Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Solutions eczéma bouche.

Ekzem im Mund- und Lippenbereich: Wie kann man es mildern?

Juckreiz, Rötungen, Risse... Ekzeme können auch den Mund und die Lippen betreffen, was manchmal das Kauen und Sprechen erschwert. Hier finden Sie einige Tipps zur Linderung der Symptome und zur Milderung von Mund- und Lippenekzemen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Januar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit
Themen :

Die verschiedenen Arten von Mundekzem.

Viele Patienten mit Ekzemen sind von Ekzemen um den Mund herum, auch bekannt als Cheilitis, betroffen. Diese Hauterkrankung kann die Lebensqualität der betroffenen Personen beeinträchtigen, indem sie ihre Ernährung oder ihr Selbstvertrauen beeinflusst. Es gibt zwei Arten von Ekzemen auf den Lippen.

  • Atopische Cheilitis: tritt meistens im frühen Kindesalter auf, mit einer besonderen genetischen Veranlagung, diese Art von Ekzem entwickelt sich in Schüben, unterbrochen von mehr oder weniger langen Remissionen. Es handelt sich um eine chronische Krankheit, die auf einen Fehler in der Hautbarriere zurückzuführen ist, der durch einen Mangel an Lipiden und Zelladhäsionsmolekülen und eine unangemessene Reaktion des Immunsystems erklärt wird. Menschen, die an atopischer Cheilitis leiden, scheiden oft große Mengen an Immunglobulin E aus, Antikörper, als Reaktion auf Umweltantigene (auch Allergene genannt).

  • Kontaktcheilitis: Diese Art von Ekzem hat einen allergischen Ursprung und steht nicht in Verbindung mit der Genetik. Menschen, die an Kontaktcheilitis im Mundbereich leiden, reagieren auf ein Allergen, das oft in einem Lippenbalsam oder Lippenstift vorhanden ist. Einige Menschen sind auch empfindlich gegenüber zahnärztlichen Materialien oder Zahnpasten.

Für diese beiden Arten vonLippenekzemsind die Symptome die gleichen: Trockenheit, Rötungen, Schuppungen und Risse in der Haut um den Mund, der vermillon Grenze, die den rosigen Teil der Lippen und die Haut abgrenzt, und des Vermillons, der dem rosigen Teil der Lippen entspricht. Diese Bereiche sind sehr empfindlich und die Heilung ist oft schwierig und schmerzhaft. Mehrere Faktoren erschweren diese Heilung, die von chemischer Natur sein können (kosmetische Produkte, Speichel...), physikalischer Natur (wiederholtes Reiben, Abreißen von Schuppen...) oder klimatischer Natur (Wind, Kälte).

Mundekzem: Was tun?

Wenn Sie an Lippenekzem leiden, ist es wichtig, einen Dermatologen aufzusuchen. Dieser kann Ihnen spezifische Dermokortikoide für den Mundbereich verschreiben, die eine für die betroffene Zone geeignete fettige Textur haben. Tragen Sie kein Dermokortikoid auf, das für einen anderen Körperteil bestimmt ist, ohne vorherige ärztliche Beratung. Während der Konsultation kann der Gesundheitsfachmann auch feststellen, ob es sich um eine atopische oder kontaktbedingte Cheilitis handelt. Bei Zweifeln kann er Ihnen eine Reihe von Tests mit Ihren Produkten vorschlagen, um das verantwortliche Allergen zu identifizieren. Danach sollte es aus Ihrer Routine entfernt werden.

Als Ergänzung und zum Schutz des von Mundekzem betroffenen Bereichs, während die Symptome gelindert werden, wird empfohlen, diesentäglich zu befeuchten mit geeigneten Produkten. Dafür empfehlen wir Ihnen, Lippenbalsame mit einer fetten und dicken Textur zu wählen, die in der Lage sind, die Lippen zu nähren. Bevor Sie eine neue Pflege anwenden, führen Sie einen Verträglichkeitstest durch. Dazu tragen Sie einen kleinen Teil des Produkts in Ihrer Armbeuge oder hinter Ihrem Ohr auf und warten 24 bis 48 Stunden, um zu sehen, ob eine Reaktion auftritt.

Im Falle vonEkzemen wird ebenfalls empfohlen, dasKratzen zu vermeiden , um die Läsionen nicht aufzukratzen. Um den Juckreiz zu lindern, versuchen Sie, Kälte auf Ihre Lippen aufzutragen, indem Sie zum Beispiel eine kalte Kompresse oder Eiswürfel in ein sauberes Tuch einwickeln. Achten Sie darauf, die Eiswürfel nicht direkt auf Ihren Mund aufzutragen, da dies Ihre Haut verbrennen könnte. Thermalwasser kann Ihnen auch Linderung verschaffen, da es beruhigende Eigenschaften hat.

Quellen

  • GOLDENBERG G. & al. Eczema. The Mount Sinai Journal of Medicine (2011).

  • SAURAT J. H., LACHAPELLE J. M., LIPSKER D., THOMAS L. et BORRADORI L. Dermatologie et infections sexuellement transmissibles. Elsevier Masson (2017).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: