3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

3 Pflegeprodukte für Ihre individuelle Bräune ohne UV-Strahlen

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Quel(s) actif(s) ne pas mélanger avec l'acide hyaluronique ?

Welcher Wirkstoff sollte nicht mit Hyaluronsäure gemischt werden?

Einige Erinnerungen an Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure ist natürlich in der Dermis vorhanden, der tiefen Schicht der Haut. Der Körper produziert Hyaluronsäure als Teil seines naturgegebenen Hydratisierungsmechanismus. Hyaluronsäuremoleküle werden auch verwendet, um die Gelenke zu schmieren und die Haut hydratisiert zu halten. Sie sind ein integraler Bestandteil der Erhaltung der Jugendlichkeit und des prallen Aussehens der Haut, ebenso wie Kollagen.

Hyaluronsäure ist das, was wir als Feuchthaltemittel bezeichnen, das heißt, eine Art von Molekül, das als Magnet dient, um Wassermoleküle anzuziehen.

Dennoch erschöpfen sich mit dem Altern die Reserven an Hyaluronsäure und diese Molekül wird von bestimmten biologischen Bestandteilen immer weniger produziert. Dieser Erschöpfungsprozess kann durch lebensstilbedingte Faktoren wie Rauchen oder Alkoholkonsum und durch das Leben in einer verschmutzten Gegend beschleunigt werden. Hier kommen topische Hyaluronsäure-basierte Hautpflegeprodukte ins Spiel. Diese helfen, die Feuchtigkeit der Haut wiederherzustellen und sogar ihre Elastizität zu fördern.

Gibt es Kontraindikationen für die Kombination mit Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine natürliche Komponente der Haut, die vom Körper produziert wird, und ist daher ein besonders sanfter und gut verträglicher Wirkstoff bei topischer Anwendung.

Es ist wichtig zu wissen, dass einige kosmetische Wirkstoffe nicht gut miteinander auskommen, wenn sie auf der Haut übereinander liegen. Dies kann ihre jeweilige Wirkung minimieren und/oder eine mehr oder weniger starke Hautreizung verursachen. Aber Hyaluronsäure ist ein sanfter Inhaltsstoff, der gut mit allen kosmetischen Wirkstoffen harmoniert! Darüber hinaus ist es als primär feuchtigkeitsspendender und beruhigender Wirkstoff ideal, ihn mit anderen, aggressiveren Inhaltsstoffen zu mischen, um mögliche Hautreizungen und/oder Austrocknungen zu mildern. Zum Beispiel werden die folgenden Kombinationen empfohlen:

  • Hyaluronsäure + Benzoylperoxid (BPO)

    Das BPO ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von Akne empfohlen wird. Es wirkt auf die Bakterien, die für die Bildung von Pickeln verantwortlich sind, und reduziert Entzündungen. Allerdings kann es die Haut austrocknen und Spannungsgefühle verursachen. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, wird empfohlen, während der BPO-Behandlung eine Pflege mit Hyaluronsäure aufzutragen, um eine gute Hautfeuchtigkeit zu erhalten.

  • Hyaluronsäure + Fruchtsäuren (AHA)

    Alpha-Hydroxysäuren (AHA), wie Glykolsäure oder Milchsäure, ermöglichen eine sanfte Exfoliation der Haut, um die Poren zu reinigen, tote Zellen zu entfernen und den Glanz wiederherzustellen. Sie können jedoch die Epidermis leicht dehydrieren. Daher wird empfohlen, eine Behandlung auf Basis von Hyaluronsäure zu verwenden, um die Haut gut hydratisiert zu halten.

  • Hyaluronsäure + Retinol

    Retinol gehört zur Familie der Retinoide, Derivate von Vitamin A, wie Retinsäure und Retinal. Es wird als eine der wirksamsten Verbindungen angesehen, um den Abbau der Stützfasern der Haut auszugleichen und die Zellerneuerung zu stimulieren. Es fördert die Produktion von Kollagen und Elastin. Bei topischer Anwendung wird es in seiner säureform metabolisiert, die besonders aktiv gegen Hautalterung und Festigkeitsverlust ist.

    Dennoch kann diese Verbindung austrocknend sein, insbesondere für empfindlichere Hauttypen. Daher kann es vorteilhaft sein, sie in Ihrer Schönheitsroutine mit einem feuchtigkeitsspendenden Wirkstoff wie Hyaluronsäure zu kombinieren. Wir empfehlen Ihnen, die Hyaluronsäurepflege vor der Retinolpflege anzuwenden, vorzugsweise am Abend da Retinol eine photosensibilisierende Substanz ist (es erhöht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber den UV-Strahlen der Sonne).


Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: