Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Comment apaiser l'acné du nourrisson ?

Wie kann man Akne bei Säuglingen lindern?

Etwa 20 % aller Säuglinge leiden an Akne. Auch wenn es die Eltern manchmal beunruhigt, sind die Pickel, die im Gesicht eines Babys auftreten, in der Regel harmlos. Warum leidet ein Säugling an Akne? Wie kann man sie erkennen und lindern? Hier finden Sie die wichtigsten Fakten über Akne bei Säuglingen.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 11. März 2024, von Sandrine, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit

Wie erkennt man Akne bei Säuglingen?

Säuglingsakne tritt bei 20 % der Neugeborenen und am häufigsten bei Jungen im ersten Lebensmonat auf. Sie äußert sich durch den Ausbruch roter Pickel im Gesicht des Babys. Sie treten in der Regel auf der Stirn, den Wangen und dem Kinn des Babys auf. Der Brustkorb, die Schultern und der obere Rücken sind selten betroffen. Es handelt sich um eine vorübergehende Akne, die ohne Behandlung einige Monate nach ihrem Auftreten wieder verschwindet.

Dies ist auf einen Schub androgener Hormonebei schwangeren Frauen zurückzuführen, insbesondere in der Spätphase der Schwangerschaft. Der Körper des Babys reagiert auf die Hormone mit einer Überproduktion von Talg, wodurch die Haut fettig wird und Pickel entstehen. Auch eine mögliche Rolle von Bakterien wird diskutiert.

Was tun bei Akne bei Säuglingen?

Eine besondere Behandlung ist nicht erforderlich. Die Verwendung eines milden Reinigungsmittels, das für Neugeborene geeignet ist, ist ausreichend. Tatsächlich verschwindet die Säuglingsakne in der Regel nach ein bis drei Wochen, ohne eine Narbe zu hinterlassen. Seien Sie geduldig und behutsam.

Akne bei Säuglingen: Welche Fehler sollte man nicht machen?

Es gibt einige Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Ihr Baby Akne hat:

  • Fehler 1: Die Pickel aufstechen oder aufkratzen

    Wenn Sie die Aknepickel mit den Händen berühren, kann dies zu einer bakteriellen Infektion führen. Auf diese Weise kann sich die Heilungszeit verlängern. Abgesehen davon, dass Narben zurückbleiben, kann eine Infektion schwerwiegende Folgen für die Haut des Babys haben. Reiben Sie bei der täglichen Reinigung nicht an den Pickeln, da dies zu Irritationen führen kann. Es empfiehlt sich, einen sterilen Wattebausch oder eine sterile Kompresse zu verwenden.

  • Fehler 2: Verwenden von fetthaltigen Pflegeprodukte

    Fetthaltige Pflegeprodukte (Creme, Lotion, Liniment, Seife, Öl usw.) fördern die Talgproduktion. Wenn Sie sie auftragen, kann dies zu Pickeln auf der Babyhaut führen.

  • Fehler 3: Verwenden von Pflegeprodukten, die speziell auf die Akne von Teenagern zugeschnitten sind

    Die Haut eines Säuglings ist noch zu empfindlich und unreif. Die Verwendung von Pflegeprodukten für Jugendliche oder Erwachsene kann zu Hautreizungen führen.


Wichtiger Hinweis: Zögern Sie nie, Ihren Kinderarzt zu konsultieren.

Quelle

  • VIDAURRI-DE LA CRUZ H. & al. Acne in the newborn. Boletín Médico del Hospital Infantil de México (2021).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: