Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Fond de teint apparition taches brunes.

Braune Flecken: Kann Foundation deren Auftreten verhindern?

Als eine Art von Hyperpigmentierung können braune Flecken multifaktoriell sein. Neben Schwangerschaft und medikamentöser Behandlung werden sie auch durch UV-Strahlen stimuliert. Eine neue Idee macht die Runde, dass Foundation ihre Entstehung verhindern könnte. Typology klärt Sie in diesem Artikel auf.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 5 min Lesezeit

Die Grundierung zur Vorbeugung von dunklen Flecken?

Um das Auftreten von braunen Flecken zu verhindern, ist es unerlässlich, die Haut vor der Sonne zu schützen und antioxidative Pflegeprodukte zu verwenden. Perlglanzpigmente sind oft Bestandteil der Formulierung von Grundierungen. Diese Verbindungen werden in der Regel dafür angepriesen, in der Lage zu sein, Licht zurückzuwerfen, das ursprünglich für pigmentierte Flecken verantwortlich ist. Dennoch, ihre reflektierende Wirkung wurde nie bewiesen und bietet daher keinen Schutz gegen UV-Strahlen.

Eine Studie hat den SPF-Index von Make-up-Grundierungen untersucht, die zuvor für das Experiment entworfen wurden. Das Pigment mit dem effektivsten Sonnenschutz ist eine Mischung aus Eisenoxid: Fe2O3 (CI 77 491) Fe3O4 (CI 77 499) und Fe2O3, xH2O (CI 77 492), das einen SPF von 9,73 aufweist, wenn es in einer Konzentration von 15% verwendet wird. Diese Pigmente werden in der Regel in Make-up-Grundierungen verwendet. Es handelt sich jedoch um die einzige Studie, die es ermöglicht hat, ihren SPF-Index zu messen. Angesichts der geringen Datenlage ist es schwierig zu behaupten, dass Make-up-Grundierungen einen Sonnenschutz bieten. Es wird dringend empfohlen, sich mit geeigneten Schutzmaßnahmen vor Sonnenstrahlen zu schützen. Wir empfehlen unsere Sonnencreme für das Gesicht, die in SPF30 und SPF50 erhältlich ist und Ihre Haut vor UVA- und UVB-Strahlen schützt, die für die Photoalterung Ihrer Haut verantwortlich sind. Diese Gesichtscreme ist für alle Hauttypen geeignet.

Es ist auch möglich, sich für eine Routine aus antioxidativen und photoprotektiven Pflegeprodukten zu entscheiden, die viel effektiver sind, um das Auftreten von braunen Flecken zu verhindern. Sie können insbesondere unsere antioxidative Creme mit Carotinoiden und Bio-Lavendelextrakt morgens und abends verwenden, die täglich gegen die freien Radikale kämpft, die für das Auftreten von braunen Flecken verantwortlich sind.

Die Entstehung von braunen Flecken verhindern.

Das Auftreten von braunen Flecken ist ein Phänomen, das in einigen Fällen vermieden werden kann. Dafür sind bestimmte Maßnahmen unerlässlich, insbesondere:

  • Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne mit einem geeigneten Sonnenschutz.

    Starke Sonneneinstrahlung ist ein begünstigender Faktor für das Auftreten von braunen Flecken, auch "Altersflecken" genannt. Wenn die Haut UV-Strahlen ausgesetzt ist, beginnen die Melanocyten, epidermale Zellen, Melanin zu produzieren, ein natürliches Pigment, das für die Farbe unserer Bräune verantwortlich ist. Bei übermäßiger Sonneneinstrahlung produzieren die Melanozyten überschüssiges Melanin, das sich an bestimmten Stellen ansammelt und zur Entstehung von braunen Flecken führt. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, die Haut mit einem geeigneten Sonnenschutz zu schützen, bevor man sich der Sonne aussetzt.

  • Antioxidative Pflegeprodukte anwenden.

    Braune Flecken entstehen durch ein Phänomen, das als "oxidativer Stress" bezeichnet wird. Es handelt sich dabei um die Verschlechterung gesunder Hautmoleküle und -verbindungen durch überschüssig erzeugte Sauerstoffradikale (freie Radikale). Diese Verbindungen sind besonders instabil und reaktiv aufgrund ihrer einzelnen Elektronen. Einige Verbindungen haben die Fähigkeit, diese freien Radikale zu stabilisieren, wodurch sie viel weniger schädlich für die Haut werden und das Auftreten verschiedener Schäden wie braune Flecken, aber auch Falten, Erschlaffung usw. verhindert wird. Zu diesen präventiven Molekülen gegen Hyperpigmentierung gehören die Vitamin C, das Astaxanthin oder die Ferulasäure, die freie Radikale neutralisieren werden.

Quelle

CHOQUENET B. & al. Foundations and self-tanning products: Do they provide any protection from the sun? Journal of Dermatology (2009).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: