3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Traitement laser grain milium.

Verwendung von Laser zur Entfernung eines Miliums?

Die Milien treten in Form von kleinen weißen Punkten im Gesicht auf. Diese winzigen Zysten sind nicht gefährlich und verschwinden natürlich ohne Eingriff. Um ihr Verschwinden zu beschleunigen, stellt der Laser jedoch eine Option dar. Hier ist alles, was Sie über diese Technik wissen müssen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 25. März 2024, von Kahina, Wissenschaftliche Redakteurin — 5 min Lesezeit

Wie funktioniert der Laser gegen Milien?

Obwohl sie kein Risiko darstellen, werden die Milien von einigen als unästhetisch empfunden, die sie entfernen möchten. Es gibt mehrere Lösungen , wie zum Beispiel den Laser. Tatsächlich wird der Laser regelmäßig in der ästhetischen Dermatologie eingesetzt, einschließlich des CO2-Lasers. Er wird so genannt, weil er CO2 als "Medium" verwendet. Ein elektrischer Strom fließt durch ein mit Gas gefülltes Rohr, dessen Enden Spiegel sind. Wenn der Strom durch das Rohr fließt, wird Kohlendioxid (CO2) ausgelöst, um Photonen auszusenden, die Licht erzeugen. Dieses Licht wirkt spezifisch, um genau die betroffenen Bereiche zu zielen. Dieser Laser wird verwendet, um Milien zu entfernen.

Zunächst ist es ratsam, einen Termin bei einem Dermatologen zu vereinbaren, der das Aussehen der Milien bewertet und eine Diagnose stellt. Nach dieser Analyse entscheidet er über die geeignete Behandlungsmethode, abhängig von der Art, der Lage und der Anzahl der Milien. Er kann dann die Verwendung des CO 2-Lasers empfehlen. Es wird empfohlen, die UV-Strahlung vor der Operation zu vermeiden, um die Empfindlichkeit der Haut zu begrenzen. Die Anästhesie kann je nach Patientenkomfort lokal oder allgemein sein. Das Tragen eines Augenschutzes ist unerlässlich.

Während der Sitzung richtet der Arzt den Laser mit einem Handgerät aus, das das Licht in Impulsen auf die Milien bricht. Diese Strahlen erreichen die Oberfläche der Milien, wo sie vom Wasser in den Zellen absorbiert werden. Die Epidermis und die oberflächliche Dermis werden photoverdampft, was das Milium zerstört. Danach wird diese oberflächliche Schicht durch die Bildung von Kollagenfasern, die in der tiefen Dermis ausgelöst werden, wiederhergestellt und geglättet: Dies ist die Photokoagulation. Schließlich werden die Reste der Zysten manuell entfernt. Das Verfahren dauert 15 Minuten bis zu einer Stunde, abhängig von der Größe des zu behandelnden Bereichs.

Den Laser bei Milien anwenden: Welche Vorteile gibt es?

Es handelt sich um eine Technik, die sich als wirksam erwiesen hat. Tatsächlich haben Beatriz FERNÁNDEZ-JORGE und ihr Team die Ergebnisse einer CO2 -Laser-Sitzung mit zwei Durchgängen auf jeder Läsion beobachtet. Diese Sitzung ermöglichte es, alle Milien bei den Patienten verschwinden zu lassen. Darüber hinaus stellten sie fest, dass 12 bis 36 Monate nach der Behandlung die Patienten keine Rückfälle oder Narben hatten, was den CO2 -Laser zu einer interessanten Methode macht, die angewendet werden sollte.

Nur eine Sitzung ist notwendig, um alle Milien zu entfernen, in den meisten Fällen. Diese Technik ist schnell, da sie es ermöglicht, mehrere Läsionen in kürzester Zeit zu behandeln. Darüber hinaus ist es meistens möglich, am selben Tag zu gehen. Der Eingriff ist am gesamten Körper möglich, und Bereiche wie das Gesicht, das Dekolleté und der Hals sind besonders betroffen.

Nachteile der Verwendung von Laser auf Milien?

Ein Problem könnte daraus resultieren, dass die Dermis am Ende der Sitzung freigelegt wird , was sie sehr anfällig macht und zu Blutungen führen kann. Der Heilungsprozess kann etwa zwei Wochen dauern. Während dieser Zeit werden lokale Hautpflegebehandlungen mit fetthaltigen Substanzen oder Verbänden durchgeführt, bis die vollständige Heilung erreicht ist.

Nach der Heilung kann die Haut auch trocken, rot und möglicherweise wochen- oder monatelang geschwollen sein. Dann können Pflegemaßnahmen wie entzündungshemmende Behandlungen und gegebenenfalls ein angepasstes Make-up verschrieben werden, um die Rötungen nach dem zehnten Tag zu kaschieren. Aufgrund der großen Empfindlichkeit der Haut nach der Behandlung wird dringend davon abgeraten, sich der Sonne auszusetzen. Es wird auch empfohlen, einen Sonnenschutz mit mindestens einem LSF 50 für sechs Monate zu tragen.

Darüber hinaus können, obwohl selten, Komplikationen auftreten. Dies kann unter anderem virale Infektionen wie Herpes, Akneausbrüche oder Rosazea, Milien, Hypopigmentierung oder Hyperpigmentierung, anhaltende Schmerzen und Rötungen sowie Allergien gegen Produkte, die zur Desinfektion der Haut vor der Operation verwendet werden, umfassen. Noch einmal, diese Reaktionen sind äußerst selten.

Quellen

  • Traitement abrasif du visage par laser CO2 ultra pulsé ou scanné. Société Française de Dermatologie (2003).

  • FERNÁNDEZ-JORGE B. & al. Variants of milia successfully treated with CO2 laser vaporization. Journal of Cosmetic and Laser Therapy (2010).

  • Abrasion du visage par laser. Société Française de Chirurgie Plastique Reconstructrice et Esthétique (2011).

  • OMI T. & al. The role of the CO2 laser and fractional CO2 laser in dermatology. Laser Therapy (2014).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: