3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Comment utiliser l'huile de buriti ?

Wie wird Buritiöl verwendet?

Dieses Pflanzenöl wird aus dem kalt gepressten Fruchtfleisch der Buriti-Palme, einer in Brasilien beheimateten Palme, gewonnen und ist eine der reichsten natürlichen Quellen für Beta-Carotin. Es ist die Vorstufe von Vitamin A in der Epidermis. Dieses Molekül verleiht dem Öl antioxidative und lichtschützende Eigenschaften. Buriti-Öl fördert die Bräunung und hilft, Sonnenschäden zu vermeiden.

Schwerpunkt Buritiöl

Dieses orangerote Pflanzenöl enthält essentielle Fettsäuren wie Linolsäure (Omega-6), Ölsäure (Omega-9), Palmitinsäure und Stearinsäure. Diese Verbindungen versorgen die Haut aufgrund ihrer Fähigkeit, den Hydrolipidfilm wiederherzustellen, mit Nährstoffen und Elastizität. Buriti-Pflanzenöl wird daher als rückfettend bezeichnet und zur Pflege trockener Haut empfohlen.

Buritiöl ist reich an Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A in der Epidermis, und an Vitamin E. Buritiöl ist ein hervorragendes Antioxidans, das die durch oxidativen Stress verursachte Hautalterung bekämpft. Außerdem kann Beta-Carotin die Produktion von Melanin, dem Hautpigment, das für die braune Farbe der Haut und damit für die Bräunung verantwortlich ist, aktivieren. Es verleiht dem Buritiöl auch eine lichtschützende Wirkung: Es bietet einen wirksamen Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne. Beachten Sie jedoch, dass Buritiöl keine Breitband-Sonnencreme ersetzt, sondern diese ergänzen sollte.

In der Kosmetik wird Buriti-Pflanzenöl unter der I.N.C.I.-Bezeichnung "Mauritia Flexuosa Fruit Oil" geführt. Auch wenn es recht oxidationsunempfindlich ist, wird es am besten an einem kühlen, vor Hitze und Licht geschützten Ort in einer bernsteinfarbenen Flasche aufbewahrt.

Wie wird Buritiöl auf der Haut angewendet?

Um von seinen Vorteilen zu profitieren, wird Buritiöl als Bestandteil von Feuchtigkeitscremes und -milch, Seren für einen gesunden Teint usw. verwendet. Es ist üblich, es mit anderen Inhaltsstoffen wie Pflanzenölen und ätherischen Ölen zu kombinieren:

  • Um trockene Haut zu nähren, kann Buritiöl mit Borretschöl oder Sheabutter gemischt werden. In Form einer Creme oder Milch kann diese Art der Pflege morgens und abends aufgetragen werden. Die Kombination aus Buriti- und Jojobaöl eignet sich auch für eine Haut, der es an Ausstrahlung fehlt. Typology hat diese Kombination als Grundlage für die botanische Zusammenstellung mit weißer Rose verwendet. Diese Pflege wird vorzugsweise morgens aufgetragen und hilft der Haut, ihr gebräuntes Aussehen zu bewahren, so dass Sie einen gesunden Glow bekommen.

  • Zur Linderung von Sonnenbrand kann es sinnvoll sein, Buritiöl mit Calendulaöl zu mischen, um eine beruhigende und regenerierende Pflege zu kreieren.

  • Für einen "Selbstbräunungseffekt" kann Buritiöl mit dem Ölmazerat der Karotte kombiniert werden. Diese Kombination ergibt eine Pflege, die reich an Provitamin A ist, das die Melaninproduktion und eine gleichmäßige Bräune fördert. Um Ihre Haut auf die Bräune vorzubereiten, tragen Sie diese Mischung morgens und abends auf Gesicht und Körper auf. Sie können dieses Ritual zum Beispiel zwei Wochen vor Ihrem Urlaub durchführen. Beachten Sie jedoch, dass es während eines Sonnenbads keine Breitband-Sonnencreme ersetzt, sondern eher als Ergänzung zu dieser verwendet werden sollte.

Hinweis: Buriti-Öl kann auch pur als Bräunungs- oder After-Sun-Öl oder als Pflegeöl zur Vorbeugung von Falten verwendet werden, morgens und abends.

In welchen Typology-Pflegeprodukten ist Buritiöl enthalten?

Typology hat eine botanische Zusammenstellung für gebräunten Teint mit Buriti entwickelt. Dieses Serum besteht aus 6 Pflanzenextrakten und ist reich an Beta-Carotin. Es belebt die Ausstrahlung des Teints und verleiht sofort eine subtile Bräune. Achtung, diese Pflege ist kein Selbstbräuner.

Zusammen mit Bio-Kamelienöl bildet Buritiöl auch den Reinigungsbalsam. Die Textur aus Balsam, Öl und Milch entfernt Make-up von Gesicht und Augen und reinigt sanft. Die Haut ist geschmeidig, weich und angenehm.


Sie können Buriti-Öl auch in unserem progressiven Selbstbräunungsserum DHA 10% + Johannisbrotkernmehl finden. Dieses bietet eine natürliche, progressive und modulierbare Bräune dank der Kombination von Selbstbräunungsmolekülen pflanzlichen Ursprungs. Dieses Serum können Sie allein oder gemischt mit Ihrer üblichen Tagescreme verwenden.

Wie verwendet man Buritiöl in den Haaren?

Dank seines Gehalts an essentiellen Fettsäuren revitalisiert dieses Öl dehydriertes und trockenes Haar und verleiht ihm Glanz. Um von seinen Vorteilen zu profitieren, genügt es, ein paar Tropfen in Ihr übliches Shampoo zu mischen. Es gibt aber auch Haarpflegeprodukte, die bereits mit Buriti-Öl angereichert sind, z. B. Masken, Spülungen und Öle.

Buritiöl ist außerdem empfehlenswert, wenn Sie Ihre Haarfarbe pflegen wollen. Provitamin A und Vitamin E können nämlich gegen die Oxidation der Haarfasern wirken, die für das Ausbleichen und das stumpfe Aussehen der Farbe verantwortlich ist. Außerdem fördert Provitamin A durch seine orange Farbe die Pigmentierung. Um eine Haarfarbe zu erhalten, ist es daher ratsam, ein Bad in Buritiöl zu nehmen. Dazu mischen Sie einige Tropfen Buritiöl in ein Pflanzenöl (Jojobaöl, Olivenöl, Arganöl usw.) und tragen diese Mischung auf das nasse Haar auf. Lassen Sie es mindestens 30 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen und mit Ihrem normalen Shampoo fortfahren. Buritiöl kann auch mit anderen Verbindungen kombiniert werden, je nachdem, welche Haarfarbe Sie haben. Für blondes Haar eignet sich zum Beispiel Kamillenextrakt.

Quellen:

  • MEIRELLES & al. Characterization of oil extracted from buriti fruit (Mauritia flexuosa) grown in the brazilian amazon region. Journal of the American Oil Chemists’ Society (2009).

  • VINARDELL M. P. & al. Photoprotective potential of emulsions formulated with Buriti oil (Mauritia flexuosa) against UV irradiation on keratinocytes and fibroblasts cell lines. Food and chemical toxicology (2010).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: