Neu: Das Spa-Ritual Set für zu Hause

Neu: Das Spa-Ritual Set für zu Hause

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Über Typology Bewertungen
L’eau de mer : les bienfaits insoupçonnés sur la peau.

Meerwasser: Ungeahnte Vorteile für die Haut.

Meerwasser ist vor allem für seine Salzkonzentration bekannt, die eine austrocknende und aggressive Wirkung auf die Haut hat. Dennoch bietet dieses Salzwasser ungeahnte Vorteile für die Epidermis. Entdecken Sie die unerwarteten Vorzüge des Meeres für unsere Haut.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 22. Dezember 2022, von Sandrine, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Was ist im Meerwasser enthalten?

Die Zusammensetzung des Meerwassers variiert je nach geografischem Standort und Wassertiefe. Es ist extrem reich an Mineralien (Natrium, Kalzium, Chlor...) und Spurenelementen (Zink, Jod, Schwefel...). Dieser Reichtum ist in tiefen Gewässern am größten.

Aufgrund dieser Zusammensetzung wird Meerwasser immer häufiger zur Behandlung von Hautproblemen eingesetzt, z. B. in der Thalassotherapie. Darüber hinaus ist in den letzten Jahren die Nachfrage nach Kosmetika aus Meeresressourcen aufgrund ihrer einzigartigen chemischen und biologischen Eigenschaften, die in den Ressourcen an Land nicht vorkommen, gestiegen.

Die Wirkung von Tiefseewasser auf die Haut.

Tiefseewasser hat nachweislich zahlreiche Vorteile für die Haut, die auf seinen hohen Gehalt an Mineralien und Spurenelementen zurückzuführen sind:

  • Tiefseewasser und Hauterkrankungen.

    Laut einer Studie verbessert Tiefseewasser die Hautläsionen von Menschen mit Ekzemen und atopischer Dermatitis, indem es die Entzündung, Lichenifizierung und Rissbildung der Haut verringert.

    Zu beachten: Lichenifikation ist eine durch Kratzen induzierte Hautläsion, die durch eine Verdickung der Haut gekennzeichnet ist. Die Farbe dieser Läsion ist in der Regel violettrot bis braun und sie ist mit Schuppen bedeckt.

    Bei Patienten mit Ekzemen und atopischer Dermatitis beobachten wir in der Regel ein Ungleichgewicht verschiedener essenzieller Mineralien in der Kopfhaut sowie das Vorhandensein toxischer Mineralien. Tiefseewasser hilft gerade dabei, den Gehalt an essenziellen Mineralien wiederherzustellen und den Gehalt an toxischen Mineralien zu reduzieren. Eine weitere Studie hat gezeigt, dass Tiefseewasser allergische Reaktionen auf der Haut reduziert.

  • Tiefseewasser und Wundheilung.

    Tiefseewasser hat auch wundheilende Eigenschaften. Studien haben bewiesen, dass es atopische Hautläsionen heilen kann, indem es die Hautsymptome wie Ödeme, Erytheme, Trockenheit, Juckreiz, transepidermalen Wasserverlust (TEWL), verringerte Epidermisdicke und das Infiltrieren von Entzündungszellen verbessert.

    Vorsicht! Baden Sie bei offenen Wunden nicht im Meerwasser, da sich sonst eine Infektion entwickeln könnte.

  • Tiefseewasser und Hautkrebs.

    Eine Studie legt nahe, dass Tiefseewasser an der Verhinderung der Entwicklung von UVB-induziertem Hautkrebs beteiligt ist. Es wurde nachgewiesen, dass Tiefseewasser den Zelltod durch Autophagie von Hautzellen, die durch UVB-Strahlen der Sonne geschädigt wurden, erhöht.

Zu beachten: Autophagie ist ein physiologischer Mechanismus, bei dem die Zelle durch ihre eigenen Lysosomen zerstört wird.

Fokus auf das Tote Meer.

Das Wasser des Toten Meeres mit seinem hohen Magnesiumgehalt stärkt die Hautbarriere, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt und reduziert Rauheit, Rötungen und Entzündungen.

Es fördert die Bildung von Proteinen, die an der Aufrechterhaltung der Hautbarriere beteiligt sind. Dazu gehören Filaggrin, Involucrin und Transglutaminase. Darüber hinaus erhöht es die Hautsekretion von Beta-Endorphin, das beruhigend und schmerzlindernd wirkt (Analgetikum). Diese Beta-Endorphin-Ausschüttung ist sehr wertvoll, um den Juckreiz bei Erkrankungen wie Ekzemen, Psoriasis oder Neurodermitis zu lindern.

Zu beachten: Beta-Endorphine sind Neuropeptide, die nach einem äußeren Reiz auf der Ebene der epidermalen Hautzellen produziert werden.

Eine Abschwächung der Expression von Zytokinen, die mit Entzündungen und Reizungen durch das Wasser des Toten Meeres in Verbindung stehen, wurde ebenfalls beobachtet, was seine entzündungshemmende Wirkung rechtfertigt.

Zu wissen: Das Tote Meer ist zehnmal salziger als andere Meere! Einigen Studien zufolge sollen 28-33 % Salz im Toten Meer enthalten sein. Andere Meere haben eine Salzkonzentration von 2-4%.

Sources :

  • URQUHART C. & al. Bathing in a magnesium-rich Dead Sea salt solution improves skin barrier function, enhances skin hydration, and reduces inflammation in atopic dry skin. International Journal of Dermatology (2005).

  • MUSA M. N. & al. Potential health benefits of Deep Sea water : A Review. Evidence-based Complementary and Alternative Medicine (2016).

  • NAM K. S. & al. The preventive effect of deep sea water on the development of cancerous skin cells through the induction of autophagic cell death in UVB-damaged HaCaT keratinocyte. Biomedicine and Pharmacotherapy (2018).

  • MA'OR Z. & al. Dead Sea minerals: new findings on skin and the biology beyond. Experimental Dermatology (2019).

  • PINTO M. & al. Marine-derived compounds with potential use as cosmeceuticals and nutricosmetics. Molecules (2020).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: