3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Photothérapie UVB et psoriasis.

UVB-Phototherapie zur Linderung von Psoriasis

Auf der Kopfhaut, in der Handfläche, auf Hautfalten... Psoriasis kann sich auf verschiedenen Teilen des Körpers manifestieren. Das Schmerz- oder Juckreizniveau variiert von Person zu Person. Um diese trockenen und reizenden Plaques zu lindern, kann eine Phototherapie verschrieben werden. Diese Behandlung nutzt ultraviolette Strahlen, um die Krankheit zu kontrollieren und ihre Auswirkungen zu begrenzen. Ein Überblick über diese Technik in diesem Artikel.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 19. Februar 2024, von Manon, Wissenschaftliche Redakteurin — 3 min Lesezeit
Themen :

Was ist gezielte UVB-Phototherapie?

Die Phototherapie, auch Lichttherapie genannt, ist eine Methode zur Behandlung von Psoriasis durch Bestrahlung des betroffenen Bereichs mit ultravioletten Strahlen. Das Ziel ist es, die positiven Effekte der Sonne auf Psoriasis nachzuahmen. Viele Arten von Phototherapie wurden in den letzten Jahrzehnten entwickelt und zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt.

Wir finden insbesondere die Breitband-Ultraviolett-B-Phototherapie oder BB-UVB (290-320 nm), die sehr schnell durchdie Schmalband-Ultraviolett-B-Phototherapie oder NB-UVB (311 nm), die als effektiver angesehen wird, ersetzt wurde. Schließlich wurde der 308 nm Excimer-Laser 1997 als monochromatische UVB-Quelle erfunden.

Der NB-UVB und der Excimer-Laser sind derzeit die Erstlinientherapien zur Behandlung von stabiler Plaque-Psoriasis. Diese Techniken werden auch oft zur Behandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut sowie Psoriasis auf den Handflächen und Fußsohlen empfohlen.

Wann sollte eine UVB-Phototherapie durchgeführt werden?

Für einige Menschen reicht die Anwendung einer rezeptfreien Creme oder einer verschreibungspflichtigen Creme aus, um Schmerzen zu lindern und die Entwicklung von Plaques zu verlangsamen. Für andere ist dies nicht der Fall. Wenn also der Juckreiz und die Schuppen nach Ihrer ersten Behandlung anhalten, können Sie zur Phototherapie übergehen, natürlich immer nach dem medizinischen Rat Ihres Dermatologen.

Die UVB-Therapie ist in der Regel für Läsionen vorgesehen die mindestens 10% der Körperoberfläche bedecken. In bestimmten speziellen Fällen, insbesondere bei palmoplantarem Psoriasis, der viel weniger Körperoberfläche bedeckt, kann er auch mit UV-Licht behandelt werden. Diese Art der Behandlung muss unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Auch wenn das Prinzip ähnlich erscheint, unterscheidet sich die Phototherapie von den Bräunungssitzungen, die in Instituten durchgeführt werden. Aufgrund möglicher Nebenwirkungen (Hautalterung, Krebs oder Augenschäden) ist eine medizinische Kontrolle obligatorisch.

Wie läuft die UVB-Phototherapie ab?

Die UVB-Phototherapie kann 2 bis 3 Mal pro Woche durchgeführt werden, wobei eine Sitzung nur wenige Minuten dauert. Sie findet in einer dermatologischen Praxis statt. Unabhängig davon, ob die Person auf die Behandlung anspricht oder nicht, können die Behandlungen weder verlängert noch vermehrt werden. Daher ist die UVB-Phototherapie zur Kontrolle der Psoriasis ausschließlich für Erwachsene vorgesehen, aufgrund der Möglichkeit von Nebenwirkungen. Um eine übermäßige UV-Strahlung zu vermeiden, wird empfohlen, die Haut zwischen den Sitzungen zu schützen. Tragen Sie dazu bedeckende Kleidung, Sonnenbrillen und verwenden Sie eine Sonnencreme bei Ihren Sonnenexpositionen.

Quellen

ZANOLLI M. Phototherapy arsenal in the treatment of psoriasis. Dermatologic Clinics (2004).

ZHANG P. & al. A clinical review of phototherapy for psoriasis. Lasers in Medical Science (2018).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Mehr lesen

Weiter: