Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Welche Creme sollten Sie gegen Mitesser und erweiterte Poren verwenden?

Welche Creme sollten Sie gegen Mitesser und erweiterte Poren verwenden?

Aufgrund einer übermäßigen Talgproduktion kann es in bestimmten Bereichen des Gesichts zu Mitessern und vergrößerten Poren kommen. Um eine gesunde Haut zu erhalten und das Gleichgewicht der Mikrobiota wiederherzustellen, ist es unerlässlich, spezielle Pflegeprodukte zu verwenden. Den Anfang macht eine gute Gesichtscreme.

Veröffentlicht 27. Januar 2023, von Stéphanie, Doctoresse en Sciences de la Vie et de la Santé, — 5 min Lesezeit

Was sind Mitesser?

Mitesser, auch Komedo genannt, werden zu den Retentionsläsionen gezählt. Mitesser sind untrennbar mit Akne verbunden und entstehen durch Hyperseborrhoe (Ansammlung von Talg und Erweiterung der Poren) und Hyperkeratinisierung (Ansammlung abgestorbener Hautzellen und Verdickung der Haut). Mitesser und vergrößerte Poren sind in der Regel auf fettiger Haut, Mischhaut oder unreiner Haut zu sehen. Sie treten vor allem in der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) auf, den Bereichen des Gesichts, in denen die Haut am fettigsten ist.

Wenn die Talgdrüsen überschüssigen Talg absondern, erweitern sich die Poren, um den Talg an der Oberfläche zu verteilen, und können so sichtbar werden. Da sie offen sind, sind sie anfälliger für äußere Einflüsse und es kann zu Unreinheiten kommen. Parallel dazu werden die Poren der Haut auch von Keratinozyten verstopft. Normalerweise sollten sich diese Zellen jeden Tag abschälen, aber bei hormonellen Veränderungen, schlechter Hauthygiene oder unter dem Einfluss von Stress findet diese Abschuppung nicht richtig statt. Dadurch werden die Poren durch die abgestorbenen Zellen verstopft, aber der Talg kann immer noch austreten, im Gegensatz zu geschlossenen Komedonen, die auch als weiße Punkte bezeichnet werden. Wenn der Talg mit der Luft in Berührung kommt, oxidiert er und es entsteht ein Mitesser.

Welche Creme hilft gegen Mitesser und vergrößerte Poren?

Was sind Mitesser? Diese Frage wurde nun geklärt. Was hilft jedoch bei der Behandlung? Bei Haut mit Mitessern und vergrößerten Poren ähnelt die vorbeugende und heilende Behandlung der Behandlung von unreiner Haut. Neben kompletten Pflegesets für diesen Hauttyp können Sie auch eine Creme verwenden, die speziell gegen Probleme der Talgproduktion entwickelt wurde.

Wenn Sie zu fettiger oder Mischhaut neigen, können Sie Produkte auf Zinkbasis verwenden. Zink ist für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Eine Creme auf der Basis von Salicylsäure ist ebenfalls sehr wirksam, um die durch Talg und abgestorbene Hautzellen verstopften Poren zu reinigen.

Sie sollten eine nicht komedogene Creme wie unsere Reinigungscreme mit Bambusextrakt und Zink PCA 4% wählen. Diese Feuchtigkeitscreme ist bei Mischhaut bis fettiger Haut sehr beliebt. Zink PCA zeichnet sich durch seine talgregulierenden Eigenschaften aus, um das Auftreten und die Ausbreitung von Aknepickeln und Mitessern zu stoppen. Um die Wirkung des Zinks zu verbessern, wird den Inhaltsstoffen eine Dosis Bambusextrakt hinzugefügt. Dieser Wirkstoff greift ein, indem er die Wundheilung, die Wiederherstellung der Hautzellen beschleunigt und Unreinheiten allmählich beseitigt.

Reinigungscreme: Nebenwirkungen.

Zwar wird Schwangeren und stillenden Müttern aufgrund des enthaltenen ätherischen Öls von der Verwendung dieser Reinigungscreme abgeraten, Inhaltsstoffe wie Bambusextrakt oder Zink PCA sind jedoch normalerweise völlig harmlos!

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: