Magazin
Alle Themen
Panthénol dangers

Gibt es Risiken bei der Verwendung von Panthenol in Kosmetika?

Auch Dexpanthenol und Provitamin B5 genannt, wird Panthenol zunehmend in Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet. Es hat viele Vorteile, aber gibt es Risiken, die man kennen sollte, bevor man es auf die Haut oder das Haar aufträgt? Erfahren Sie es hier.

Zusammenfassung
Veröffentlicht 3. Juni 2024, aktualisiert am 3. Juni 2024, von Pauline, Zuständig für die wissenschaftliche Kommunikation — 5 min Lesezeit

Gibt es Gegenanzeigen, die man bei der Anwendung von Panthenol kennen sollte?

Unter dem INCI-Namen "Panthenol" in kosmetischen Pflegeprodukten gefunden, ist das Panthenol ein häufig verwendeter Wirkstoff in der Formulierung. Es handelt sich um einen der Vorläufer von Vitamin B5 (Pantothensäure), einem Hauptbestandteil des Coenzyms A, das eine Schlüsselrolle im Zell- und Gewebereparaturmechanismus spielt. Das Panthenol wird wegen seiner feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden und heilenden Eigenschaften sehr geschätzt und wird oft als der Verbündete empfindlicher Haut betrachtet. Geeignet für schwangere Frauen, ist es in der Lage, Hautirritationen, Kribbeln und Rötungen zu lindern.

Das Panthenol ist ein Wirkstoff, der allgemein sehr gut verträglich ist.

Dennoch spiegelt die Literatur einige seltene Fälle von Allergien wider. Eine kürzlich durchgeführte Übersicht hat alle Patch-Tests zusammengefasst, die zwischen 2009 und 2017 in der Dermatologieabteilung des Universitätskrankenhauses Coimbra durchgeführt wurden, und einige Reaktionen auf Formulierungen beschrieben, die 5% Panthenol enthalten. Tatsächlich unterliegt die Konzentration dieses Wirkstoffs keiner Beschränkung durch die Verordnung 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates, wird jedoch in der Regel in Konzentrationen zwischen 0,5 und 5% in Pflegeprodukten gefunden. Daher werden die meisten Verträglichkeitstests mit diesem Inhaltsstoff mit einer Konzentration von 5% durchgeführt. Von den 2171 getesteten Patienten reagierten 26 (1,2%) auf Dexpanthenol. Es ist zu beachten, dass es sich bei den meisten um Personen mit empfindlicher Haut und chronischem Ekzem handelte (88,5%, n = 23).

Darüber hinaus hat die Expertengruppe für die Sicherheit kosmetischer Inhaltsstoffe kürzlich die Unbedenklichkeit von in Kosmetika verwendeten Panthenol und seine sehr gute Hautverträglichkeit festgestellt. Für die überwiegende Mehrheit der Menschen ist es weder reizend noch sensibilisierend, wie die Ergebnisse der untenstehenden Patch-Tests zeigen.

Anzahl der TeilnehmerBedingungen des Patch-TestsErgebnisse
23Anwendung eines 5%igen Panthenol-HydrogelsNegative Tests für Patienten mit Dermatose und gesunde Probanden.
100Anwendung und Okklusion einer 5% Panthenol-Creme über mehrere StundenNegative Tests
113Anwendung und Okklusion einer 5% Panthenol-Creme für 24 StundenLeichtes Erythem bei einem Patienten, negative Tests für die anderen
106Anwendung und Okklusion einer 5% Panthenol-Creme für 24 StundenLeichtes Erythem bei einem Patienten, negative Tests für die anderen
99Anwendung und Okklusion einer 6% Panthenol-Creme für 24 StundenNegative Tests

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten vor der Verwendung von Panthenol getroffen werden?

Auch wenn Panthenol generell sehr gut verträglich ist, besteht kein Nullrisiko und einige Menschen können allergisch darauf reagieren und leichte Rötungen, Reizungen oder Schwellungen bei Kontakt entwickeln. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, wird empfohlen, einen Verträglichkeitstest durchzuführen, wenn Sie zum ersten Mal ein Produkt verwenden, das es enthält. Dieser Test ist sehr einfach durchzuführen: Nehmen Sie eine kleine Menge der zu testenden Pflege und tragen Sie sie in die Beuge Ihres Ellbogens, auf Ihr Handgelenk oder hinter Ihr Ohr auf. Warten Sie dann 24 Stunden und wenn Sie keine Hautreaktion beobachten, verträgt Ihre Haut diesen Wirkstoff gut.

Quellen

  • Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates.

  • GONÇALO M. & al. Allergic contact dermatitis caused by dexpanthenol - Probably a frequent allergen. Contact Dermatitis (2018).

  • HELDRETH B. & al. Safety Assessment of Panthenol, Pantothenic Acid, and Derivatives as Used in Cosmetics. International Journal of Toxicology (2022).

Diagnostik

Verstehe deine Haut
und ihre komplexen Bedürfnisse.