Neu: Glow Drops

Neu: Glow Drops

Weihnachten
Nach Edit
Gesichtspflege
Körperpflege und Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Hilfe & Kontakt
Comment reconnaître les différents types de rougeurs ?

Woran erkennt man die verschiedenen Arten von Rötungen?

Rötungen sind schmerzhaft, unästhetisch und unangenehm. Sie können im Gesicht oder an anderen Körperstellen auftreten. Je nach Ursache können sie unterschiedliche Formen annehmen, die mehr oder weniger großflächig und entzündet sind.

Veröffentlicht 15. November 2022, von La rédaction, — 4 min Lesezeit

Rötungen, die durch Hautunreinheiten verursacht werden.

Akne tritt in der Regel bei fettiger Haut auf. Sie entsteht durch verstopfte Poren. Diese werden durch eine übermäßige Talgsekretion der Talgdrüsen und die Ansiedlung bestimmter krankheitserregender Bakterien verursacht. Ein Ausschlag kann die Haut aufgrund des entzündlichen Charakters der Akne rot erscheinen lassen.

Darüber hinaus können Akne und Hautunreinheiten zu sogenannten postinflammatorischen Erythemen (PIE) führen. Das sind flache, rosa-rötliche Flecken, die dauerhaft bestehen bleiben. Wenn die Haut eine bakterielle Infektion erleidet, erhöht sich die Durchblutung im Bereich der Hautunreinheiten. So werden diese Markierungen durch eine Erweiterung der Blutkapillaren verursacht. Diese roten Markierungen sind bei heller Haut stärker sichtbar.

Im Gegensatz zu Aknenarben sind diese Markierungen vorübergehend und verschwinden in der Regel nach mehreren Monaten (zwischen 3 und 24 Monaten) spontan und ohne Narben zu hinterlassen. Manchmal dauert es auch mehrere Jahre. Wie schnell sie verschwinden, hängt jedoch sowohl von Ihrem Kontakt mit der Sonne ab. Dieser kann die Heilungsdauer verlängern.

Rougeurs d'imperfections.

Rougeurs d'imperfections.

Source : https://dermnetnz.org/

Rötungen, die durch die Erweiterung von Mikrogefäßen verursacht werden.

Diese chronische Hauterkrankung, die auch als Couperose oder Rosazea bezeichnet wird, ist auf einen starken Blutfluss zurückzuführen. Dabei dehnen sich die Blutkapillaren, die die Haut versorgen, in der Dermis übermäßig aus. Rötungen treten in der Regel bei überempfindlicher Haut auf, da die Hautbarriere gestört ist und die sensorischen Fasern überreagieren. Bei normaler Haut würden diese Rötungen nicht unbedingt auftreten. Rötungen können an örtlich begrenzten Stellen auftreten und vor allem die mittlere Gesichtshälfte (Wangen, Nase, Stirn und Kinn) betreffen oder sich in extremen Fällen über das ganze Gesicht ausbreiten. Je nach Zustand der Haut können sie vorübergehend sein und innerhalb weniger Minuten abklingen. Sie können aber auch über Stunden, Tage oder Wochen anhalten. Auch wenn sie eher bei Menschen mit heller Haut beobachtet werden, können alle Hauttypen betroffen sein.

Bis heute sind die physiologischen Ursachen noch nicht vollständig geklärt. Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die sie verschlimmern können, wie eine Störung des Immunsystems oder eine Hautreaktion nach Sonneneinstrahlung.

Darüber hinaus können Rötungen auch genetisch bedingt sein. Tatsächlich kann diese Form der Hautentzündung vererbt werden, insbesondere bei Personen mit gefäßreaktiver Haut.Hinweis: Rosacea betrifft vorwiegend Frauen. Diese Hauterkrankung tritt häufig ab dem 30. Lebensjahr auf und ist durch diffuse Rötungen gekennzeichnet.

Rosacée.

Rosacée.

Source : https://dermnetnz.org/

Irritationsrötungen.

Diese Beschwerden werden ausgelöst, wenn die Person mit einem Reiz konfrontiert wird. Man spricht dann von einem Kontaktekzem. Diese Läsionen werden also durch den Kontakt der Haut mit einem Allergen ausgelöst: Es handelt sich um eine erworbene entzündliche Hauterkrankung. Im Gegensatz zum atopischen Ekzem (oder der atopischen Dermatitis) ist das Kontaktekzem also nicht auf einen atopischen Hintergrund zurückzuführen, der eine Allergie begünstigt.

Das Kontaktekzem ist eine allergische Reaktion, die auch dann auftritt, wenn kein genetisch bedingter, allergiefördernder atopischer Hintergrund vorliegt (im Gegensatz zur atopischen Dermatitis). Nach dem Kontakt mit dem betreffenden Allergen können verschiedene Symptome auftreten: rote Flecken, Ödeme, kleine Pickel, flüssigkeitsgefüllte Bläschen, Verdickung der Haut und Abschuppung.

Verschiedene Dinge können solche Reaktionen auslösen: Modeschmuck, Kleidung, lokale Medikamente, Parfüms, Chemikalien, Kosmetika, Haarpflegeprodukte usw.

Rougeurs d'irritation.

Rougeurs d'irritation.

Source : https://dermnetnz.org/

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: