Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Welche Gesichtscreme für den Skisport?

Welche Gesichtscreme für den Skisport?

In den Bergen erhöht sich die Dosis an Ultraviolettstrahlung auf dem Gesicht aufgrund der Höhe. Darüber hinaus trocknet die Kälte die Haut aus. Daher ist es wichtig, sie zu pflegen, um sie vor äußeren Einflüssen wie Sonne, Wind oder Temperaturschwankungen zu schützen. Die Frage, die sich stellt, lautet: Welche Gesichtscreme sollte man zum Skifahren verwenden? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können.

Welche Pflege zum Schutz der Haut beim Skifahren?

Um Ihre Haut beim Skifahren zu schützen, sollten Sie eine Creme wählen, die Ihrem Phototyp entspricht. Der Phototyp ermöglicht es, Individuen nach der Reaktion ihrer Haut auf UV-Strahlung zu klassifizieren, basierend auf der Hautfarbe (Farbe) in Verbindung mit der Augen- und Haarfarbe. Es ermöglicht daher die Bewertung der Bräunungsfähigkeit für jeden Hauttyp. Es gibt derzeit 6 davon:

  • Phototyp I: Sehr helle Haut mit Sommersprossen, die niemals in der Sonne bräunt, aber ständig ein Sonnenbrandrisiko besteht.

  • Phototyp II : Helle Haut, die in der Sonne rötet, manchmal eine leichte Bräune erlangt und häufig Sonnenbrände bekommt.

  • Phototyp III: Helle bis matte (mittlere) Haut, die manchmal rötet und allmählich bräunt (leichte Bräunung).

  • Phototyp IV : Haut mit mattem Teint, der gut bräunt (dunkle Bräune) und gelegentlich Sonnenbrand bei intensiver Sonneneinstrahlung bekommt.

  • Phototyp V : Braune/Mischhaut, die leicht bräunt (sehr dunkle Bräune) mit seltenen Sonnenbränden.

  • Phototyp VI: Schwarze Haut, die in der Sonne dunkler wird und sehr selten Sonnenbrand bekommt.

Um Ihre Haut während der Winterzeit zu pflegen, müssen Sie auch Ihren Hauttyp kennen (trockene, fettige, Mischhaut oder andere). Danach sollten Sie passende Pflegeprodukte auswählen.

Im Winter, entscheiden Sie sich für eine feuchtigkeitsspendende Pflege, denn gut hydratisierte Haut widersteht Temperaturschwankungen besser. Das Ziel ist es, eine Lipidschicht zu erzeugen und zu verhindern, dass die Kälte die Epidermis angreift und Rötungen auftreten. Unsere feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme ist für diese Bedingungen geeignet und passt zu empfindlicher, trockener, gemischter und normaler Haut. Wenn Sie jedoch fettige Haut haben, sollten Sie sie vermeiden.

  1. Morgens tragen Sie eine Haselnussmenge auf Ihr sauberes und trockenes Gesicht auf, nach Ihrem üblichen Serum.

  2. Massieren Sie dann mit kreisenden Bewegungen, um der Pflege genügend Zeit zu geben, vollständig in die Haut einzudringen.

Führen Sie auch sanfte und seltene Peelings durch. Wenn Sie fettige Haut haben, reicht es aus, einmal pro Woche ein Peeling zu planen. Wenn Sie jedoch normale oder trockene Haut haben, führen Sie alle 15 Tage eines durch. Unser Gesichtspeeling mit Hagebuttenöl enthält Bio-Hagebuttenöl und ein Bio-Karottenmazerat. Neben der Förderung der Zellregeneration reinigt diese Pflege die Poren. Es glättet die Haut und verleiht dem Teint einen strahlenden Glanz.

Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden?

Sich in dem strahlenden Weiß des Schnees spiegelnd, ist die Sonne besonders aggressiv in den Bergen, beim Wintersport. In diesem Fall ist es ratsam, eine angepasste Sonnenschutz zu wählen. Darüber hinaus sind UV-Strahlen nicht nur in den Tropen schädlich, sondern auch in den Bergen. Es ist daher wichtig, die Epidermis vor ihren Angriffen zu schützen. Zu diesem Zweck bieten wir unsere Gesichtssonnenschutzcreme SPF30 mit leichter Textur, ohne weiße Spuren, mit einem matten und nicht klebrigen Finish an. Sie hilft, die Hautalterung durch Licht zu verhindern und gleichzeitig die Haut tief zu hydratisieren.

Hier sind einige Tipps zum Schutz Ihrer Haut beim Skifahren:

  • Tragen Sie regelmäßig eine Sonnenpflege auf die exponierten Bereiche auf, insbesondere die Ohren und den Nacken;

  • Tragen Sie eine Feuchtigkeitspflege auf Ihre Haut auf, nachdem Sie geduscht haben.

Tipps zur Hautpflege nach einem Skitag.

Nach einem Tag auf der Skipiste sollten Sie auch an die Pflege Ihrer Haut denken. Wählen Sie ein sanftes Reinigungsöl, um die Unreinheiten zu entfernen, die sich im Laufe des Tages auf Ihrer Haut abgelagert haben. Unser Reinigungsöl mit 7 Inhaltsstoffen ist für empfindliche Haut geeignet. Es sollte mit kreisenden Bewegungen auf ein Wattepad aufgetragen und das Gesicht gereinigt werden, bis das Make-up vollständig verschwunden ist. Sie können auch eine kleine Menge Reinigungsöl in Ihre Hände geben und Ihr Gesicht massieren. Danach einfach gründlich abspülen.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: