Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Variation d'application en fonction types de peau.

Ändert sich die Anwendung von Sonnencreme je nach Hautfarbe?

Dunkle, helle, matte Haut... wir neigen dazu zu denken, dass Menschen mit dunkler Hautfarbe besser gegen UV-Strahlen resistent sind als Menschen mit heller Haut, was das Verhalten gegenüber UV-Strahlen verändert. Sollte man es wirklich an seinen Teint anpassen?

Phototypen: Änderungen in der Anwendung von Sonnencreme?

Obwohl die Inzidenz von Hautkrebs bei Patienten mit dunkler Haut geringer ist, mit etwa 2% aller Neoplasien, im Vergleich zu Personen mit hellem Phototyp, die etwa 40% ausmachen, sind Morbidität und Mortalität bei farbigen Personen höher. Tatsächlich wird Hautkrebs bei farbigen Personen oft in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert und mit einer schlechteren Prognose.

Der durchschnittliche LSF der dunklen Haut beträgt 13,4 im Vergleich zu dem der weißen Haut, der 3,4 beträgt.

Eine zufällige Telefonumfrage wurde unter amerikanischen Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren und ihren Eltern in den Sommern 1998 und 2004 durchgeführt (Antwortrate: n = 1.187 im Jahr 1998 und n = 1.931 im Jahr 2004), um Informationen über Einstellungen, Verhaltensweisen, Überzeugungen und Sonnenbrände in Bezug auf UV-Exposition in einer repräsentativen Bevölkerungsgruppe zu sammeln. Die Ergebnisse zeigten, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen hellhäutigen und dunkelhäutigen Personen in ihrem Wissen über die Risiken von Krebs durch UV-Strahlen und die Bedeutung des Sonnenschutzes, einschließlich Sonnencreme, gab. Dennoch war der kosmetische Aspekt der Bräune für Menschen mit dunkler oder schwarzer Haut deutlich weniger wünschenswert als für Menschen mit weißer Haut.

Ebenso zeigte eine Querschnittsstudie mit Patienten mit dunklem Hauttyp (n = 55), die eine Primärversorgungsklinik wegen dermatologischer Probleme aufsuchten, dass 74% der Befragten noch nie Sonnencreme verwendet hatten. Darüber hinaus wussten die meisten Befragten (62% der Sonnencreme-Nutzer und 73% der Nicht-Nutzer) nicht, dass Menschen mit dunkler Haut Hautkrebs bekommen können.

Bislang wurde das Risiko einer Hautkrebserkrankung bei Menschen mit dunkler Hautfarbe (afrikanischer, asiatischer, lateinamerikanischer, nahöstlicher, amerikanisch-indianischer, mediterraner Herkunft) in Verbindung mit der Verwendung von Sonnenschutzmitteln noch nicht bewertet. Es ist jedoch notwendig, dies zu quantifizieren. Es sind daher mehr Daten erforderlich, um das durch Sonnenschutzmittel erzielte Risikoreduktionspotenzial zu verstehen, über die bloße Sonnenbrandvermeidunghinaus, insbesondere bei Menschen mit dunkler Hautfarbe.

Empfehlung : Es ist eine Tatsache: Auch wenn Sie einen dunklen Teint haben, können Sie Hautkrebs entwickeln. Allerdings neigen Menschen mit dunkler Haut dazu, die Schäden durch UV-Strahlen der Sonne zu unterschätzen und Sonnenschutzmittel zu wenig zu verwenden. Die Öffentlichkeit ist generell weniger sensibilisiert für das Risiko von Hautkrebs bei Menschen mit dunkler Haut. Daher sollten Sie, unabhängig von Ihrer Hautfarbe, immer daran denken, eine Sonnencreme mit ausreichendem Schutzfaktor im Freien aufzutragen und nachzulegen , wenn nötig.

Quellen

  • MARLOWE E. & al. Commentary on ‘UVB-SPF’: the SPF labels of sunscreen products convey more than just UVB protection. Photodermatology, Photoimmunology & Photomedicine (2008).

  • WARD E. & al. Sunburns, Sun protection and indoor tanning behaviors, and attitudes regarding sun protection benefits and tan appeal among parents of U.S. adolescents—1998 compared to 2004. Pediatric Dermatology (2010).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: