3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
La vitamine E pour illuminer la peau.

Das Vitamin E, ein Inhaltsstoff, der die Haut zum Leuchten bringt.

Das Vitamin E ist eine fettlösliche natürliche Substanz. Dieses Antioxidans kann die durch freie Radikale verursachten Schäden an den Körperzellen begrenzen. Der Körper speichert Vitamin E in der Epidermis, der Dermis und den Talgdrüsen. Unter ihren zahlreichen Vorteilen bei topischer Anwendung ermöglicht sie insbesondere das Aufhellen von fahlen Teints.

Warum ist unser Teint manchmal stumpf?

Ein mattes Hautbild zeichnet sich durch einen Mangel an Gleichmäßigkeit und Leuchtkraft, eine gräuliche Farbe und eine unregelmäßige Hautstruktur aus. Wissenschaftlich erklärt sich dieses Phänomen durch ein Ungleichgewicht der Hauterneuerung und eine übermäßige Ansammlung abgestorbener Zellen an der Oberfläche. Die Ursachen können intern (Schlafmangel, schlechte Blutzirkulation, Hautalterungsprozess, hormonelle Störungen) und extern (Stress, Kälte, Verschmutzung, Rauchen, schlecht durchgeführte Hautreinigung/Make-up-Entfernung, übermäßige Exposition gegenüber UV-Strahlen, übermäßiger Alkoholkonsum...) sein.

Wie wirkt Vitamin E, um den Teint aufzuhellen?

Um einen strahlenden Teint wiederherzustellen, wird empfohlen, Vitamin E in die Schönheitsroutine zu integrieren. Die Anwendung dieses Stoffes im Gesicht fördert die Durchblutung. Durch eine leichte Massage während der Anwendung kann Vitamin E die Mikrozirkulation von Blut und Lymphe verbessern.

Andererseits kann ein Mangel an Ausstrahlung auch das Ergebnis einer Verschlechterung des Hautzustandes aufgrund äußerer Aggressionen sein. Vitamin E schützt sie vor solchen Aggressionen wie UV-Strahlen und Verschmutzung, die in übermäßigen Mengen freie Radikale erzeugen. Mehrere Studien haben die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin E bei topischer Anwendung nachgewiesen. Auf chemischer Ebene fängt die freie Hydroxylfunktion, die von dem aromatischen Ring dieses Verbindungsstoffs getragen wird, freie Radikale ein und stabilisiert sie, indem sie das fehlende Elektron liefert. Diese sind somit weniger reaktiv und zerstören nicht mehr die Verbindungen, die auf der Ebene der Hautzellen vorhanden sind.

Andererseits wird die antioxidative Wirkung von Vitamin E verzehnfacht, wenn es in einer einzigen Pflege mit Vitamin C kombiniert wird.Wir haben daher diese beiden Vitamine in unserFestigkeits- & Glanzkomplexintegriert, dereine präventive und korrigierende Wirkung gegen das Auftreten von Alterserscheinungen bietet. Die Epidermis wird gestrafft, der Teint gleichmäßig und strahlend.

Quellen

  • THIELE J. J. & al. Vitamin E in human skin: Organ-specific physiology and considerations for its use in dermatology. Molecular Aspects of Medicine (2007).

  • PANDEL R. & al. Skin photoaging and the role of antioxidants in its prevention. ISRN Dermatology (2013).

  • HASSAN I. & al.Vitamin E in dermatology. Indian Dermatology Online Journal (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: