Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Was ist "Propanediol" und was ist seine Verwendung?

Was ist "Propanediol" und was ist seine Verwendung?

In verschiedenen kosmetischen Formeln vorhanden, ist Propanediol ein natürliches Feuchthaltemittel. Es handelt sich um einen gängigen Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten wie Reinigungsmitteln, Lotionen und anderen Hautbehandlungen. Abgeleitet von fermentierter Maisstärke, stellt Propanediol eine Alternative zu schädlichen synthetischen Glykolen dar. Hier ist, was Sie über diesen Inhaltsstoff wissen müssen.

Alles über Propanediol wissen

Propanediol (AOP) ist eine geruchlose, zähflüssige und transparente Substanz. Hersteller von Naturkosmetik bevorzugen es, da es die Haut nicht reizt und keine Gefahr für die Umwelt darstellt. Seine Herstellung beginnt mit Mais. Sobald die Körner getrocknet sind, werden sie in milder Säure und heißem Wasser eingeweicht, um die Stärke freizusetzen. Der aus dieser Stärke abgeleitete Zucker bildet den Rohstoff für Propanediol. Die Einführung eines Mikroorganismus in die Glukose ermöglicht die Fermentation. Nach Abschluss des Fermentationsprozesses wird das Propanediol gereinigt und verfeinert.

Andererseits ermöglicht die petrochemische Substanz Propylenoxid auch die Herstellung von Propanediol. Obwohl dieses die gleiche chemische Formel wie Propylenglykol hat, ist seine chemische Struktur unterschiedlich. Darüber hinaus wird Propylenglykol aus petrochemischen Substanzen abgeleitet, während Propanediol aus Mais abgeleitet wird.

Neben seiner ökologischen Nachhaltigkeit besitzt er sensorische Eigenschaften. Er kann synthetisch hergestellt oder durch die Fermentation von Maiszucker gewonnen werden.

Propanediol weist zwei unterschiedliche Formen auf:

  • 1,3-Propandiol ;

  • 1,2-Propandiol.

Propanediol kann unter verschiedenen Namen aufgeführt werden:

  • Propan-1,3-diol ;

  • 1,3-Propandiol ;

  • 2-Desoxyglycerol ;

  • Trimethylenglykol;

  • Methylpropanediol ;

  • 1,3-Dihydroxypropan.

Propanediol: Was ist seine Verwendung?

Propanediol wird wie folgt verwendet:

  • Emollient: Neben der Hautweichheit erhöht es auch ihre Flexibilität;

  • Lösungsmittel: Es trägt zur Auflösung bestimmter Inhaltsstoffe wie Allantoin, Salicylsäure, Ferulasäure und Ascorbinsäure bei;

  • Feuchtigkeitsspender: Es ermöglicht die Hydratation der Haut. Da es die Sebumproduktion nicht anregt, ist es für fettige Haut geeignet.

Seine Funktionen sind folgende:

  • Er verringert oder erhöht die Genauigkeit der Pflege;

  • Er löst andere Substanzen auf.

Er kann Propylenglykol und Glycerin ersetzen. Propanediol ist in folgenden enthalten:

  • Gesichtsfeuchtigkeitsseren ;

  • Gesichtsmasken ;

  • Die Pflege der Augenkontur.

Propanediol ist voller Vorteile. Neben seiner Verwendung als Duftstoff, Konservierungsmittel und Lösungsmittel hat es beruhigende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften für die Haut. Darüber hinaus hilft es der Haut, andere Inhaltsstoffe schnell aufzunehmen.

Neben der Hautpflege wird Propanediol auch in einigen Gebäcksorten verwendet.

Die Verwendung von Propanediol in begrenzten Mengen in Hautpflegeprodukten ist in Kanada, Europa und den Vereinigten Staaten zugelassen.

Propanediol: Welche Gefahr?

Propanediol ist in vielen biologischen und natürlichen Pflegeprodukten enthalten. Im Allgemeinen stellt es keine Gefahr für die Haut dar, da es keine allergischen Reaktionen hervorrufen kann. Bevor Sie jedoch ein Pflegeprodukt kaufen, stellen Sie sicher, dass das Propanediol aus natürlichen Zutaten abgeleitet ist.

Zusammenfassend ist Propanediol ein Inhaltsstoff, der in den meisten Hautpflegeprodukten enthalten ist. Es ist weniger schädlich als Propylenglykol. Neben seiner Kosteneffizienz bietet es zahlreiche Vorteile.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: