Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Boutons d'acné : quand consulter un dermatologue ?

Akne und Pickel: Wann sollte man einen Hautarzt aufsuchen?

Akne ist eine sehr häufige Hauterkrankung – etwa 85 % der Menschen werden in ihrem Leben darunter leiden. Bei der Fülle an frei verkäuflichen Aknebehandlungen, die heute erhältlich sind, kann man leicht vergessen, dass Akne nicht nur ein kosmetisches Problem ist. Es handelt sich um ein echtes medizinisches Thema, das oftmals von einem Gesundheitsexperten behandelt werden muss. Wie können Sie also wissen, ob Sie wegen Ihrer Akne einen Hautarzt aufsuchen sollten? Hier finden Sie 5 Anzeichen, auf die Sie achten sollten, um diese Frage zu beantworten.

Themen :

1 / Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um einen Akneausbruch handelt

Wenn Sie plötzlich rote Pickel im Gesicht, auf der oberen Brust, auf dem Rücken oder anderswo bekommen und bei Ihnen noch nie zuvor Akne diagnostiziert wurde, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Einige andere Erkrankungen, wie Rosazea und Follikulitis, ähneln der Akne sehr. Bei einer Form der Rosazea, können beispielsweise entzündete und manchmal schmerzhafte Papeln und/oder Pusteln/Pickel auf der Hautoberfläche auftreten, genau wie bei der Akne.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Hauterkrankung richtig diagnostizieren, um die richtige Pflege und/oder Behandlung erhalten zu können.

2 / Wenn sich Ihre Akne trotz der Verwendung von rezeptfreien Medikamenten verschlimmert

Leichte Fälle von Akne können oft erfolgreich mithilfe von frei verkäuflichen Kosmetika beseitigt werden, die z. B. Salicylsäure, Bakuchiol oder auch Retinol enthalten. Einige Fälle bleiben jedoch trotz der Anwendung dieser gezielten Pflegeprodukte bestehen. In diesem Fall sollten Sie Ihren Hautarzt aufsuchen, damit er eine verschreibungspflichtige Aknebehandlung einleitet.

Wie lange sollte man frei verkäufliche Aknebehandlungen ausprobieren, bevor man zu stärkeren, verschreibungspflichtigen Medikamenten wechselt? Verwenden Sie frei verkäufliche Produkte 10 bis 12 Wochen lang. Nach dieser Zeit sollten Sie eine gewisse Verbesserung feststellen können. Wenn Sie diese Kosmetika regelmäßig verwendet haben und Ihr Ausschlag nicht besser wird oder sich Ihre Akne zu verschlimmern scheint, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen möglicherweise stärkere Moleküle wie z. B. Isotretinoin verschreibt. Sind sie sich jedoch unsicher, gehen sie lieber gleich zum Arzt.

3 / Wenn Sie mittelschwere bis schwere entzündliche Akne, Knötchen und/oder zystische Ausschläge haben

Wenn Ihre Akne mittelschwer bis schwer oder sehr entzündet ist, sollten Sie keine Zeit damit verschwenden, frei verkäufliche Kosmetika gegen Akne auszuprobieren. Sie werden einfach nicht stark genug sein, und Sie verschwenden wertvolle Zeit und Geld für Produkte, die nicht funktionieren werden.

Knötchen und Zysten sind ernsthafte Formen von Ausschlägen und sollten immer von einem Hautarzt beurteilt werden. Diese tiefen Hautunreinheiten können leicht zu Narbenbildung führen und sollten daher schnell behandelt werden.

4 / Wenn Sie glauben, dass Ihre Akneausbrüche mit der Einnahme eines Medikaments korrelieren

Einige Medikamente, wie orale Verhütungsmittel, können Akne verursachen. Wenn Sie solche Tabletten einnehmen und plötzlich Hautausschläge bekommen oder diese sich deutlich verschlimmern, sollten Sie ihren Arzt informieren.

5 / Wenn Sie wegen Ihrer Akne verärgert oder sogar deprimiert sind

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Akne wirkt sich nicht nur auf die Haut aus. Sie kann das Selbstvertrauen beeinträchtigen, das mit der Wertung der Blicke anderer verbunden ist.

Vermeiden Sie soziale Situationen wegen Ihrer Haut? Fühlen Sie sich deprimiert?

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Akne einen negativen Einfluss auf Ihr Leben oder Ihr Selbstwertgefühl hat, sollten Sie sofort mit Ihrem Arzt darüber sprechen. Ihr Hautarzt verfügt über Behandlungsmöglichkeiten, die nicht nur Ihre Haut verbessern, sondern Ihnen auch helfen können, mit den Gefühlen von Frustration und Verzweiflung umzugehen, die mit Akne einhergehen können.

Warten Sie nicht ab! Es gibt keinen Grund, Akneausbrüche einfach hinzunehmen. Mit der richtigen Behandlung können Sie schon in wenigen Wochen eine Verbesserung Ihrer Haut sehen. Gehen Sie also zu Ihrem Hautarzt.

Quellen

  • InformedHealth.org [Internet]. Cologne, Germany: Institute for Quality and Efficiency in Health Care (IQWiG); Acne: Overview. (2013)

  • Suh DH, Shin JW, Min SU, et al. Treatment-seeking behaviors and related epidemiological features in Korean acne patients. J Korean Med Sci. (2008)

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: