3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche Wirkstoffe sollten für trockene und dehydrierte Haut verwendet werden?

Welche Wirkstoffe sollten für trockene und dehydrierte Haut verwendet werden?

Im Gegensatz zu fettiger Haut, fehlt trockener Haut Sebum und ihre Barrierefunktion ist geschwächt. Daher ist die Epidermis empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen. Trockene Haut ist empfindlicher, dünner und weniger flexibel. Auf dieser Art von Haut sind Falten und feine Linien sichtbarer. Fokus auf die Wirkstoffe, die für trockene Haut geeignet sind.

Eigenschaften von trockener und dehydrierter Haut.

Trockene Haut (oder alipide Haut) ist eine erbliche Hauttyp, genau wie fettige oder Mischhaut. Die Symptome trockener Haut sind vielfältig, aber vor allem kontinuierlich: ständiges Spannungsgefühl, feine Hautstruktur, Schuppung und täglicher Juckreiz, raue Haptik, fahler Teint und das Vorhandensein von rauen und roten Bereichen. Diese Hauttrockenheit ist sowohl auf einen Mangel an Lipiden als auch auf einen Mangel an Wasser in der Hornschicht zurückzuführen. Bei diesem Hauttyp arbeiten die Talgdrüsen verlangsamt und produzieren nicht genug Sebum, um die Wirksamkeit des Hydrolipidfilms zu gewährleisten. Darüber hinaus ist der interzelluläre Zement lipidarm. Das Ergebnis: Die Haut wird daher anfällig für Umweltbelastungen und Allergene.

Andererseits ist Dehydration ein temporärer Hautzustand , der durch einen Mangel an Wasseraufnahme in die oberste Schicht Ihrer Haut durch die tägliche Ernährung, eine vorübergehende Beeinträchtigung der Hautbarriere oder einen schlechten Lebensstil verursacht wird. Dennoch kann eine Haut gleichzeitig trocken und dehydriert sein, genauso wie sie fettig und dehydriert sein kann. Eine Haut ist dehydriert, wenn sie nach dem Duschen spannt, Mimikfalten sichtbar sind, und das sogar vor dem Alter von 30 Jahren, oder wenn Ihr Teint matt ist.

Gesichtsseren für trockene und dehydrierte Haut.

  • Serum Nr. 1 : Feuchtigkeitscreme mit Hyaluronsäure.

Um diesen Hauttyp zu behandeln, ist es unerlässlich, ihn täglich tiefgehend zu hydratisieren, um den Hydrolipidfilm zu stärken. Dafür verwenden wir Serum-Pflegeprodukte auf Basis von hoch feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen wie derHyaluronsäure. Diese Säure, die natürlich in unserem Körper vorkommt, ist dafür verantwortlich, die Struktur der Epidermisschichten aufrechtzuerhalten. Tatsächlich füllt diese wasserreiche Molekül den Raum zwischen den Hautzellen aus. Es sorgt somit für die Elastizität der Haut und die Frische des Teints. Mit dem Alter jedoch nimmt seine Produktion ab, was zu Hauterschlaffung und Falten führt. Und wir wissen, dass trockene und dünne Haut schneller Zeichen der Alterung zeigt als andere Hauttypen.

DieHyaluronsäure ist daher ein guter Verbündeter für die Behandlung von trockener und dehydrierter Haut. Sie ist in der Lage, eine große Menge Wasser anzuziehen und zu binden, bis zu 1.000 Mal ihr eigenes Gewicht an Wasser, was die Haut tief hydratisiert. Diese Eigenschaft, unter anderem, verleiht junger Haut ihr Volumen und ihre Elastizität. Ideal ist es, auf eine Formel mit mehreren Molekulargewichten zu setzen, das ist es, was unser aufpolsterndes Serum bietet: eine "hochmolekulare" Hyaluronsäure, die die Hautoberfläche glättet, indem sie einen Schutzfilm bildet, um das in der Haut vorhandene Wasser vor Verdunstung zu schützen, und eine "niedermolekulare", um die natürliche Hydratation der Haut in der Tiefe zu stimulieren. Diese Kombination von Molekülen ermöglicht sowohl eine sofortige als auch eine langanhaltende Hydratation und einen aufpolsternden Effekt. Neben Hyaluronsäure enthält dieses Serum auch Pro-Vitamin B5 (oder Panthenol), das die Regeneration der Zellen der Dermis und der Epidermis stimuliert, sowie Aquaxyl, ein biobasiertes Molekül, das aus Zucker abgeleitet ist und die natürliche Produktion von Hyaluronsäure in den Keratinozyten und Fibroblasten erhöht.


  • Serum Nr. 2 : Wiederherstellung der Lipide mit Ceramiden.

Wie zuvor erwähnt, fehlen trockener Haut Wasser und Lipide, im Gegensatz zu dehydrierter Haut. Daher ist es ebenso wichtig, sie tiefgehend zu nähren. Um dies zu erreichen, wird empfohlen, zusätzlich zum Hyaluronsäure-Serum, eine lipidwiederherstellende Pflege auf Basis von Ceramiden zu verwenden.

In der Haut natürlich vorhanden, sind Ceramide Lipide, die Teil der Epidermis sind. Sie gewährleisten den Zusammenhalt der Hautzellen, indem sie den Raum zwischen ihnen ausfüllen und so eine Schutzschicht bilden, die hilft, Austrocknung zu verhindern und vor äußeren Einflüssen zu schützen. Darüber hinaus nimmt mit dem Alter und den Sonnenschäden ihre Menge und Qualität ab. Die Anwendung dieses Serums hilft daher der Haut, hydratisiert, fest und geschmeidig zu bleiben und ihren Glanz wiederzuerlangen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: