Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Catégories phytostérols.

Phytosterole: Welche werden am häufigsten in der Kosmetik verwendet?

Phytosterole haben sich im Laufe der Jahre einen festen Platz auf dem Kosmetikmarkt erobert. Natürlich in bestimmten Pflanzen vorkommend, wird diese Kategorie von Wirkstoffen für Menschen mit empfindlicher Haut empfohlen. Es gibt verschiedene Phytosterole, die oft in Synergie in kosmetischen Pflegeprodukten verwendet werden. Erfahren Sie, welche am häufigsten verwendet werden.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 29. Januar 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 4 min Lesezeit

Zoom auf Phytosterole.

Die Phytosterole sind natürliche Verbindungen, die zur Familie der Sterole gehören. Sie kommen in verschiedenen Pflanzen vor, insbesondere in Nüssen, bestimmten Samen, grünblättrigen Gemüsen und einigen Früchten. Das Interesse an Phytosterolen ist größtenteils auf die vielen gesundheitlichen Vorteile zurückzuführen, die sie bieten, insbesondere für das kardiovaskuläre System. Sie sind insbesondere in der Lage, die Cholesterinaufnahme im Darm zu reduzieren, was dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Aus chemischer Sicht sind Sterole Moleküle, die vier Ringe besitzen. Drei davon bestehen aus 6 Kohlenstoffatomen, während der letzte ein 5-Kohlenstoff-Ring ist. Sterole sind auch durch die Anwesenheit einer Alkoholgruppe (-OH) in Position C3 und einer Seitenkette von 8 bis 12 Kohlenstoffatomen in Position C17 gekennzeichnet. Die verschiedenen genannten Cx-Positionen bezeichnen spezielle Kohlenstoffatome und beziehen sich auf eine Nomenklatur, die von Chemikern verwendet wird.

Welche Phytosterole finden wir am häufigsten in Kosmetikprodukten?

Die Phytosterole sind in einer großen Vielfalt von Pflanzen vorhanden. Sie werden durch Reinigung des aus diesen Pflanzen extrahierten Öls gewonnen. Zu den Hauptquellen von Phytosterolen gehören Sojaöl, Maisöl, Avocadoöl, Rapsöl, einige Vollkorngetreide und einige Beeren. Ein großer Teil der aus diesen Pflanzen extrahierten Phytosterole kann dann in kosmetische Pflegeprodukte eingearbeitet werden. Die am häufigsten verwendeten sind:

  • Das Beta-Sitosterol : Dies ist das am häufigsten vorkommende und am meisten untersuchte Phytosterol. Es wird aus pflanzlichen Quellen wie Pflanzenölen, Samen und Nüssen abgeleitet. Beta-Sitosterol wird für seine feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden und reparierenden Eigenschaften für die Haut geschätzt. Beta-Sitosterol ist auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Es hat eine Seitenkette, die aus 10 Kohlenstoffatomen in der C17-Position besteht.

  • Das Campesterol : Dieses Phytosterol stammt ebenfalls aus pflanzlichen Quellen und findet sich in Pflanzenölen wie Sojaöl und Maisöl. Campesterol ist bekannt für seine nährenden und schützenden Eigenschaften für die Haut. Es besitzt eine Seitenkette, die aus 9 Kohlenstoffatomen in der Position C17 besteht.

  • Der Sitostanol : Dieses Phytosterol findet sich in bestimmten Lebensmitteln wie Nüssen, Samen und Pflanzenölen. Es hilft, die Hautbarriere zu stärken und den Wasserverlust zu begrenzen. Sitostanol ist auch für seine beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Im Gegensatz zu den meisten Phytosterolen hat Sitostanol keine Doppelbindung in der Position C5/C6. Es hat eine Seitenkette, die aus 10 Kohlenstoffatomen in der Position C17 besteht.

  • Der Campestanol : Man findet ihn in Lebensmitteln wie Gemüse, Nüssen und Samen. Seine kosmetischen Eigenschaften sind ähnlich denen anderer Phytosterole. Tatsächlich hat Campestanol beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften, begleitet von feuchtigkeitsspendenden und reparierenden Vorteilen für die Haut. Im Gegensatz zu den meisten Phytosterolen hat Sitostanol keine Doppelbindung in der Position C5/C6. Es hat eine Seitenkette, die aus 9 Kohlenstoffatomen in der Position C17 besteht.

  • Der Stigmasterol : Er ist in verschiedenen Pflanzen und pflanzlichen Ölen vorhanden, insbesondere in Sonnenblumenöl, Olivenöl und Kokosöl. Stigmasterol wird für seine entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften geschätzt. Es hat eine Seitenkette mit einer Doppelbindung und besteht aus 10 Kohlenstoffatomen in der Position C17.

  • Das Ergosterol : Dieses Phytosterol kommt natürlich in Pilzen, Hefen und Pflanzen vor. Ergosterol wird in der Kosmetik aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden, weichmachenden und regenerierenden Eigenschaften verwendet. Es besitzt eine Seitenkette mit einer Doppelbindung und besteht aus 9 Kohlenstoffatomen in der Position C17.

Quellen

  • CABRAL J. & al. Phytosterols: applications and recovery methods. Bioresource technology (2007).

  • PUGLIA C. & al. In vitro Percutaneous Absorption of Niacinamide and Phytosterols and in vivo Evaluation of their Effect on Skin Barrier Recovery. Current Drug Delivery (2016).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: