Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
L’huile d’amande douce pour combattre naturellement l’acné ?

Mandelöl zur natürlichen Bekämpfung von Akne?

In der Kosmetik ist ihr I.N.C.I. Name "Prunus Amygdalus Dulcis Oil". Dieses pflanzliche Öl ist der perfekte Verbündete für trockene Haut. Es nährt, beruhigt und macht die Haut geschmeidig. Dennoch kann es auch Vorteile für Mischhaut haben, unabhängig davon, ob sie Unreinheiten aufweist oder nicht.

Akne: Ursprung, Ursachen und Definition.

Es handelt sich um eine Hauterkrankung, die sich durch die Bildung von roten und/oder weißen Pickeln, manchmal schmerzhaft, auf der Oberfläche der Epidermis äußert. Akne beginnt in der Regel in der Pubertät und kann bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben. Die Pickel neigen dazu, sich im Gesicht, auf dem Rücken, dem Hals und dem Dekolleté zu bilden.

Akne wird hauptsächlich durch eine Fehlfunktion der Talgdrüsen verursacht. Diese sind verantwortlich für die Produktion von Sebum, einer fettigen Substanz, die zur Bildung der Hydrolipidbarriere beiträgt. Eine Überproduktion von Sebum oder eine Produktion von minderwertigem Sebum kann die Poren der Epidermis verstopfen, was Akneausbrüche sowie offene Komedonen, auch bekannt als Mitesser, begünstigt. Diese Ansammlung von Sebum auf der Haut fördert das Wachstum und die Vermehrung der entzündlichen Aknebakterie, P.Acnes.

Mandelöl und seine potenziellen Vorteile bei Akne.

Durch Kaltpressung gewonnen, ist das pflanzliche Mandelöl besonders reich an ungesättigten Fettsäuren wie der Ölsäure (auch bekannt als Omega 9), die in einem Massenanteil von 62 bis 86 % vorliegt. Diese Lipide sind Teil der natürlichen Zusammensetzung des Talgs, einer vom Körper ausgeschiedenen Substanz, die dazu dient, die Trockenheit von Haut und Haaren auszugleichen. Ölsäure wird daher von den Bestandteilen der Haut erkannt und dringt tief ein, um die Talgproduktion durch die Talgdrüsen zu regulieren. Mandelöl hilft daher, übermäßige Talgproduktion zu begrenzen, die einer der Faktoren ist, die Akneausbrüche verursachen.

Es muss jedoch klargestellt werden, dass dieses Pflanzenöl mäßig komedogen ist. Sein Komedogenitätsindex beträgt 2. Mandelöl sollte mit Vorsicht auf einer Haut mit Unreinheiten verwendet werden.

Tatsächlich ist dasMandelöl perfekt für Mischhaut geeignet, wird jedoch für fettige Haut nicht empfohlen.

Andererseits neigen Akne-Pickel dazu, Flecken oder Narben auf der Epidermis zu hinterlassen. Mandelöl wurde bereits in der traditionellen Medizin zur Förderung der Wundheilung eingesetzt. Es hat reparierende Eigenschaften, wenn es auf die Haut aufgetragen wird, was es interessant macht, um Aknenarben zu mildern.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: