3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
A quelle fréquence s'épiler ? Découvrez nos conseils

Wie oft sollte man sich epilieren?

Auch wenn das Epilieren keineswegs obligatorisch ist und keine soziale Norm darstellt, entscheiden sich viele Menschen dafür, ihre Haare regelmäßig zu entfernen. Die Häufigkeit der Epilationssitzungen ist wichtig, denn sie beeinflusst, ob die Haare schneller oder langsamer nachwachsen.

Wie lange sollte man zwischen zwei Epilationssitzungen warten?

Im Allgemeinen gibt es keine besondere Regel. Die Antwort auf diese Frage hängt vom jeweiligen Bereich und der Behaarung der Person ab. Beim Epilieren mit Wachs oder einem elektrischen Epilierer wird die Haarzwiebel herausgerissen. Dadurch dauert es viel länger, bis das Haar nachwächst, als wenn es einfach nur abgeschnitten wird (z. B. mit einem Rasierer oder einer Enthaarungscreme).

Im Allgemeinen können zwischen den einzelnen Epilationssitzungen 3 bis 4 Wochen liegen. Dies ist jedoch nur ein Durchschnittswert. Manche Menschen möchten vielleicht alle zwei Wochen epiliert werden, während andere zwei Monate zwischen den Sitzungen abwarten.

Hinweis: Diese Häufigkeit gilt nicht für das Rasieren und die Verwendung von Enthaarungscremes. Diese Techniken verkürzen Haar, reißen es aber nicht aus. Dies führt dazu, dass die Haare schnell nachwachsen, manchmal sogar innerhalb von 24 Stunden, in der Regel aber eher innerhalb von drei Tagen. In diesem Fall rasieren sich die Betroffenen alle 2 – 3 Tage.

Wann sollte man epilieren?

Nach dem weit verbreiteten Glauben sollen Haarfollikel nach dem Vollmond dazu neigen, langsamer nachzuwachsen. Aus diesem Grund ist es besser, eine Enthaarungssitzung durchzuführen, wenn der Mond in der abnehmenden Phase ist. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass es keine wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema gibt.

Die Haarentfernung kann morgens, abends oder tagsüber erfolgen. Es gibt keine bestimmte Zeit, zu der man am besten epiliert.

Vermeiden Sie es lediglich, während der Menstruation zu epilieren. Hormonelle Faktoren wirken sich nämlich auf die Empfindlichkeit der Haut aus. Zu Beginn des Menstruationszyklus wird sie empfindlich. Während dieses hyperreaktiven Moments sollten Sie auf Wachs und/oder einen elektrischen Epilierer verzichten.
Darüber hinaus sollten Sie auch 12 Stunden vor und 12 Stunden nach einem Sonnenbad nicht epilieren. Ein Sonnenbad vor dem Epilieren erhöht nämlich die Empfindlichkeit und Reaktionsfähigkeit der Haut. Daher kommt es während der Epilation zu mehr Schmerzen. Nach dem Epilieren in die Sonne zu gehen ist ebenfalls eine schlechte Idee, da die Haut empfindlicher als sonst ist und weniger gut vor UV-Strahlen geschützt ist, da sie keine Haare hat. Die Epidermis wird geschwächt und ist umso empfindlicher und empfänglicher für die schädlichen Auswirkungen der Sonne.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: