich krebserregend" ist.

Bezüglich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt, wurde BHT im Rahmen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen als Potenzial für Bioakkumulation von mittlerem bis hohem Niveau bei aquatischen Arten bewertet. Obwohl diese Zweifel bestehen und trotz dieses Kontextes, erwähnt die Verordnung (EG) Nr. 1223/2013 über kosmetische Mittel derzeit keine Einschränkungen für die Verwendung dieser Antioxidantien.

Typology führt kein BHT und BHA in seine Formeln ein.

Aus diesen Gründen haben wir bei Typology beschlossen, das Vorsorgeprinzip anzuwenden und diese Verbindungen daher nicht in unsere Produkte aufzunehmen. Als verantwortungsbewusste Pflegemarke entwickeln wir gesunde, minimalistische Formeln ohne umstrittene Inhaltsstoffe. Finden Sie unsere Schwarze Liste streng für Produkte, die Ihre Gesundheit und die Umwelt respektieren.

Quellen:

  • LANIGAN R. S. & YAMARIK T. A. Final Report on the Safety Assessment of BHT. International Journal of Toxicology (2002).

  • YOSHINO S. Enhancement of allergic responses in vivo and in vitro by butylated hydroxytoluene. Toxicology and Applied Pharmacology (2007).

  • Study on Enhancing the Endocrine Disrupter Priority List with a Focus on Low Production Volume Chemicals, Revised Report to DG Environment, DHI Water and Environment, (2007).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: