Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Vernis à ongles femmes enceintes.

Welchen Nagellack sollte eine schwangere Frau wählen?

Um ihre eigene Gesundheit und die ihres Babys zu schützen, unterliegen schwangere Frauen vielen Einschränkungen: Ernährung, Sport, Kosmetik... Nagellack ist eines der Produkte, die oft während einer Schwangerschaft abgeraten werden. Was ist wirklich dran?

Zusammenfassung
Veröffentlicht 8. Februar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Nagellack und Schwangerschaft: Sind sie kompatibel?

Die Schwangerschaft kann eine frustrierende Zeit für die Frau sein, die sieht, wie ihr Aktivitätsbereich im Laufe der Monate schrumpft. Das Gleiche gilt für Kosmetika. Einige enthalten Wirkstoffe, die während einer Schwangerschaft ein Risiko darstellen. Nagellacke sind keine Ausnahme und ihre Verwendung wird oft für schwangere Frauen abgeraten.

Tatsächlich enthalten die meisten "traditionellen" Nagellacke Inhalationsgifte für den Fötus. Sobald diese Stoffe im Blutkreislauf der Mutter vorhanden sind, können sie leicht die Plazenta erreichen. Es ist zu beachten, dass der Blutkreislauf zwischen Mutter und Kind bereits in der vierten Schwangerschaftswoche beginnt.

Zu den Hauptsubstanzen, die in Nagellacken enthalten sind und für schwangere Frauen kontraindiziert sind, gehört Formaldehyd. Es wird in Europa als "möglicherweise krebserregend für den Menschen" eingestuft und gilt als potenzieller endokriner Disruptor. Zur Erinnerung, ein endokriner Disruptor ist eine Substanz, die das hormonelle Gleichgewicht stören kann.

Man findet auch häufig Toluol in Nagellacken. Dieses reizende Lösungsmittel verströmt einen Geruch, der die Übelkeit bei schwangeren Frauen verstärken kann. Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte Studie einen starken Zusammenhang zwischen einer hohen Exposition gegenüber Toluol während der Schwangerschaft und der Geburt eines Babys mit Hydranenzephalie, einer schweren Gehirnanomalie, hergestellt. Obwohl die Forscher selbst nicht ganz sicher sind, ob ein direkter Zusammenhang zwischen Toluol und der Krankheit besteht, ist es in solchen Situationen besser, das Vorsorgeprinzip anzuwenden.

Schließlich werden die folgenden in Nagellacken enthaltenen Substanzen auch für schwangere Frauen nicht empfohlen: die Phthalate, das Formaldehyd, die Parabene, das Kampfer, das Benzophenon, das Xylol, das Styrol und das Kolophonium.

Natürliche Nagellacke, eine Lösung?

Die naturbelassenen Nagellacke stellen eine mögliche Alternative für Schwangere dar. Sie sind an der Bezeichnung "3 free", "5 free" oder "8 free" zu erkennen. Beachten Sie, dass die Zahl vor dem Wort "free" die Anzahl der entfernten umstrittenen Inhaltsstoffe angibt. Es handelt sich um einen Standard, dessen Merkmale in der folgenden Tabelle zusammengefasst sind.

LackAusgeschlossene Inhaltsstoffe
3 kostenlosToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd
4 kostenlosToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd, Kampfer
5 freiToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd, Kampfer, Xylol
6 freiToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd, Kampfer, Xylol, Formaldehydharz
7 freiToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd, Kampfer, Xylol, Formaldehydharz, Parabene
8 freiToluol, Dibutylphthalat (DBT), Formaldehyd, Kampfer, Xylol, Formaldehydharz, Parabene, Kolophonium

Natürliche Nagellacke ersetzen Lösungsmittel in der Regel durch Pflanzenextrakte, wie Kartoffeln, Maniok, Mais oder Zuckerrohr. Einige sind auch reich an Wirkstoffen, die für die Nägel vorteilhaft sind. Hier sind einige Beispiele: Grüner Tee ist bekannt für seine weichmachenden Eigenschaften, Durian ist bekannt für seine Fähigkeit, Keratin zu stärken, der Avocado hat eine nährende Wirkung. Wie auch immer, das Tragen von Nagellack während der 9 Monate der Schwangerschaft sollte gelegentlich bleiben. Es wird auch empfohlen, die Hände nach dem Auftragen gut zu spülen, um mögliche giftige Rückstände zu entfernen.

Bezüglich des Nagellackentferners ist es ideal, eine Version ohne Aceton zu wählen. Da diese Substanz flüchtig ist, ist das Einatmen ihrer Dämpfe während der Anwendung auf den Nägeln unvermeidlich, selbst in einem belüfteten Raum. Diese Emissionen sind jedoch schädlich für das Nervensystem der schwangeren Frau und des Babys. Darüber hinaus ist Aceton reizend für die Atemwege. Seien Sie auch vorsichtig mit dem Äthylacetat, das oft als Ersatz verwendet wird. Es neigt ebenfalls dazu, die Atemwege zu reizen und kann Übelkeit verstärken.

Quellen

  • FANUCCHI M. & al. Formaldehyde exposure during pregnancy. The American Journal of Maternal Child Nursing (2015).

  • AKYOL S. & al. Hydranencephaly in a newborn due to occupational toluene exposure during pregnancy: a case report. Acute and Critical Care (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: