Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Entdecken Sie unsere Duos Tag+Nacht

Nach Edit
Gesichtspflege
Hautalterung
Körper- & Haarpflege
Nach Anliegen
Haut Diagnose
Magazin
Alle Themen
Bienfaits crème visage raffermissante.

Straffende Creme: Was sind ihre Vorteile?

Ein junges Hautbild zeichnet sich insbesondere durch seine elastische Kraft und seine Straffheit aus. Im Laufe der Jahre verliert sie jedoch natürlich und allmählich an Festigkeit und Elastizität, dies sind die ersten Anzeichen des Alterns. Diese Hauterschlaffung ist insbesondere auf eine Abnahme der Produktion von Kollagen- und Elastinfasern zurückzuführen. Um dieser natürlichen Alterung entgegenzuwirken und eine feste und straffe Haut zu erhalten, gehört die Anwendung einer speziell zur Straffung der Epidermis konzipierten Gesichtscreme zu den geeigneten Lösungen. Fokus auf ihre Vorteile.

Die Anzeichen und Ursachen von Hauterschlaffung.

Die Haut wird ständig von verschiedenen Elementen angegriffen und geschwächt, hauptsächlich durch interne Faktoren wie hormonelle Veränderungen, Feuchtigkeitsmangel und oxidativen Stress, aber auch durch externe Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Rauchen, Umweltverschmutzung, Lebenshygiene usw., was die Hautalterung und das Auftreten von Hauterschlaffung begünstigt. Dieses Phänomen tritt bereits ab dem Alter von 30 Jahren auf und äußert sich durch verschiedene Anzeichen:

  • Verlust der Definition der Gesichtskontur;

  • Erschlaffung der Gesichtszüge;

  • Verlust der Hautelastizität;

  • Verlust der Elastizität in den Wangen.

Eine der Ursachen für diese Hauterschlaffung ist die Verlangsamung des Zellregenerationsrhythmus. Tatsächlich werden die Fibroblasten in der Dermis weniger effizient und synthetisieren Kollagen und Elastin, zwei Proteine, die für die Festigkeit und Elastizität der Haut sorgen, weniger gut. Mit dem Alter, verringert sich der Kollagengehalt um etwa 1% pro Jahr, und das bereits ab dem dreißigsten Lebensjahr. Dieser signifikante Rückgang verstärkt sich in den Wechseljahren und fördert die Hauterschlaffung (Rückgang um 30% in den ersten vier Jahren, dann durchschnittlich 2% pro Jahr). Zudem ist Kollagen anfällig für bestimmte Enzyme (Metalloproteinasen), die durch UV-Strahlen oder durch den Glykationsprozess (Versteifung der Fasern) aktiviert werden. Das Kollagen wird also beschädigt und sein Gehalt in der Dermis nimmt nach und nach ab. Die Haut verliert daher allmählich an Festigkeit und die Falten vertiefen sich. Auch die Elastinfasern sind vom Glykationsprozess betroffen. So werden mit der Zeit die Elastin- und Kollagenfasern immer seltener. Ebenso wird Hyaluronsäure, eine der Hauptkomponenten der extrazellulären Matrix der Dermis, deren Hauptaufgabe es ist, die Gewebehydratation zu gewährleisten, immer seltener. Ihr fortschreitender Verlust trägt zu einem Volumenverlust der Gewebe bei und führt somit zu einer Erschlaffung der Haut. Folglich trocknet die Haut aus, verliert an Glanz und Straffheit.

Welche Creme sollte man wählen, um die Hauterschlaffung im Gesicht zu korrigieren?

Um die Haut des Gesichts zu straffen und ihre Elastizität zu erhalten, empfehlen wir die tägliche Anwendung einer sogenannten "straffenden" Gesichtscreme. Sie ist mit straffenden Wirkstoffen formuliert und hilft, Hauterschlaffung zu bekämpfen und Falten zu reduzieren, indem sie die Kollagenproduktion ankurbelt, die Zellerneuerung fördert und die Sauerstoffversorgung der Gewebe durch Massage stimuliert. Sie trägt dazu bei, der Haut des Gesichts Festigkeit, Ausstrahlung und Elastizität zurückzugeben. Darüber hinaus trägt diese Art von Creme auch zur Hautfeuchtigkeit bei und macht sie weich und glatt im Griff. Bei Typology haben wir eine feuchtigkeitsspendende und straffende Creme für das Gesicht auf Basis von 0,2% Retinol und Tsubaki-Öl entwickelt.

  • Die Vorteile der straffenden Creme.

Dank einer Kombination von Inhaltsstoffen bietet die straffende Creme einen mit bloßem Auge sichtbaren straffenden Effekt auf die Epidermis und hilft so, die Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut zu erhalten. Sie kombiniert die tonisierende und umgestaltende Wirkung von Retinol, die feuchtigkeitsspendende und nährende Wirkung von pflanzlichem Glycerin und Tsubaki-Öl, und die antioxidative Wirkung von Tocopherol (Vitamin E).

In einer Konzentration von 0,2% stimuliert Retinol die Produktion von Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin, um eine festere Haut zu erzielen. Es aktiviert auch die Zellregeneration, was die Entfernung abgestorbener Zellen fördert und Platz für das Wachstum neuer Zellen schafft. Retinol ermöglicht daher eine jünger aussehende Haut, das heißt, eine festere Haut mit reduzierten Falten und Pigmentflecken. Schließlich verhindert Retinol die Oxidation der Zellen (antioxidative Eigenschaften), indem es gegen die schädlichen Auswirkungen freier Radikale kämpft, die durch UV-Strahlen erzeugt werden und eine vorzeitige Hautalterung verursachen können. Retinol hemmt somit die Zunahme von Metalloproteinasen, Enzymen, die die Kollagen- und Elastinfasern abbauen, die nach UV-Exposition produziert werden.

Das Tsubaki-Öl, gewonnen aus Kameliensamen, besitzt weichmachende, schützende, geschmeidig machende und nährende Eigenschaften. Tatsächlich hinterlässt dieses pflanzliche Öl einen Schutzfilm auf der Haut, der sie vor Austrocknung schützt und ihr ein weiches Gefühl verleiht. Es macht die Haut auch elastischer und nährt sie.

  • Wie wendet man die straffende Creme an?

Um die aktive Wirkung der Straffungscreme zu erhöhen, ist es unerlässlich, die richtigen täglichen Handgriffe auszuführen. Um diese Retinol-Creme zu verwenden, tragen Sie eine kleine Menge gleichmäßig auf das gesamte Gesicht sowie auf Hals und Dekolleté auf, und zwar auf sauberer und trockener Haut, nach Ihrem üblichen Serum. Es wird empfohlen, die Pflegeprodukte mit aufsteigenden Massagen aufzutragen, um die Creme in die Haut einzuarbeiten. Die Hautmassage ist auch nützlich, um die Hautzellen zu stimulieren. Es ist notwendig, das Gesicht regelmäßig und sanft zu massieren, indem man die Haut mit den Fingerspitzen abklopft und kreisende Bewegungen ausführt, um die Mikrozirkulation des Blutes zu stimulieren und die Gewebe zu oxygenieren. Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, wird auch empfohlen, die Pflege morgens und abends, also zweimal täglich, anzuwenden, damit sie eine maximale Wirkung erzielt.

An reife Haut angepasst, wird diese Pflege jedoch für empfindliche und reaktive Haut nicht empfohlen. Tatsächlich kann Retinol Hautirritationen sowie eine Sensibilisierung der Haut verursachen, was zu Rötungen und einer sehr reaktiven Haut führen kann, die anfängt zu schälen. Es sollte auch nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit verwendet werden.

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.

Weiter: