Geschenksets, erfreuen Sie Ihre Liebsten mit essentieller Hautpflege

Geschenksets, erfreuen Sie Ihre Liebsten mit essentieller Hautpflege

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Crème corps hydratante

Milch, Balsam, Körpercreme: Wo liegt der Unterschied?

Die Haut ist täglich verschiedenen Belastungen ausgesetzt (ständige Reibung durch Kleidung, Sonneneinstrahlung usw.). Daher muss sie jeden Tag gepflegt werden. Bei der Körperpflege gibt es verschiedene Arten von Produkten: Balsam, Milch oder Creme. Was ist der Unterschied? Welche soll man wählen, um seinen Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen? Schwerpunkt.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 7. Juli 2023, von Stéphanie, Doktorin in Lebens- und Gesundheitswissenschaften — 3 min Lesezeit

Balsam, Creme oder Körpermilch?

Obwohl diese Körperpflegeprodukte die gleiche Funktion haben: die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu schützen, gibt es dennoch einige wichtige Unterschiede, die Ihre Wahl beeinflussen können:

  • Textur: Körperbalsame haben eine fettigere und dickere Struktur. Körpermilch hingegen hat eine flüssige und leichte Textur. Dadurch lassen sie sich leicht auftragen und ziehen problemlos in die Hautschichten ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Körpercremes haben eine cremigere und geschmeidigere Textur.

  • Zusammensetzung: Sowohl Körpercremes als auch Körpermilch sind das Ergebnis einer Emulsion, d. h. sie vermischen wässrige (Wasser, Milch, Hydrolat ...) und ölige (Butter, Öl und Pflanzenwachs) Inhaltsstoffe. Was sie jedoch unterscheidet, ist ihr Anteil an Fett und Wasser. Eine Milch hat einen höheren Wasseranteil und ist daher flüssiger, während eine Creme einen höheren Fettanteil hat. Wie Milch und Cremes sind auch Körperbalsame viel reichhaltiger und bestehen nur aus Fett, was ihre Konsistenz erklärt.

  • Anwendung: Körperbalsame sind sehr nährende Pflegeprodukte und werden daher eher zur Tiefenpflege von trockener, empfindlicher und geschädigter Haut als zur täglichen Pflege verwendet. Sie sollten am besten abends verwendet werden, da sie einen Fettfilm auf der Haut hinterlassen, und auf feuchter Haut aufgetragen werden, damit sie leichter einziehen können. Aufgrund ihrer wässrigen Textur werden Körpermilchprodukte schnell von der Haut aufgenommen und hinterlassen keinen Fettfilm auf der Hautoberfläche. Sie eignen sich daher für Menschen mit normaler bis fettiger Haut und sind ideal für die tägliche Anwendung. Hautcremes eignen sich, um den Körper schnell mit Feuchtigkeit zu versorgen, vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen und der Hautalterung entgegenzuwirken. Sie sind nährstoffreicher als eine Milch und werden eher für normale bis trockene Haut empfohlen.

  • Konservierung: Im Gegensatz zum Balsam enthalten Körpermilch und -creme Konservierungsstoffe (z. B. O-Cymen-5-ol), um Verunreinigungen zu vermeiden. Sie enthalten in ihrer Zusammensetzung Flüssigkeit, was sie empfindlicher macht.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: