Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Neu: Pflege für zu Rosazea neigende Haut

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Humidifier ses lèvres avec la salive : bonne ou mauvaise idée ?

Gängige Annahme: Wenn Sie trockene Lippen haben, befeuchten Sie sie mit Ihrem Speichel.

Die Lippen mit Speichel zu befeuchten ist ein Reflex, den wir alle haben, wenn sie trocken sind. Für einige ist dies zur Gewohnheit geworden. Aber ist das wirklich die richtige Methode, um das Austrocknen der Lippen zu verhindern?

Warum trocknen die Lippen aus?

Die Lippen sind besonders empfindlich gegenüber ihrer Umgebung, da sie keine Talgdrüsen haben. Diese Drüsen sind jedoch für die Produktion von Talg verantwortlich, einem Element, das zur Zusammensetzung des Hydrolipidfilms beiträgt. Daher ist die Haut der Lippen nicht geschützt und daher äußeren Einflüssen und Austrocknung ausgesetzt. Darüber hinaus produziert die Haut der Lippen kein Melanin, die Substanz, die unseren Körper vor Sonnenstrahlen schützt.

Speichel zur Befeuchtung der Lippen: Ist das eine gute Idee?

Bevor wir die besten Praktiken zur Vermeidung von trockenen Lippen kennenlernen, sollten wir wissen, was wir nicht tun sollten. Sie haben es sicherlich schon oft getan, aber Sie müssen aufhören, sich die Lippen zu lecken. Die Haut der Lippen mit Speichel zu befeuchten, ist überhaupt keine gute Idee. Im Moment mag diese Praxis effektiv erscheinen und Ihnen Erleichterung verschaffen, aber nicht auf lange Sicht. Hier sind die Gründe, warum diese Methode nicht empfohlen wird:

  • Das Lecken trockener Lippen bietet nur eine kurzfristige Linderung. Es verschlimmert die Situation, wenn der Speichel verdunstet. Tatsächlich nimmt er die verbleibende Feuchtigkeit auf der Haut mit, was Ihre Lippen noch mehr austrocknet.

  • Der Speichel enthält Enzyme, ein wesentliches Element für die Verdauung. Wenn Sie Ihre Lippen lecken, hinterlassen Sie diesen gleichen aggressiven Wirkstoff auf der Haut. Das Ergebnis ist, dass die abgelagerten Enzyme die Lippen so sehr austrocknen, dass sie rissig werden.

  • Langfristige wiederholte Befeuchtung der Lippen kann zu einer sogenannten Leckdermatitis führen. Sie äußert sich durch das Auftreten von Rötungen am Rand der Lippen. Diese trocknen auch aus, was zu störenden Reizungen führen kann.

Was man tun muss, um das Austrocknen der Lippen zu vermeiden.

Sie fragen sich, was Sie anstelle des Befeuchtens Ihrer Lippen mit Speichel tun sollten? Beginnen Sie damit, sich richtig zu hydratisieren, indem Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Tragen Sie dann täglich einen Lippenbalsam auf, um Ihre Lippen zu hydratisieren und zu schützen. Anstatt sich dann einem Lippenstift zuzuwenden, der austrocknende Effekte hat, sollten Sie eher einen getönten Lippenbalsam bevorzugen. Dieser pflegt nicht nur Ihre Lippen, sondern verschönert sie auch dank der enthaltenen Pigmente.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: