Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Bienfaits beurre de karité barbe.

Sheabutter: Welche Vorteile hat sie für den Bart?

Genau wie die Haare, muss auch der Bart regelmäßig gepflegt werden, um das Auftreten von Unvollkommenheiten zu begrenzen und sein Wachstum zu fördern. Bienenwachs und Sheabutter sind zwei der häufig verwendeten Zutaten in der Zusammensetzung von Bartbalsamen. Lassen Sie uns gemeinsam ihre Vorteile betrachten.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 31. Januar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Warum sollte man seine Bartpflege ernst nehmen?

Die Pflege des Bartes ist notwendig, um Unreinheiten zu entfernen und die Haare zu weichen. Tatsächlich kann der Bart ein echtes Bakteriennest sein. Deshalb ist es unerlässlich, ihn täglich zu reinigen. Diese Maßnahme wird dazu beitragen, das Auftreten von Unvollkommenheiten im Kiefer- und Wangenbereich zu begrenzen und Entzündungen der Haut und Reizungen zu reduzieren. Tatsächlich trocknet die Gesichtshaut unter dem Bart aus, sie wird nicht mehr ausreichend hydratisiert und verursacht Juckreiz.

Ein weiteres Ärgernis eines ungepflegten Bartes ist das Aussehen der Haare, die rauer und stumpfer werden, aufgrund wiederholter Rasur. Beschädigte und brüchige Haare behindern jedoch das Wachstum der Bartbehaarung. Es ist daher notwendig, seinen Bart und seine Haut zu nähren. Natürliche Pflegeprodukte wie Sheabutter haben solche Eigenschaften und stellen somit eine natürliche Alternative zur Bartpflege dar.

Was bringt Sheabutter für den Bart?

Es ist wichtig zu betonen, dass es für eine gesunde Bartpflege unerlässlich ist, zunächst die darunter liegende Haut zu pflegen. Reich an Vitaminen (A, D, E und F), Fettsäuren (Ölsäure, Stearinsäure ...) und Phytosterolen, das Sheabutter hydratisiert und nährt die Haut sowie die Barthaare.

  • Die Sheabutter für ihre nährende Wirkung.

    Reich an Fettsäuren trägt Sheabutter dazu bei, die Feuchtigkeit der Haut zu bewahren. Sie stärkt die Hautbarriere und verringert so den unsichtbaren Wasserverlust, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Das Haar wurzelt in der Haarfollikel, die sich etwa 4 cm unter der Epidermis befindet. Wenn es in gut hydratisierter Haut wurzelt, ist der Haarfollikel gesund, die Barthaare wachsen richtig, sind robust und glänzend. Darüber hinaus besteht bei gut hydratisierter Haut keine Gefahr der Schuppenbildung.

    Eine Studie, die 2009 von einem schwedischen Unternehmen durchgeführt wurde, hat die nährende Wirkung von Sheabutter hervorgehoben. Die Feuchtigkeitsgehalte in der Haut wurden mit einem Corneometer gemessen. Die Anwendung von Sheabutter führte zu einem stetigen Anstieg des Wassergehalts in der Haut über einen Zeitraum von vier Stunden. Die Verwendung von Sheabutter auf der Haut stellt somit eine Alternative gegen den transepidermalen Wasserverlust dar.

    Sheabutter nährt nicht nur die Haut, sondern auch die Barthaare. Letztere saugen die Nährstoffe auf, die von der Sheabutter bereitgestellt werden, die sowohl reich an Vitaminen als auch an Fettsäuren ist. Je mehr der Bart wächst, desto mehr Sebum wird er verwenden. Sheabutter enthält hauptsächlich Fettsäuren: Stearinsäure, Linolsäure, Palmitinsäure und Arachinsäure. Unter ihnen ist die Ölsäure eine einfach ungesättigte Fettsäure, die Teil des Sebums ist. Sie stimuliert die Sebumproduktion durch die Talgdrüsen. Die Anwendung von Sheabutter hilft dann, die schützende Barriere der Haut zu erhalten: die Haut ist dann besser hydratisiert und der Bart ist geschmeidiger.

  • Sheabutter zur Förderung des Haarwuchses.

    Sheabutter verbessert das Bartwachstum durch eine umfassende Wirkung auf die Haut und die Haare. Durch die Feuchtigkeitszufuhr und Nährstoffversorgung der Haut und der Haarfasern trägt Sheabutter dazu bei, das Auftreten von Spliss zu vermeiden und den Haarausfall zu verhindern. Darüber hinaus fördert das in der Sheabutter enthaltene Vitamin D das Haarwachstum und trägt zu dessen Stärkung bei. Die Haarfollikel haben Vitamin D-Rezeptoren (VDR für Vitamin D Receptor), die eine Rolle bei der Erneuerung und dem Wachstum der Haare spielen. Ein Vitamin D-Mangel schwächt die Haarfasern und macht sie brüchig. Daher macht die Sheabutter den Bart weich, glänzend und robust. Ihre Anwendung bietet auch Schutz vor äußeren Einflüssen wie Sonne, Wind oder Haarfärbung.

Wie kann man es in seine tägliche Pflegeroutine integrieren?

Erwärmen Sie in Ihren Händen eine Haselnussgroße Menge Sheabutter und tragen Sie diese auf Ihren zuvor gereinigten und gebürsteten Bart auf. Massieren Sie sanft von der Haarwurzel bis zu den Spitzen, um die Butter eindringen zu lassen.

Quellen

  • KONG J. & al. Targeted expression of human vitamin D receptor in the skin promotes the initiation of the postnatal hair follicle cycle and rescues the alopecia in vitamin D receptor null mice. Journal of Investigative Dermatology (2002).

  • ALANDER J. Shea butter with improved moisturisation properties (2009).

  • MYSORE V. & al. Role of vitamin D in hair loss: A short review. Journal of Cosmetic Dermatology (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: