3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Les signes d'un psoriasis aux ongles.

Nagelpsoriasis: Wie erkennt man sie, um sie besser behandeln zu können?

Die Psoriasis der Haut ist eine entzündliche Krankheit, die für das Auftreten von roten Flecken verantwortlich ist. Sie kann auch die Nägel betreffen: wir sprechen von Nagelpsoriasis. Wie erkennt man sie , da sie sich sehr von der Psoriasis des restlichen Körpers unterscheidet? Antworten finden Sie in diesem Artikel.

Psoriasis, eine chronische entzündliche Krankheit.

Die Psoriasis ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die in Schüben verläuft und mindestens 2% der französischen Bevölkerung betrifft. Sie äußert sich durch das Auftreten von roten Plaques, die mit Schuppen bedeckt sind, die wie Schuppen von variabler Dicke sind. Diese Dermatose ist auf eine Fehlfunktion des Immunsystems, zurückzuführen, die eine Überproduktion von Keratinozyten durch die Haut verursacht. So beobachtet man eine Ansammlung unreifer Keratinozyten an der Hautoberfläche: man spricht von Hyperkeratose. Die Plaques können in etwa jedem zweiten Fall ein Kratzgefühl verursachen.

Die Psoriasis hat mehrere Ursachen. Tatsächlich haben Menschen, die an Psoriasis leiden, oft genetische Prädispositionen, aber es gibt auch erworbene Faktoren (Stress, Ernährung, Infektionen...). Psoriasis ist daher eine Hautkrankheit, die vorzugsweise die Kopfhaut, die Beugeregionen (Ellbogen, Knie), den Nabel, den unteren Rücken, das Gesäß usw. betrifft. Sie kann sich auch auf den Nägeln manifestieren. Es gibt eine Gelenkerkrankung, die als Psoriasis-Arthritis bezeichnet wird, die viel seltener ist, aber mit Hautbeteiligung assoziiert sein kann.

Psoriasis: Eine Krankheit, die die Nägel beeinträchtigen kann.

Die Nagelbeteiligung, oder Nagelpsoriasis, ist bei Patienten mit Hautpsoriasis häufig, da sie in fast der Hälfte der Fälle beobachtet wird. Allerdings ist eine isolierte Beteiligung der Nägel seltener. Wie bereits erwähnt, ist Psoriasis eine multifaktorielle Krankheit, die genetische Prädispositionen beinhaltet. In Bezug auf die Nagelpsoriasis haben Wissenschaftler einen lokalisierten Varianten im IL1RN-Gen identifiziert, der für ein proinflammatorisches Zytokin, IL-1A, kodiert. Dieser Variant wäre die Ursache für Veränderungen im Nagel.

Zu wissen : IL1RN ist ein antagonistischer Rezeptor für Interleukin-1 (IL-1). Mit anderen Worten, es handelt sich um einen wichtigen Regulator der proinflammatorischen Aktivität von IL-1A. Es wirkt, indem es seine Bindung an den zellulären IL-1R1-Rezeptor hemmt. Eine Studie hat gezeigt, dass Mutationen im IL1RN-Gen die Ursache für eine autoinflammatorische Erkrankung sind, bei der betroffene Kinder Nagelveränderungen aufweisen, die denen bei Patienten mit Psoriasis ähnlich sind.

Nagelpsoriasis wird häufiger bei Männern als bei Frauen beobachtet. Studien haben auch gezeigt, dass Tabakkonsum das Risiko für Nagelpsoriasis erhöht. Personen, die an Psoriasis auf der Haut leiden, haben daher ein höheres Risiko, Nagelpsoriasis zu entwickeln, wenn sie rauchen.

Die Nagelpsoriasis ist mit anderen Krankheiten verbunden, an erster Stelle steht die Rheuma Psoriasis. Tatsächlich, Menschen mit Nagelpsoriasis haben ein viel höheres Risiko, eine Gelenkerkrankung zu entwickeln.. Die Rheuma Psoriasis verursacht eine Entzündung entweder des Gelenks selbst oder der Sehnenansätze (Enthesopathie), was starke Schmerzen verursacht.

Eine weitere mit Nagelpsoriasis assoziierte Erkrankung ist dieOnychomykose, eine Pilzinfektion (d.h. durch einen Pilz) des Nagels. Tatsächlich haben 30% der Patienten mit Nagelpsoriasis gleichzeitig eine Onychomykose. Dieser Zusammenhang könnte dadurch erklärt werden, dass die bei Nagelpsoriasis beobachteten Verformungen das Auftreten von Nagelpilz begünstigen könnten. Umgekehrt könnte eine Pilzinfektion des Nagels das Auftreten von Nagelpsoriasis nach dem Koebner-Phänomen begünstigen, welches die Entwicklung neuer Läsionen an Traumastellen beschreibt. Einige Ärzte empfehlen, das Vorhandensein von Onychomykose zu überprüfen, bevor mit der immunsuppressiven Behandlung gegen Psoriasis begonnen wird, da diese die Pilzinfektion verschlimmern könnte.

Die Beteiligung der Nägel bei Psoriasis ist also häufig. Aber wie erkennt man eine Nagelpsoriasis?

Wie erkennt man Psoriasis an den Nägeln?

  • A : Es gibt "kleine Löcher", die wir punktuelle Verformungen oder Fingerhut-Punktionen nennen. Dies ist die häufigste klinische Manifestation von Nagelpsoriasis. Diese sind nicht spezifisch für Psoriasis, sie können mechanischen Ursprungs sein, insbesondere bei Personen, die manuelle Arbeit ausüben.

    B : Hier beobachten wir eine distale Onycholyse, die sich durch das allmähliche Ablösen des Nagels auszeichnet. Der Nagelkörper löst sich vom Nagelbett, gepaart mit einer Pseudo-Leukonychie die das Vorhandensein von weißen Flecken auf der Oberfläche des Nagels bezeichnet.

    C : Abbildung C zeigt eine Nageldystrophie mit der Anwesenheit von roten Flecken auf der Nagelmond, also oberhalb der Nagelhaut.

    D : Die letzte Veränderung ist die Trachyonychie. Es handelt sich ebenfalls um eine Nageldystrophie. Die Oberfläche des Nagels ist rau mit länglichen Streifen und Rissen.

Manifestations d'une atteinte psoriasique de la matrice de l'ongle.

  • A : Auf diesem Bild sehen wir lineare subunguale Blutungen. Diese Blutungen sind erkennbar durch dünne rote oder braune Linien unter Ihren Nägeln.

    B : Diese Abbildung veranschaulicht eine subunguale Hyperkeratose, die durch eine Ansammlung von Zellen unter dem Nagel gekennzeichnet ist, die eine Verdickung des Nagels verursacht.

    C : Diese Nagelveränderung ist eine Anomalie der Nagelfarbe, die wir als Öltropfen oder Lachsfleck bezeichnen. Sie zeichnet sich durch gelb-rote durchscheinende Flecken auf dem Nagelbett aus.

    D : Es ist möglich, eine vollständige oder nahezu vollständige Ablösung des Nagels (Onycholyse) von der Nagelplatte zu beobachten, wie in Abbildung D dargestellt.

Manifestations cliniques d'une atteinte psoriasique sur le lit de l'ongle.

Die richtigen Maßnahmen zur Begrenzung von Nagelpsoriasis.

Zunächst ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren , damit er Ihnen eine geeignete Behandlung verschreibt, da Nagelpsoriasis nicht vernachlässigt werden sollte. Darüber hinaus gibt es gute Verhaltensweisen, die man annehmen sollte:

  • Mikrotraumata vermeiden:

    Mikrotraumata verschlimmern die Nagelpsoriasis (Koebner-Phänomen). Daher sollte alles vermieden werden, was eine Quelle der Aggression für die Nägel darstellt, wie der Kontakt mit reizenden Stoffen oder das Nägelkauen. Es wird auch empfohlen, Schutzhandschuhe bei manuellen Tätigkeiten zu tragen und die Nägel so kurz wie möglich zu halten.

  • Schutz vor Feuchtigkeit:

    Wie oben erklärt, besteht eine Verbindung zwischen Nagelpsoriasis und Onychomykose, da 30% der Patienten mit Nagelpsoriasis auch an Onychomykose leiden. Die Pilzkolonisation des Nagels ist ein verschlimmernder Faktor für Psoriasis. Es ist daher wichtig, die von Psoriasis betroffenen Nägel vor Feuchtigkeit zu schützen, da dies eine günstige Umgebung für das Pilzwachstum darstellt.

Quelle:

  • PUIG L. & al. Nail psoriasis. Academia Espanola de Dermatoligica y Venereologia (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: