Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Das Verständnis der Menopause und ihrer Symptome.

Das Verständnis der Menopause und ihrer Symptome.

Ein Schlüsselereignis im Leben einer Frau, die Menopause kennzeichnet das Ende der Eierstockaktivität. Aber davor kann die Prä-Menopause verschiedene Unannehmlichkeiten verursachen, deren Symptome es notwendig ist zu kennen und zu erkennen. Hier sind sie.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 6. Februar 2024, von Stéphanie, Doktorin in Lebens- und Gesundheitswissenschaften — 2 min Lesezeit

Was ist die Menopause?

Die Menopause wird durch das Aufhören der Menstruation definiert. Physiologisch entspricht sie dem Ende der Eierstockaktivität und somit dem Ende der Menstruationszyklen. Die weiblichen Sexualhormone - Östrogen und Progesteron - nehmen ab. Im Gegensatz zu Männern, die ihr ganzes Leben lang Spermien produzieren, haben Frauen bei der Geburt einen festgelegten Vorrat an Follikeln. Dies sind kleine Säcke in den Eierstöcken, die jeweils eine unreife Eizelle enthalten. Zu Beginn jedes Zyklus wachsen mehrere Follikel, dann wird einer von ihnen ausgewählt und entwickelt sich bis zur Freisetzung einer reifen Eizelle: dies ist der Eisprung, der in der Mitte des Zyklus stattfindet.

Jede Frau bildet also ihren Vorrat an Follikeln bereits vor ihrer Geburt, dann nimmt dieser Vorrat im Laufe des Lebens ab, bis die Reserve vollständig erschöpft ist: das ist die Menopause. Die Follikel produzieren die Sexualhormone. In der ersten Hälfte des Zyklus produziert der Follikel hauptsächlich Östrogene, während der Gelbkörper in der zweiten Hälfte des Zyklus Progesteron produziert. Mit der Abnahme der Follikelreserve nimmt auch die Menge der Sexualhormone ab. Allerdings ist der Rückgang des Progesterons schneller als der der Östrogene, was zu einer Phase der Hyperöstrogenie führt, die die klassischen Symptome der Prämenopause verursacht: Hitzewallungen, vaginale Trockenheit, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit usw...

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: