Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Entdecken Sie unsere Top-Empfehlungen für feine Linien + Falten.

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Causes dermite séborrhéique.

Was ist die Ursache für seborrhoische Dermatitis?

Die seborrhoische Dermatitis ist eine Erkrankung, die etwa 2% der allgemeinen Bevölkerung zwischen Jugend und Erwachsenenalter betrifft. Sie zeichnet sich durch das Auftreten von roten Plaques aus, die mit gelblich-weißen Schuppen bedeckt sind. Hormone, Krankheiten, Sebum, etc. Es gibt viele Faktoren, die diesen Phänomen verursachen können. Ein Überblick über das Thema.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 6. Februar 2024, von Manon, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Definition: Was ist seborrhoische Dermatitis?

Die seborrhoische Dermatitis ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die sich durch rote Plaques mit gelblich-weißen Schuppen zeigt. Die betroffenen Körperregionen sind diejenigen, die einen Überschuss an Sebum produzieren, was das Wachstum eines Pilzes fördert, der die Krankheit verursacht: Malassezia. Die Kopfhaut ist fast immer betroffen; andere häufige Stellen (in absteigender Reihenfolge) sind das Gesicht, insbesondere die Augenbrauen, die Brust und die Intertrigines. Sein histologisches Erscheinungsbild hat starke Ähnlichkeiten mit Psoriasis und stellt eine der Hauptprobleme bei der Differentialdiagnose dar.

Fettige oder seborrhoische Haut ist der Haupt-Risikofaktor. Die Symptome einer seborrhoischen Dermatitis sind folgende:

  • Rötliche Schuppenflechten;

  • Hautpartikel die sich von den Plaques lösen;

  • Juckreiz und Schmerzen auf der Ebene der Läsionen.

Juckreiz ist in der Regel mäßig und konzentriert sich hauptsächlich auf die Kopfhaut. Dieses Problem kann sozial peinlich sein, insbesondere aufgrund der Schuppung der Kopfhaut, die aufgrund einer wahrgenommenen Assoziation mit mangelnder Hygiene ein besonderes Unbehagen hervorrufen kann.

Die seborrhoische Dermatitis ist weithin als eine der häufigsten Hauterkrankungen anerkannt, obwohl Schätzungen ihrer Prävalenz durch das Fehlen validierter Kriterien für die Diagnose oder Klassifizierung ihrer Schwere eingeschränkt sind. Eine kindliche Form ist bekannt und betrifft 70 % der Neugeborenen in den ersten drei Lebensmonaten, verschwindet jedoch in der Regel im Alter von einem Jahr.

Welche Faktoren sind die Ursache für Seborrhoische Dermatitis?

Die Ursache der seborrhoischen Dermatitis ist noch unbekannt, aber viele Faktoren wurden als Beitrag zur Entwicklung dieser Hauterkrankung genannt. Zu diesen gehören:

  • Die Hormone.

    Das Auftreten von seborrhoischer Dermatitis korreliert mit dem Sebumspiegel. Mit Ausnahme der infantilen seborrhoischen Dermatitis ist die Krankheit vor der Pubertät selten und tritt häufiger in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter auf, wenn die Talgdrüsen auf ihrem Höhepunkt aktiv sind. Die Krankheit beginnt sich in der Pubertät zu entwickeln, aber seborrhoische Dermatitis ist bei Männern häufiger als bei Frauen, was auf einen Einfluss von Androgenen auf die Haar-Sebum-Einheit hindeutet.

  • Ein Überwuchs von Malassezia.

    Patienten mit seborrhoischer Dermatitis haben einen höheren Malassezia-Spiegel, eine Hefe auch bekannt als Pityrosporum, als gesunde Menschen. Diese Art von Hefe ernährt sich von Sebum. Eine übermäßige Sebumproduktion kann eine Umgebung schaffen, die ihr Wachstum fördert. Diese Hefen sind in der Lage, Sebum in Fettsäuren umzuwandeln. Wenn eine übermäßige Menge dieser Fettsäuren produziert wird, kann das Immunsystem dies als Bedrohung wahrnehmen und reagiert, indem es eine entzündliche Reaktion auslöst, die zu Rötungen, Juckreiz und Reizungen der Kopfhaut führen kann. Daher fördert eine sebumreiche Umgebung wie die Kopfhaut das übermäßige Wachstum dieser Hefe, was dann zur Entstehung von seborrhoischer Dermatitis führt.

  • Bereits vorhandene Krankheiten.

    Die seborrhoische Dermatitis tritt häufiger bei Patienten mit Parkinson-Krankheit, Stimmungsstörungen oder Personen auf, die vom HIV betroffen sind. Weitere Beobachtungen haben auch gezeigt, dass die seborrhoische Dermatitis mit alkoholischer Pankreatitis, dem Hepatitis-C-Virus und verschiedenen Krebsarten assoziiert ist. Es gibt jedoch noch keine klaren Erklärungen, um diesen Zusammenhang zwischen den beiden Krankheiten zu rechtfertigen, und weitere Studien sind notwendig, um Erklärungen für diese Beobachtungen zu liefern.

  • Andere Faktoren.

    Andere Faktoren wurden als immunologische, umweltbedingte oder sogar als Lebensstil Faktoren erwähnt und könnten die Anfälligkeit für Seborrhoische Dermatitis erhöhen. Allerdings ist es schwierig, den Zusammenhang zwischen diesen Faktoren und dem Auftreten dieser Krankheit zu erklären.

Quellen

GUPTA A. K. & al. Seborrheic dermatitis. Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology (2004).

NALDI L. & al. Seborrheic Dermatitis. The New England Journal of Medicine (2009).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: