Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Das 4-Nächte-Protokoll für strahlende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
duo menthe poivree

Wie sollte man sein Hydrolat aufbewahren?

Hydrolate sind weniger konzentriert als ätherische Öle und gehören zu den sanften Pflegeprodukten. Es wird aus der Dampfdestillation von Pflanzen oder Blumen gewonnen und wird wegen seiner beruhigenden, regenerierenden, wundheilenden oder regulierenden Eigenschaften geschätzt. Diese Pflege eignet sich für alle Hauttypen.

Veröffentlicht 6. Januar 2023, von Stéphanie, Doctoresse en Sciences de la Vie et de la Santé, — 6 min Lesezeit

Was ist ein Hydrolat?

Ein Hydrolat ist das übergebliebene Wasser, das bei der Dampfdestillation einer aromatischen Pflanze aus biologischem Anbau zur Gewinnung des entsprechenden ätherischen Öls anfällt. Es hat eine viel geringere Konzentration an aromatischen Molekülen, zwischen 0,1 % und 0,5 %, und ist daher viel weniger aktiv als ein ätherisches Öl. Es ist gut zu wissen, dass das Hydrolat auch als Blütenwasser oder Hydrosol bezeichnet wird.

Um ätherisches Öl und Hydrolat zu gewinnen, werden die Pflanzenteile (Blüten, Wurzeln, Blätter) in einen Destillierapparat gegeben. Die flüchtigen Bestandteile der Pflanze werden durch den Wasserdampf bis zum Kondensator transportiert. Dieser Dampf wird dann abgekühlt und man erhält einerseits das ätherische Öl und andererseits ein Wasser, das mit den aktiven Molekülen der Pflanze angereichert ist, das Hydrolat. Im Essenzbehälter sind die beiden Produkte klar voneinander getrennt: Das ätherische Öl, das oft leichter als Wasser ist, schwimmt an der Oberfläche, während das schwerere Hydrolat auf dem Boden des Behälters zurückbleibt.

Hydrolate besitzen die gleichen Eigenschaften wie ätherische Öle. Sie zeichnen sich jedoch durch ihre Sanftheit aus und erfordern fast keine Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung. Tatsächlich sind sie hervorragend geeignet, um fast alle Hautprobleme zu lindern. Sie sind für normalerweise für empfindliche Haut, Kinder, schwangere und stillende Frauen geeignet. Im Gegensatz zu ätherischen Ölen, die in ihrer großen Mehrheit nicht für diese Personen empfohlen werden.

Welches Hydrolat für welche Haut?

In der Kosmetik werden Hydrolate als reinigende und belebende Lotionen für das Gesicht verwendet. Je nach Herkunft und den darin enthaltenen Wirkstoffen sind Hydrolate für alle Hauttypen geeignet. Sie sind einfach anzuwenden und ungefährlich. Bei trockener Haut können Sie Orangenblüten- oder Lindenblütenhydrolat verwenden, um sie sanft zu beleben. Rosmarin-, Bambus- oder Hamamelishydrolat dient dazu, überschüssigen Talg zu normalisieren und die Sichtbarkeit vergrößerter Poren bei Mischhaut bis öliger Haut zu verringern. Teebaum-, Salbei- oder Lorbeerhydrolat reinigen und beseitigen sichtbare Hautunreinheiten bei zu Akne neigender Haut. Für die Behandlung empfindlicher Haut können Sie sich für ein Lavendel- oder Kamillenhydrolat mit beruhigenden und besänftigenden Eigenschaften entscheiden. Um reife Haut zu pflegen und die Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen, können Sie auf Hydrolate mit belebender und adstringierender Wirkung wie Damaszener-Rosenhydrolat zurückgreifen. Wenn es Ihrer Haut an Ausstrahlung mangelt, können Sie sich für Zitronen- oder Geranienhydrolat entscheiden, um die Haut wieder in Schwung zu bringen und den Teint zu revitalisieren. Um die Haut nach der Rasur zu beruhigen und zu reparieren, wäre die Verwendung von Pfefferminzhydrolat denkbar. Bei Augenringen und Schwellungen sollten Sie Kornblumenhydrolat verwenden, um die lokale Durchblutung zu reaktivieren, Schwellungen abzuschwellen und das bläuliche Aussehen der Augenringe zu mildern.

Wie sollte man ein Hydrolat aufbewahren?

Auch wenn Hydrolate einige Ähnlichkeiten mit ätherischen Ölen aufweisen, ist die Art und Weise, wie sie aufbewahrt werden, recht unterschiedlich. Hydrolate sind in der Tat empfindlicher. Sie sind sehr empfindlich gegenüber Licht und Wärme, aber auch gegenüber Oxidation und Bakterien. Da sie auf Wasser basieren, begünstigen sie das Wachstum von Keimen. Daher sind mehr Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Das gilt insbesondere für die Aufbewahrung. Um die Eigenschaften von Hydrolaten zu erhalten, sollten sie an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt werden, der vor Hitze, Feuchtigkeit und Licht geschützt ist. Wir empfehlen Ihnen daher, sie im Kühlschrank aufzubewahren, der sowohl Dunkelheit als auch Kühle vereint. Außerdem hilft der Kühlschrank dabei, das Wachstum von Bakterien zu begrenzen. Wählen Sie außerdem Behälter aus Milchglas, um die organischen Stoffe dauerhaft vor Schädigungen durch UV-Strahlen zu schützen. Vor dem Öffnen der Flasche sind Hydrolate nach der Extraktion im Durchschnitt zwischen 12 und 24 Monaten haltbar. Nach dem Öffnen sollten sie hingegen innerhalb von 6 bis 12 Monaten aufgebraucht werden. Wenn Ihr Hydrolat jedoch aufgrund des Abbaus der Aromamoleküle durch Mikroorganismen einen unangenehmen Geruch hat oder Ablagerungen aufweist, die auf eine Verunreinigung hindeuten, dann sollten Sie es nicht mehr verwenden und entsorgen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: