Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Ist Buritiöl komedogen?

Ist Buritiöl komedogen?

Buritiöl wird durch Kaltpressung aus dem Fleisch der Früchte gewonnen. Es ist reich an Carotinoiden und bietet zahlreiche Vorteile für Haut und Haar. Aufgrund seiner antioxidativen und photoprotektiven Eigenschaften.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Februar 2024, von Maylis, Chemieingenieurin — 4 min Lesezeit

Was ist Buritiöl?

Der Buriti-Baum stammt ursprünglich aus Brasilien und wächst hauptsächlich im Amazonas-Regenwald. Durch mechanisches Pressen des Fruchtfleisches seiner essbaren Früchte entsteht ein Öl, das reich an essentiellen Fettsäuren, Beta-Carotin (Provitamin A) und Vitamin E (Tocopherol) ist. Diese biochemische Zusammensetzung macht es für die Pflege von Haut und Haaren interessant.

Die Fettsäuren werden wegen ihrer weichmachenden und nährenden Eigenschaften genutzt. Vitamin A ist ein Wirkstoff, der die Zellregeneration fördert; so kann er fahlen Teint beleben. Dieses Molekül ist auch in der Lage, die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlung auf die Haut zu bekämpfen, indem es die Melaninproduktion fördert. Darüber hinaus trägt Vitamin E dazu bei, die Zelloxidation und die Hautalterung zu bekämpfen. Neben den Vorteilen für die Haut stärken die Bestandteile des Buriti-Öls auch das Haar und versorgen es mit Feuchtigkeit, sodass es seinen Glanz behält.

Was ist eine komedogene Verbindung?

Der Begriff „komedogen“ leitet sich von dem Wort „Komedonen“ ab und bezieht sich auf die Eigenschaft eines kosmetischen Inhaltsstoffs oder Produkts, die Talgdrüsen zu verstopfen, die für die Herstellung von Talg verantwortlich sind. Durch die Verstopfung der Hautporen verhindert eine komedogene Verbindung den natürlichen Abtransport des Talgs. Dadurch können verschiedene Hautstörungen wie vergrößerte Poren, offene Mikrozysten (Mitesser), geschlossene Mikrozysten (Pickel) und sogar Akne verursacht oder verschlimmert werden.

Ist Buritiöl komedogen?

Die Komedogenität einer Verbindung wird auf einer Skala von 0 bis 5 bewertet. Ein Wert von 0 bedeutet, dass sich keine Komedonen entwickelt haben, die Poren also nicht verstopft sind, während ein Wert von 5 bedeutet, dass ein Produkt mit hoher Wahrscheinlichkeit Komedonen hervorrufen wird. Bei der Berechnung des Indexes berücksichtigt die Industrie unter anderem, wie schnell die betreffende Verbindung in die obersten Hautschichten eindringt und wie empfindlich sie gegenüber Oxidation ist.

Der Komedogenitätsindex eines Pflanzenöls hängt also von seinem oxidativen Potenzial ab, wobei ein oxidiertes Öl von Natur aus komedogen ist. Anders ausgedrückt: Ein Öl mit geringer oxidativer Empfindlichkeit ist nicht komedogen.

Aufgrund seines Vitamin-E-Gehalts ist Buritiöl wenig oxidationsempfindlich. Es wird daher als nicht-komedogenes Öl kategorisiert.

Quellen:

  • DiNARDO J. C. & al. A re-evaluation of the comedogenicity concept. Journal of the American Academy of Dermatology (2006).

  • SOUZA A. G. & al. Refining of buriti oil (Mauritia flexuosa) originated from the brazillian cerrado: physicochemical, thermal-oxidative and nutritional implications. Journal of the Brazilian Chemical Society (2012).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: