Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
baume mains

Wie oft müssen unsere Hände hydratisiert werden?

Ob im Winter oder im Sommer, die Hände benötigen Feuchtigkeit. Tatsächlich neigen sie dazu, rau, ausgetrocknet und empfindlicher aufgrund äußerer Einflüsse und übermäßigen Waschens zu sein. Daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu befeuchten. Die Frage, die sich stellt, lautet: Wie oft sollten die Hände befeuchtet werden? Hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

Themen :

Wie oft sollte man seine Hände hydratisieren?

Die Trockenheit der Hände kann sich durch folgende Symptome äußern: Entzündungen, Rötungen, Juckreiz, Vorhandensein von Rissen und Spannungsgefühl. Um diese Beschwerden zu vermeiden, denken Sie systematisch daran, Ihre Hände zu befeuchten und das so oft wie nötig, insbesondere nach jedem Waschen. Tatsächlich entfernt Seife oder hydroalkoholische Lösung beim Händewaschen den Hydrolipidfilm der Haut und zerstört die residente Flora, die beide dafür verantwortlich sind, die Haut vor äußeren Angriffen zu schützen.

Wie erhält man die Feuchtigkeit der Hände?

Um die Feuchtigkeit Ihrer Hände zu bewahren, ist es ratsam, bestimmte Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren:

  • Tragen Sie Handschuhe nicht nur, wenn es kalt ist, sondern auch für Heimwerkerarbeiten, Hausarbeit und Gartenarbeit;

  • Waschen Sie Ihre Hände sorgfältig, indem Sie sich für eine sanfte, kalt gesiedete Seife oder einen Reiniger mit einer nicht reizenden Waschgrundlage entscheiden;

  • Jeden Abend massieren Sie Ihre Hände mit Ihrem nährenden Balsam. Diese Geste dient nicht nur zur Hydratisierung, sondern auch zur Anregung der Blutzirkulation.

Darüber hinaus ist eine gute Hydratation auch von innen heraus wichtig. Um eine hydratisierte Haut zu haben, trinken Sie 1,5 Liter Wasser pro Tag.

Welche Pflege sollte man für die Hände bevorzugen?

Um Wasser zu speichern, muss die Epidermis genährt und gestärkt werden. Essentielle Fettsäuren sind bevorzugte Wirkstoffe. Pflanzliches Glycerin, das bei der Verseifungsreaktion gewonnen wird, hat schützende, weichmachende und beruhigende Eigenschaften.

Unser Handbalsam enthält wesentliche Inhaltsstoffe zur Hautfeuchtigkeit, wie Hyaluronsäure und Kokosöl. Diese Pflege ist für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche Haut. Es gibt keine Gegenanzeigen. Morgens und abends eine kleine Menge auf die Hände auftragen und einmassieren, damit Ihre Haut die Pflege vollständig aufnimmt.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: